Aufrufe
vor 7 Monaten

Alnatura Unternehmensbroschüre

  • Text
  • Wwwalnaturade
  • Unternehmen
  • Verantwortung
  • Nachhaltig
  • Gemeinsam
  • Menschen
  • Produkte
  • Alnatura
Seit der Gründung von Alnatura vor über 35 Jahren bestimmt die Unternehmensvision „Sinnvoll für Mensch und Erde“ unser Denken und Handeln. Wir respektieren, dass die Erde ein lebendiger Organismus und kein unendlich verfügbares Rohstofflager ist. Durch den konsequenten Handel mit Bio-Produkten fördern wir den Bio-Landbau als zukunftsfähige Form der Landwirtschaft und ermöglichen unseren Kundinnen und Kunden einen möglichst nachhaltigen Konsum.

DAS MACHT ALNATURA

DAS MACHT ALNATURA PRODUKTE SO BESONDERS Flaschen aus recyceltem PET Leichtere Glasflaschen Alnatura Spenderflaschen für Honig und Sirup bestehen aus recyceltem PET (mit Ausnahme des Deckels). Das spart jährlich 74 Tonnen neuen Kunststoff ein.* Verzicht auf Klebeetikett Wie wir mit weniger Verpackung mehr für die Umwelt erreichen Bei fast allen Ölen, immer mehr Weinsorten sowie bei Zitronen- und Limettensaft verwenden wir leichtere Glasflaschen. So sparen wir über 441 Tonnen Glas im Jahr ein.* Ohne zusätzlichen Einweg-Deckel Der Verzicht auf Wiederverschluss-Etiketten bei allen Alnatura Reissorten reduziert den Folienverbrauch um etwa 11 000 Quadratmeter jährlich.* Wir lassen den Kunststoffdeckel weg: Das bedeutet bei unseren veganen Joghurtalternativen 22 Tonnen Kunststoff weniger im Jahr.* *Umstellungsprozess seit Mitte 2016, Einsparung berechnet aus der Absatzmenge 2020 24

Durchdacht verpackt Wir arbeiten mit System, Fachkompetenz und großem Einsatz daran, bei unseren Verpackungen immer ressourcensparender zu werden. Die Alnatura Produktverpackungen müssen viele Funktionen vereinen: Sie sollen das Produkt optimal schützen sowie praktisch zu öffnen, leicht zu transportieren und möglichst umwelt schonend sein. Ökologisch sinnvolle Verpackungen Wie verpackt man Produkte am nachhaltigsten? Eine komplexe Fragestellung mit oft unerwarteten Antworten. So hat beispielsweise Glas zwar viele Vorteile, doch leider bei einmaliger Nutzung eine schlechte Öko bilanz. Auch Papier gewinnt bei detail lierter Betrachtung in Sachen Nachhaltigkeit nicht immer den Vergleich mit Kunststoff. Im Gegenteil: Oft ist ein gut recycelbarer Monokunststoff die ökologisch sinnvollere Wahl. Reduzieren, mehrfach nutzen, in Kreisläufen denken Wir gehen diese Problematik systematisch mithilfe eines selbst entwickelten Leitfadens an: Unseren Verpackungsentscheidungen liegen Ökobilanzen, Bewertungen der eingesetzten Materialien sowie Berechnungen zum CO 2 -Fußabdruck zugrunde. Wir arbeiten kontinuierlich daran, Verbesserungen zu erzielen, und verfolgen konsequent die weitere Reduktion und Umstellung der Alnatura Produkt - ver packungen. Unnötige Komponenten, wie Clips an Müsli- und Nudelpackungen, vermeiden wir nach Möglichkeit. Bei den eingesetzten Materialien achten wir auf einen hohen Recyclinganteil und gute Recyclingfähigkeit. Unsere Ziele bis 2025: 80 % frisches Obst und Gemüse in Mehrwegkisten 100 % kreislauffähige Alnatura Verpackungen 100 % Mehrwegtragetaschen 90 % unverpacktes Obst und Gemüse in den Alnatura Märkten 50 % Recyclinganteil bei Papierund PET-Verpackungen Mehr unter alnatura.de/verpackung 25

digitale Sammlung

Neu eingetroffen

© 2021 by Alnatura