Aufrufe
vor 3 Monaten

Alnatura Magazin September 2022

  • Text
  • Seacleaners
  • Yoga
  • Haarpflege
  • Burrata
  • Mozzerella
  • Olivenoel
  • Apulien
  • Primitivo
  • Parmigiano reggiano
  • Pecorino
  • Grana padano
  • Orecchiette
  • Italien
  • Dauerpreis
  • Pasta
Italien Spezial: A tavola in Apulien // Zu Besuch bei Olivenölproduzenten in Süditalien // Naturdrogerie: Gepflegtes Haar im Sommer

LASST UNS KOCHEN LASST

LASST UNS KOCHEN LASST UNS KOCHEN Braciole pugliesi al sugo Fleischrouladen in Tomatensugo ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN 8 Scheiben Rindfleischrouladen (800 g) 6 EL Olivenöl 1 TL Salz 8 Scheiben Bacon 4 große Knoblauchzehen 1 Bund glatte Petersilie 130 g Parmigiano Reggiano 4 Prisen Chiliflocken oder Cayennepfeffer gemahlen 200 ml Merlot 660 ml Sugo Basilico Die Braciole sind ein typisches Sonntags- und Festtagsessen in apulischen Familien und werden klassisch mit Brot oder Pasta, zum Beispiel Orecchiette, serviert. Die Zutaten für die Füllung der Rouladen sind unverfälscht und in Süditalien immer zur Hand: Knoblauch, Petersilie und Käse. ZUBEREITUNG Fleischscheiben leicht plätten und mit 2 EL Olivenöl und ½ TL Salz einreiben. Auf jede Fleischscheibe 1 Scheibe Bacon legen. 2 Knoblauchzehen schälen, Petersilie waschen. Beides fein hacken, etwas Petersilie zum Garnieren beiseitelegen. Parmesan reiben. Knoblauch, Petersilie, Käse und Chiliflocken gut vermischen und auf den Fleischscheiben verteilen. Die Längsseiten der Fleischscheiben 1 cm breit über die Füllung schlagen und dann die Rouladen von den kurzen Seiten her aufrollen. Beim Rollen gut festdrücken und zum Schluss mit einem Zahnstocher oder einer Rouladennadel fixieren. In einem Bräter 4 EL Olivenöl mit 2 ganzen, ungeschälten Knoblauchzehen erhitzen. Rouladen darin etwas bräunen lassen. Mit Rotwein ablöschen, Tomatensugo dazugeben, mit ½ TL Salz und Chiliflocken würzen und bei kleinster Temperatur abgedeckt 3 Std. auf dem Herd köcheln lassen, bis die Sauce eingekocht ist. Sollte der Sugo zu dick werden, etwas heißes Wasser hinzufügen. Rouladen auf Teller verteilen und mit etwas Petersilie garnieren. Dazu passt ein samtiger Rotwein, zum Beispiel der Primitivo von Polvanera. Auf den nächsten Seiten erfahren Sie mehr zum Weingut. Zubereitungszeit: 25 Min. + 3 Std. Garzeit Nährwerte pro Portion: Energie 852 kcal, Eiweiß 76 g, Fett 52 g, Kohlenhydrate 10 g Saviola Edition Alnatura Parmigiano Merlot, 20 Alnatura Magazin September 2022 Reggiano DOP Demeter-zertifiziert Alnatura Magazin September 2022 21

digitale Sammlung

Neu eingetroffen

© 2021 by Alnatura