Aufrufe
vor 3 Jahren

Alnatura Magazin März 2018

  • Text
  • Supermarkt
  • Lebensmittel
  • Produkte
  • Alnatura
  • Natur
  • Magazin
  • Produkte
  • Vegan
  • Vielfalt
  • Zutaten
  • Yoga
Alnatura: Ihr kostenloses, monatliches Kundenmagazin der Alnatura Super Natur Märkte.

Bäckermeister Rolf Voss

Bäckermeister Rolf Voss von der Bio-Bäckerei Kaiser aus Mainz-Kastel. Bäckermeister und Inhaber Hans Leib vom BioBackHaus in Wustermark. Bäckermeister und Inhaber Frank Schubert von der Schubert Bio- und Vollwert­ Bäckerei in Augsburg. Backstubenleiter Peter Steinhoff von der Bio-Bäckerei Märkisches Landbrot aus Berlin. 24 Alnatura Magazin März 2018

ALNATURA EINBLICKE So bekommen wir Regionalität gebacken Die besten Bio-Backwaren von handwerklich arbeitenden Bäckern aus der Region anzubieten und mit den Partnern langfristig und fair zusammenzuarbeiten, ist das Ziel von Alnatura. Die partnerschaftliche Zusammenarbeit beginnt oft bereits auf dem Acker. Wenn Sie in Berlin vor der Backwarentheke in einem Alnatura Super Natur Markt stehen, werden Sie zwar Artikel finden, die denen in Frankfurt, München oder Ihrer bevorzugten Filiale an einem anderen Ort stark ähneln, die Brote, Brötchen und süßen Stückchen kommen aber – eben - so wie die Snacks, Kuchen und Torten – von anderen Bäckern. Fast 50 verschiedene Bio-Bäcker und -Konditoren beliefern die knapp 130 Alnatura Filialen. Und dies in den unterschiedlichsten Konstella tionen: Manch ein Bäckerpartner beliefert nur einen Alnatura Super Natur Markt; unser größter Partner, die Bio-Bäckerei Kaiser aus Mainz-Kastel, ist dagegen mit uns in den letzten gut 30 Jahren deutlich gewachsen und liefert ihr komplettes Sortiment in bester Bio-Qualität an mittlerweile 30 Filialen in den Metropolregionen Rhein- Main und Rhein-Neckar. In Letzterer hat 1987 alles in unserer ersten Filiale in Mannheim begonnen. Kaiser war damals noch ein kleines Unternehmen, aber auch heute, als gestandener Mittelständler, gilt dort nach wie vor: Backen ist ein Handwerk, mit eben viel Handarbeit, Liebe zum Detail und engen Beziehungen zu den regionalen Bauern. Fast alle Alnatura Super Natur Märkte werden von mehreren Bäckerpartnern beliefert. Ziel ist, die besten Bio-Backwaren der Region anzubieten, denn Geschmäcker sind bekanntlich verschieden. Ob Bio- Pionier der ersten Stunde oder junger Newcomer des Bäckerhandwerks: Bei Alnatura sagen wir mit gutem Grund »Partner« und nicht »Lieferant«. Denn wir verstehen die Zusammenarbeit auch als langfristige Partnerschaft auf Augenhöhe, mit gegenseitigem Respekt für die Mitarbeit an einer sinnvollen Sache. Dieses Verständnis haben die Bio-Bäckerei Kaiser und andere Bäckerpartner von Alnatura auch hinsichtlich ihrer Zusammenarbeit mit Getreidebauern oder Müllern: »Faire Partnerschaft vom Acker bis zum Teller« ist das Credo, das gilt und ganzheitlich gelebt wird. Nur gemeinsam können Schwankungen bei Erträgen und Qualität der Ernte – die durch den Klimawandel und daraus folgende Wetterbedingungen leider immer häufiger werden – ausgeglichen und die Verfügbarkeit des Getreides sowie die Existenzen aller Beteiligten langfristig gesichert werden. Die Schubert Bio- und Vollwert- Bäckerei in Augsburg zum Beispiel schließt wie viele andere Alnatura Bäckerpartner Kontrakte mit einem Verbund regionaler Bauern. Im Fall von Schubert ist keiner der neun mit dem Bioland-Siegel zertifizierten Bauern weiter als 80 Kilometer entfernt. Den Bauern wird beim jährlichen gemeinsamen Treffen ein fester Preis für das Getreide garantiert, auch eine Mindestabnahmemenge wird vereinbart. Dies verschafft den Bio-Bauern Planungssicherheit, unabhängig von der Ernte oder Spekulationen auf dem Weltmarkt. Nach ähnlichen Kriterien wird beim BioBackHaus in Wustermark vor den Toren Berlins gearbeitet: Maximal hundert Kilometer legt das Getreide zurück, das direkt von den Bauern aus der Uckermark kommt. Die Beziehungen, die der Gründer und Bio-Pionier Hans Leib über die Jahrzehnte aufgebaut hat, sind stabil und persönlich. Noch einen Schritt weiter geht man um die Ecke, in Berlin-Neukölln: Bei der Demeter-zertifizierten Bio-Bäckerei Märkisches Landbrot gibt es einen runden Tisch mit den Brandenburger Demeter- Landwirten. Dort wird das Geschehen auf dem Rohstoffmarkt für das regionale Getreide nach Kriterien des Märkischen Wirtschaftsverbunds und seiner Initiative »fair & regional« besprochen. Preise werden dann festgelegt, wenn sie gemeinsam als fair befunden werden. Das gibt auch Punkte bei der Gemeinwohlbilanz. Das Bio-Siegel ist also nur ein Teil des Ganzen, wenn auch ein sehr wichtiger. Die partnerschaftliche, langfristige Zusammenarbeit vom Acker bis zu Ihrem Teller und die starke Verankerung in der je - wei ligen Region ist der andere. Er zeigt, dass der Naturkostfachhandel und seine Partner mehr unter Bio verstehen als nur ökologische Anbaukriterien. ››› Julian Stock, Alnatura Sortimentsmanager für Backwaren Alnatura Magazin März 2018 25

digitale Sammlung

Neu eingetroffen

© 2021 by Alnatura