Aufrufe
vor 3 Jahren

Alnatura Magazin März 2018

  • Text
  • Supermarkt
  • Lebensmittel
  • Produkte
  • Alnatura
  • Natur
  • Magazin
  • Produkte
  • Vegan
  • Vielfalt
  • Zutaten
  • Yoga
Alnatura: Ihr kostenloses, monatliches Kundenmagazin der Alnatura Super Natur Märkte.

ALNATURA EINBLICKE

ALNATURA EINBLICKE Bunter Lichtblick Zehn Jahre Saatguttütchen »Bienenschmaus«: Alnatura Kunden setzen Zeichen gegen das Insektensterben.

Aufmerksame Beobachter hatten es bereits seit Längerem wahrgenommen, vor wenigen Monaten kam dann die wissenschaftliche Bestätigung: In Deutschland gibt es immer weniger Insekten. Um über 75 (!) Prozent ist die Masse an Insekten zwischen 1989 und 2016 zurückgegangen. Eine dramatische Entwicklung, denn 80 Prozent der Pflanzen sind auf die Bestäubung durch Bienen, Hummeln und andere Sechsbeiner angewiesen. Nur so können sich Samen oder Früchte bilden. Wenn die Insekten aussterben, gibt es bald keine Äpfel, Gurken oder Sonnenblumenkerne mehr – zumindest nicht auf natürlichem Wege. Wo keine Insekten mehr sind, ist der Nahrungskreislauf der Tiere empfindlich gestört. Umweltexperten sehen einen Zusammenhang mit dem häufig gespritzten Glyphosat. Dieses Herbizid tötet sämtliche Pflanzen, also auch die für Insekten wichtigen, weil Blüten tragenden Kräuter. So weit, so schlecht. Doch es gibt Lichtblicke – bunte Lichtblicke, geschaffen durch Alnatura Kundinnen und Kunden. Jahr für Jahr sorgen sie auf ihren Balkonen und in ihren Gärten durch die Einsaat der Alnatura Saatgutmischungen für Blütenteppiche und damit für dringend benötigte Insektennahrung. Der Nutzen ist sichtbar – ständig tummeln sich Bienen, Schwebfliegen oder Schmetterlinge auf den Blüten – und der Aufwand gering. Lediglich ein Saatguttütchen kaufen, die Samen leicht in die Erde drücken, regelmäßig gießen und bald entspringt die Blütenpracht. Zum Beispiel aus der Mischung »Bienenschmaus«, unserem Klassiker. Dem »Bienenschmaus« halten Alnatura Kunden bereits seit zehn Jahren die Treue. Für uns Grund genug, eine Alnatura Kundenedition herauszugeben. So haben wir im vergangenen Herbst unsere Kunden aufgerufen, ihre Vorschläge zur Gestaltung der »Bienenschmaus«- und auch der »Schmetterlingsgruß«- Tüt chen einzureichen. Wie so oft, wenn unsere Kunden mitmachen, waren wir auch dieses Mal von deren Einfallsreichtum überwältigt. Mehrere Hundert Entwürfe haben uns erreicht. Zehn Motive haben wir als Finalisten und hieraus wiede rum zwei als Gewinnermotive ausgewählt. Die Kunden edition mit dem neuen Gesicht von »Bienen schmaus« und »Schmetterlingsgruß« ist ab sofort in allen Alnatura Super Natur Märkten erhältlich. Lange vor dem »Bienenschmaus« und noch länger vor der öffentlichen Diskussion um das Insekten- und Bienensterben, nämlich 2003, haben wir die Alnatura Saatgut-Initiative ins Leben gerufen. Mit dieser Initiative wollen wir einen Beitrag zum Erhalt der Pflanzenund Tiervielfalt leisten, zum Beispiel durch den Verkauf der Saatguttütchen. Den Reinerlös spendet Alnatura an Organisationen, die sich durch Grundlagenarbeit für Vielfalt im ökologischen Land - bau einsetzen. Allein seit 2010 haben Alnatura Kunden rund 1,6 Millionen Saatguttütchen gekauft. Damit haben sie nicht nur ein riesiges Blütenmeer, sondern auch eine Spendensumme von 645.000 Euro ermöglicht. Bunt, fröhlich und vielfältig dank »Bienenschmaus« und Co. – für uns ist das die schönste Form von Insektenschutz. ››› Volker Laengenfelder Partnerschaft mit Mellifera e. V. Die Honigbiene (lateinisch Apis melli fera) dient dem Verein für wesensgemäße Bienenhaltung – Mellifera e. V. – als Namenspatin. Vor über 30 Jahren in Süddeutschland gegründet, ist seine Vision heute wie damals: eine Welt mit Biene, Mensch und Natur im Einklang. Entsprechend vielfältig sind die Projekte und Initiativen des Vereins: Imkerkurse, Veranstaltungen für Päda gogen oder politische Aktionen, die für die Biene und gegen Pestizide, Gentechnik und Co. kämpfen. All dies braucht Unterstützung, auch finan ­ ziell. Daher kommt der Verkaufserlös des Alnatura »Bienen schmauses« Mellifera e. V. zugute. In den vergangenen zehn Jahren waren das etwas mehr als 261.900 Euro. Davon wurden unter anderem 150 Referenten geschult, die in der Öffentlichkeit Vorträge darüber halten, wie Landschaft bienenfreundlicher gestaltet werden kann. Mehr Infos unter mellifera.de Alnatura Magazin März 2018 15

digitale Sammlung

Neu eingetroffen

© 2021 by Alnatura