Aufrufe
vor 3 Wochen

Alnatura Magazin Mai 2022

  • Text
  • Portugiesische kueche
  • Mangroven
  • Mein alnatura
  • Kostbar
  • Reichenau
  • Tomaten
  • Campingrezepte
Tomaten von der Reichenau // Lasst uns kochen: Rezepte fürs Campen // Alnatura bewegt: Gemeinsam für den Erhalt von Mangrovenwäldern

ZU BESUCH BEI

ZU BESUCH BEI REICHENAU-GEMÜSE Tomaten aus dem Süden Deutschlands 14 Alnatura Magazin Mai 2022

Mehr Infos zur Partnerschaft von Alnatura und Reichenau-Gemüse finden Sie unter alnatura.de/reichenau Alnatura und Reichenau-Gemüse garantieren eine lange heimische Bio-Saison: neun Monate im Jahr. Am Jahresanfang zieht es sich noch, aber dann explodiert die Ernte Ende April geradezu. Vor allen Dingen bei den Tomaten! Wo die Saison einfach früher beginnt S o richtig was zu sehen gab es eigentlich erst vor ein paar Wochen. Wenn man mit »richtig sehen« das Ausreifen und Rotwerden der Tomaten meint. Auf einmal sind sie da: saftige, aromatische Bio-Tomaten von der Bodenseeinsel Reichenau. Vom Breitengrad noch nicht ganz auf Italien-Niveau, aber nicht mehr so weit weg. Und das sieht und schmeckt man eben. Aber das Entscheidende: Alles passiert früher als in anderen Regionen Deutschlands, denn die Insel Reichenau im Bodensee ist hierzulande das südlichste Gemüseanbaugebiet und bietet für das Kultivieren von Obst und Gemüse ideale klimatische Bedingungen. Der Blick von hier geht auf die Schweizer Alpen, die sich um das südliche Ufer des Bodensees schmiegen und vor starken Winden schützen. Das Klima ist warm, im Sommer auch heiß, und die Saison dürfte hier schon immer länger als im Rest des Landes gewesen sein. Den zahlreichen die Insel überziehenden Gewächshäusern verdankt die Reichenau den Beinamen »Gemüseinsel«. Die kleinen, in die Natur eingewachsenen Glasdächer – viele älter und mit romantischer Anmutung, manche moderner – machen den besonderen Charme der Insel aus. BIO-ANBAU VON FAMILIENBETRIEBEN Alnatura ist es wichtig, dass so viel Obst und Gemüse wie möglich in heimischen Regionen angebaut wird. Daher hat man sich bereits vor einigen Jahren für die Kooperation mit Reichenau-Gemüse entschieden – eine Genossenschaft aus dem Zusammenschluss von rund 60 Erzeugerbetrieben. Von der Insel Reichenau und der Gärtnersiedlung im Hegau bezieht Alnatura unter anderem frische Paprika, Gurken sowie klassische Rispen-, Cocktailrispen- und Cherrytomaten in Bioland-Qualität. Hinzu kommen aromatische Süßkartoffeln und im Herbst frischer junger Ingwer von der Gemüseinsel. Ingwer aus Deutschland, das wärmeverwöhnte Gewächs, das normalerweise auf anderen Breitengraden, in Südamerika zum Beispiel, angebaut wird? Ja, das südlichste Gemüseanbaugebiet Deutschlands macht es möglich. Alnatura Magazin Mai 2022 15

digitale Sammlung

Neu eingetroffen

© 2021 by Alnatura