Aufrufe
vor 3 Jahren

Alnatura Magazin Mai 2018

  • Text
  • Bio
  • Alnatura
  • Magazin
  • Produkte
  • Natur
  • Produkten
  • Milch
  • Vegan
  • Naturkosmetik
  • Berchtesgadener
  • Kaffee

GESELLSCHAFT Ein Fest

GESELLSCHAFT Ein Fest für die Umwelt Am 3. Juni feiert die Grüne Liga in Berlin das 23. Umweltfestival. Auf der Festmeile am Brandenburger Tor präsentieren 250 Aussteller nachhaltige Produkte, Dienstleistungen und Innovationen. Das Straßenfest lockt mit einem großen Angebot an Bio-Streetfood und einem bunten Unterhaltungsprogramm für die ganze Familie. Alljährlich verwandelt das Umweltfestival die Straße des 17. Juni zwischen Brandenburger Tor und Siegessäule in eine bunte ökologische Flaniermeile im Herzen der Hauptstadt. Wo sich sonst Autos und Lkws durch den Tiergarten drän gen, informieren gut 250 Aussteller über Umweltschutz, verkaufen Produkte aus nachhaltiger Herstellung oder bieten umweltfreundliche Dienstleistungen und Innovationen für fast alle Lebensbereiche an. Besucherinnen und Besucher können sich an den Ständen über klimafreundliche Mobilität, ökologisches Bauen oder Energiesparmaßnahmen informieren und erfahren, wie man damit die Umwelt und den eigenen Geldbeutel schonen kann. Wer bewusst einkaufen möchte, wird hier ebenfalls fündig. Angeboten werden fair produzierte Kleidung von Berliner Jungdesignern und Kunsthandwerk aus der Region bis hin zu nachhaltigen Reisemöglichkeiten. All das verschönert Alltag und Urlaub und zeigt, wie jeder durch das eigene Konsumverhalten einen Beitrag zum Klimaschutz leisten kann. Dass Europas größte ökologische Erlebnismeile aber nicht nur umwelt-, sondern auch familienfreundlich ist, beweist das abwechslungsreiche Unterhaltungsprogramm. Auf dem eigens angelegten Bio-Spielbauernhof können Kinder im Heu toben, sich im Schubkarrenrennen messen oder Schafe und Schweine bestaunen. Es gilt einen Fahrradparcours zu meistern und beim Umweltquiz sind tolle Preise zu gewinnen. Viele Aussteller bieten kreative Mitmachaktionen an, damit sich Besucher Themen wie dem Klimaschutz oder der Abfallvermeidung auch spielerisch nähern können. Hier gehen die Veranstalter mit gutem Beispiel voran: Trotz zehntausender Besucher wird das Umweltfestival fast abfallfrei organisiert. Blick in die Zukunft Im Mittelpunkt des Bühnenprogramms steht in diesem Jahr die nachhaltige Entwicklung von Städten als wichtiger Beitrag zum Klimaschutz. Das Thema ist nicht zufällig gewählt, denn immer mehr Menschen zieht es zum Leben und Arbeiten in die Städte. Unter dem Motto »Stadt mit Zukunft« werden in Talks und Interviews zukunftsweisende Projekte und Konzepte für die Entwicklung einer lebenswerten Stadt vorgestellt. Es geht um Stadtbegrünung, klimafreundliche Mobilität, Ressourceneffizienz und Müllvermeidung, um Energiesparen und gute Ernährung. Dazu sorgen Bands, Theaterperformances und Comedians für einen unterhaltsamen Sommertag. Apropos gute Ernährung: Dass Bio- Landwirtschaft nicht nur gesunde Zutaten für schmackhaftes Essen hervorbringt, sondern durch Verzicht auf Pestizide auch einen großen Beitrag zum Umweltschutz leistet, ist bekannt. Während aber immer mehr Menschen die Vorzüge von Bio-Lebensmitteln für sich entdecken, gibt es in Deutschland nach wie vor zu wenige Bio-Bauern. Deswegen rückt das Umweltfestival auch die Förderung des Bio-Landbaus in den Blick. Ein fester Bestandteil des Festivals ist daher die Verleihung des Förderpreises »Gemeinsam Boden gut machen« des Naturschutzbund Deutschland e. V. (NABU). 40 Alnatura Magazin Mai 2018

ANZEIGE Mehr Interesse? umweltfestival.de meine neue art zu frühstücken Ausgezeichnet werden landwirtschaftliche Betriebe, die von konventioneller Landwirtschaft auf Bio- Land bau umstellen. Alnatura fördert im Rahmen der Alnatura Bio-Bauern-Initiative (ABBI) mit finanziellen Mitteln das NABU-Projekt, das Bauern in Deutschland langfristig für den Bio-Landbau gewinnen will. Bio. Street. Food. Was nach gesundem Essen und urbanem Lifestyle klingt, beschreibt das kulinarische Angebot auf der Straße des 17. Juni an diesem Tag ziemlich treffend. Ob Eiscafé und Crêpes, Bratwurst, Bio-Wein oder vegane Burger: Gut 30 Imbissanbieter und Bio-Er zeuger bedienen mit kreativen und traditionellen Rezepten den kleinen Hunger und großen Durst der Festivalbesucher. Alle Aussteller vor Ort können sich wieder um den »Großen Preis des Umweltfestivals« bewerben. Der Preis geht an originelle und zukunftsfähige Ideen mit Vorbildfunktion. Weitere Kriterien der Jury sind faire Produktionsbedingungen, die Verwendung umweltfreundlicher Materialien und nicht zuletzt: All tagstauglichkeit. Die Gewinner werden am Festivaltag auf der Bühne am Brandenburger Tor ausgezeichnet. ››› Gastbeitrag Grüne Liga Berlin e. V. NEU! 3 x geballte Power Das perfekte Frühstück für den optimalen Power-Start oder ganz einfach nur mal so zwischendurch am Tag geniessen! www.rosengarten-naturkost.de facebook.com/rosengartennaturkost instagram.com/rosengartennaturkost DE-ÖKO-001

digitale Sammlung

Neu eingetroffen

© 2021 by Alnatura