Aufrufe
vor 5 Monaten

Alnatura Magazin Juni 2021

  • Text
  • Sommerpflege
  • Sonnenschutz
  • Unverpackt
  • Oekoland
  • Geburtstag
  • Griechenland
  • Salatdressings
  • Wuerfel
  • Kerne
  • Broesel
  • Salatkraeuter
  • Himbeeressig
  • Tierwohl
  • Gemuesebeutel
  • Mitmachaktion
Sommer liebt Salat // Alkoholfreies Bier ist im Kommen // Herzlichen Glückwunsch: Bioland wird 50!

NABU Vogel des Jahres

NABU Vogel des Jahres 2021 Das Rotkehlchen hat die erste öffentliche Wahl zum Vogel des Jahres für sich entschieden. 17,4 Prozent von 325 000 Abstimmenden gaben ihm den Vorzug unter den 10 Kandidaten der Stichwahl. D em niedlichen Aussehen zum Trotz sind Rotkehlchen mitunter sehr streitlustig. Mit Artgenossinnen und Artgenossen liefern sie sich immer wieder Gefechte um das beste Revier. Um ein Territorium für sich zu beanspruchen, singen Rotkehlchen laut und ausdauernd. Wenn das nicht ausreicht, greifen sie gegenüber Eindringlingen aber auch zu rabiateren Mitteln. Kein Wunder, dass Rotkehlchen meist allein und nur zur Brutzeit als Paare unterwegs sind. WEIT VERBREITETE VOGELART Rotkehlchen sind in Deutschland weit verbreitet. Auf rund vier Millionen Brutpaare schätzen Fachleute den Bestand. Sie leben in Gärten und Parks, aber auch in Wäldern und Feldgehölzen – überall da, wo sie genügend Beute machen können und geschützte Nistplätze in Gebüschen finden. Im Winter bleiben Rotkehlchen meist daheim, anstatt sich wie Schwalben, Stare und Hausrotschwänze auf die Reise gen Süden zu machen. Sie legen allenfalls kurze Strecken zurück, um freundlichere Gefilde zu erreichen. Wenn der Sommer zu Ende geht und die Insekten, Würmer und Spinnen weniger werden, freuen sie sich über die Beeren von Eberesche, Holunder und Schlehe – oder über den winterlichen Futterservice am Vogelhäuschen, wo sie Rosinen, Haferflocken, Fettfutter und gehackte Nüsse suchen. Wer Rotkehlchen und vielen anderen Tieren helfen möchte, bewirtschaftet Gärten und Äcker naturverträglich und giftfrei, pflanzt heimische, beerentragende Laubgehölze, bietet Insekten Blüten und Nistquartiere und verzichtet auf Pestizide. Denn kein Vogel möchte seine Leibspeise durch Pflanzenschutzmittel dezimiert und verdorben sehen. EINDEUTIGES WAHLERGEBNIS Der NABU hat den Vogel des Jahres in diesem Jahr erstmals durch eine öffentliche Wahl bestimmen lassen. Über 455 000 Menschen haben in der Haupt- und der Vorauswahl ihre Stimme abgegeben. Am Ende hatte sich das Rotkehlchen einen komfortablen Vorsprung erkämpft und lag 7 000 Stimmen vor der zweitplatzierten Rauchschwalbe. 46 Alnatura Magazin Juni 2021

HERSTELLER-EMPFEHLUNG* UNVERWECHSELBARES AUSSEHEN Kehle, Brust und Gesicht leuchten auffällig orangerot, die Körperoberseite ist braun gefärbt, der Bauch hell graubraun – Rotkehlchen sind unverwechselbar. Typisch sind die langen, dünnen Beine und die schwarzen Knopfaugen, denen sie ihr niedliches Aussehen verdanken. Der dünne, spitze Schnabel verrät, dass sie gerne Insekten fressen. Die Jungvögel zu erkennen, ist knifflig. Ihr Gefieder ist komplett graubraun gefleckt – von einer roten Kehle keine Spur. FARBFEHLER? Vögel mit leuchtend blauer statt orangeroter Kehle sind keine falsch lackierten Rotkehlchen, sondern einfach andere Mitglieder der Familie der Fliegenschnäpper. Wenig originell, aber sehr treffend, heißen sie Blaukehlchen. In Deutschland leben davon jedoch nur 12 000 bis 21 000 Brutpaare. Dr. Hauschka Zitronen-Lemongrass-Körpermilch vegan STICHWAHL ZUM VOGEL DES JAHRES 2021: STIMMENVERTEILUNG 70000 60000 50000 40000 30000 20000 10 000 17,4 % 15,3 % Rotkehlchen Rauchschwalbe Kiebitz 12,6 % 11,9 % 9,2 % Feldlerche Stadttaube Haussperling 8,2 % 6,7 % 6,7 % Goldregenpfeifer Blaumeise Eisvogel 6,6 % 5,3 % Amsel Die feuchtigkeitsspendende Körperlotion mit Lemongrass und ätherischem Zitronenöl zieht schnell ein und pflegt die Haut intensiv. Mit Auszügen aus Salbei, Ackerschachtelhalm und Quittensamen sowie mit Jojoba- und Olivenöl. Die Körpermilch eignet sich als Pflege nach dem Sport wie auch bei einer Neigung zu Bindegewebsschwäche. Einfach nach dem Duschen oder Baden auf der noch feuchten Haut verteilen. Für normale, ölige und empfindliche Haut geeignet. Dermatologisch getestet und NATRUE-zertifiziert. 145 ml 17,– € (100 ml = 11,72 €) Gastbeitrag von Hannes Huber (NABU) * Bei dieser Produktvorstellung handelt es sich um eine Anzeige. Sie erhalten das Produkt in Ihrem Alnatura Super Natur Markt. Alnatura Magazin Juni 2021 47

digitale Sammlung

Neu eingetroffen

© 2021 by Alnatura