Aufrufe
vor 3 Jahren

Alnatura Magazin Juni 2018

  • Text
  • Alnatura
  • Natur
  • Juni
  • Magazin
  • Vegan
  • Greenpeace
  • Menschen
  • Insekten
  • Filialen
  • Geschmack

VOM FELD AUF DEN TELLER

VOM FELD AUF DEN TELLER Famoses Früchtchen Wir lieben Tomaten! Wie man die saftigen Schätzchen pflanzt und verarbeitet, etwa zu würziger Sauce und cremiger Suppe, verraten hier die Profis vom FOOD & FARM-Magazin. Mit jährlich knapp 25 Kilo pro Kopf ist die Tomate hierzulande das beliebteste Fruchtgemüse. Rund um den Globus gibt es heute über 15 000 Sorten. Die gebür tige Südamerikanerin ist in der Küche ein Tau send sassa: Sie schmeckt roh, getrocknet, gebraten, gekocht sowie eingelegt. Und nicht nur die Früchte, auch die Wuchseigenschaften sind enorm vielfältig – Tomaten eignen sich für Balkon, Beet und Gewächshaus. So einfach ist das: Tomaten pflanzen und pflegen Wer dieses Jahr noch ernten möchte, besorgt sich jetzt Pflanzen beim Gärtner und setzt sie ins Freiland oder mit hochwertiger Erde in den Topf (mit Wasserabzug und Drainage). Tomaten regelmäßig wässern, aber nie über den Kopf. Blätter und Stängel sollten nicht nass werden, um Erkrankungen vorzubeugen. Tomaten bevorzugen einen geschützten, sonnigen Standort, etwa an der Südhauswand. Im Freiland zugige Plätze meiden und die Pflanzen zum Beispiel mit einer Tomaten haube vor Regen schützen. Düngen: bis Ende August 14-tägig mit organischem Flüssigdünger aus dem Handel gießen. Wissen, was man isst Wer gern den Eigenanbau von Küchen zutaten ausprobieren möchte, erhält in der aktuellen FOOD & FARM eine Fülle von Inspirationen und praktischen Anleitungen. Diesmal zusätzlich 2 Extra- Hefte: »Die besten Spargelrezepte« und »Balkon- Farming: Gemüse anbauen auf kleinstem Raum«. Sichern Sie sich jetzt die aktuelle FOOD & FARM und die Folge- Ausgabe für nur 5,– € unter food-and-farm.com/5 Grundrezept Tomatensauce gelingt leicht Zubereitungszeit: ca. 15 min + ca. 20 min Kochzeit Nährwerte pro Portion: Energie 117 kcal, Fett 6 g, Kohlen hydrate 12 g, Eiweiß 3 g Zutaten für 4 Portionen 800 g Tomaten / 3 kleine Zwiebeln / 2 Knoblauchzehen / 3 EL Olivenöl / 100 ml Gemüsebrühe / 1 EL Tomatenmark / 1 EL Zucker / 1 kleiner Zweig Rosmarin / 2 Zweige Thymian / 1–2 EL Zitronensaft / Salz / Pfeffer Zubereitung Tomaten kreuzförmig einritzen, in kochendem Wasser kurz blan chieren, kalt abschrecken und die Haut abziehen. Tomaten klein schneiden. Zwiebeln und Knoblauch schälen und würfeln. Olivenöl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin andünsten. Brühe, Tomatenmark, Zucker und Kräuter zufügen. Sauce 20 min köcheln lassen, dann mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Sauce lässt sich schnell verfeinern: zum Beispiel mit 3 EL Kapern und 2–3 gehackten Sardellen filets, gebratenen Champignons und Hackbällchen, Fetastückchen oder Mini-Mozzarella sowie weiteren frischen Kräutern aus dem Garten. Von der Sauce zur cremigen Suppe: Grundrezept mit 200 g Schlagsahne und 50 ml Gemüsebrühe aufkochen. Pürieren und mit frischen Kräutern, zum Beispiel Schnittlauch, verfeinern. Noch mehr unkomplizierte Rezepte mit den Lieblingen der Saison finden Sie im aktuellen FOOD & FARM-Magazin. 48 Alnatura Magazin Juni 2018

ANZEIGE FOODBLOG DES MONATS juliamalia »Hi, ich bin Julia, eine leidenschaftliche Hobbyköchin und Backliebhaberin. Auf meinem Foodblog ›juliamalia‹ gibt es jede Woche ein neues und leckeres Rezept zu entdecken. Außerdem bin ich ein großer Fan der One-Pot-Küche, da diese Gerichte schnell und mit wenig Aufwand zubereitet werden können. Schau doch mal vorbei!« von Julia Ziegler juliamalia.de Melonensalat mit Hähnchen Zutaten für 2 Portionen Für den Salat: 1/2 Cantaloupe-Melone / 1 Salatgurke / 2 Hähnchenbrustfilets / Salz, Pfeffer / 1 EL Öl / Für das Dressing: 150 g Joghurt / 2 EL Honig / 3 EL Weißweinessig / 1 Prise Zimt / Salz Zubereitung Melone halbieren, mit einem Löffel die Kerne herausschaben und schälen. Anschließend das Fruchtfleisch in Würfel schneiden und in eine Schüssel geben. Gurke waschen und der Länge nach halbieren. Die Hälften jeweils noch einmal halbieren und die Viertel in Würfel schneiden. Gurkenwürfel zu den Melonenstücken in die Schüssel geben. Hähnchenbrustfilets kalt abspülen, trocken tupfen, in Würfel schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen. Öl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch darin ca. 4 min anbraten. Für das Dressing Joghurt, Honig und Essig verrühren und mit Zimt und Salz abschmecken. Gebratene Hähnchenbruststücke mit dem Dressing in die Schüssel geben und alles vermischen. gelingt leicht Zubereitungszeit: ca. 30 min Nährwerte pro Portion: Energie 469 kcal, Fett 10 g, Kohlen hydrate 21 g, Eiweiß 73 g

digitale Sammlung

Neu eingetroffen

© 2021 by Alnatura