Aufrufe
vor 3 Jahren

Alnatura Magazin Juni 2018

  • Text
  • Alnatura
  • Natur
  • Juni
  • Magazin
  • Vegan
  • Greenpeace
  • Menschen
  • Insekten
  • Filialen
  • Geschmack

NATURKOSMETIK Sonnige

NATURKOSMETIK Sonnige Zeiten fürs Haar Endlich Sommer! Nur das Haar reagiert auf Sommer, Sonne und Co. nicht immer so erfreut und gibt sich spröde. Die perfekte Zeit also, sich ein Eis und dem Haar eine Extra-Pflege zu gönnen. Sonnenlicht greift mit seiner energiereichen UV-Strahlung die natürliche Schutzschicht der Haare an und strapaziert sie. Das Haar verliert an Feuchtigkeit und Glanz. Besonders blonde oder kolorierte Haare können ausbleichen, die Haare quellen auf und Farbpigmente gehen verloren. Meer- oder Chlorwasser beanspruchen das Haar zusätzlich und auch Wind schädigt das Haar, er hat einen ähnlichen Effekt wie der Föhn: Das Haar wird aufgeraut und schwer kämmbar. Geschädigtes Haar kann sich nicht selbst regenerieren, daher ist es wichtig, vorzubeugen, es zu schützen und ausgiebig zu pflegen. 28 Alnatura Magazin Juni 2018

Extra-Tipp: Die Kokos-Kur Tipps für strahlend schönes Haar So einfach, so wirksam: Sonnenhut und Badekappe So alt und banal der Tipp klingen mag, die Kopfbedeckung ist ein nützlicher Klassiker. Besonders in der Mittagszeit zwischen 11 und 15 Uhr bewahren je nach persönlichem Geschmack Strohhut, Baseball- Kappe oder Tuch das Haar am effektivsten vor Sonnenstrahlen. Badekappen schützen vor Chlor- und Meerwasser am besten. Wer sich trotz schicker Retrokappen oder puristisch-sportlichen Modellen nicht überwinden mag, sollte nach dem Bad das Haar direkt und gründlich mit viel Süßwasser auswaschen. Kokosöl glättet die Haarstruktur und verleiht dem Haar neuen Glanz. Verwenden Sie für die Haarkur natives, unbehandeltes Öl, es hat wertvolle Inhaltsstoffe, die pflegen und regulieren. Das Haar bekommt mehr Glanz, Frische und Volumen, wird revitalisiert und Schäden werden repariert. So geht’s: Je nach Haarlänge ca. eine walnussgroße Portion Kokosöl auf das frisch gewaschene, feuchte Haar und die Kopfhaut auftragen und einmassieren. Mindestens 30 min oder über Nacht einwirken lassen (nachts die Haare in ein Handtuch einwickeln). Anschließend auswaschen. Friseurbesuch vor dem Strandurlaub Haare sind gegen Sonne, Meersalz oder Chlor widerstandsfähiger, wenn strapazierte Spitzen geschnitten sind. Mit dem Färben sollte man jedoch besser warten, bis man aus dem Urlaub zurück ist. Sonne, Salz- und Chlorwasser waschen die Farbe schneller aus. Ideale Sommerfrisuren Nasse Haare vorsichtig mit einem grobzinkigen Kamm entwirren und locker zusammenbinden, zum Beispiel mit einem Haarband. Haargummis oder Metallspangen verursachen oft Druckstellen, mechanische Schäden oder durch das aufgeheizte Material Hitzeschäden. Flechtfrisuren, so kunstvoll wie praktisch, schützen das Haar vor Wind, mit einem Dutt lassen sich die sensiblen Spitzen unter dem Haupthaar verstecken. Feuchtigkeit fürs Haar Durch Sonne, Wind und Meerwasser wird dem Haar Feuchtigkeit entzogen, Risse entstehen in der Haarstruktur und das Haar könnte brechen. Deshalb ist eine reichhaltige und feuchtigkeitsspendende Pflege im Sommer genau das Richtige. Naturkosmetik bietet hier eine große Auswahl von Shampoos, Spülungen und Haarkuren, die dem Haar Feuchtigkeit schenken und es regenerieren. Zum Beispiel auf Basis von Inhaltsstoffen wie Hafer, Jojoba oder Neem. GS Warum Naturkosmetik fürs Haar? • Zertifizierte Naturkosmetik hat ausschließlich Inhaltsstoffe natürlicher Herkunft, wann immer möglich aus Bio-Anbau. Zusätze wie synthetische Duft-, Farb- und Konser vierungsstoffe, Silikone, Parabene, Paraffine oder andere Erdölprodukte werden nicht verwendet. • Naturkosmetik ist optimal für eine gesunde Kopfhaut, langfristig schönes, gesundes Haar und schont die Umwelt. Ist das wirklich Naturkosmetik? Um sicher zu gehen, achten Sie auf Zertifikate wie BDIH, Ecocert oder Natrue – so umgehen Sie »grün gewaschene« Trendprodukte.

digitale Sammlung

Neu eingetroffen

© 2021 by Alnatura