Aufrufe
vor 13 Monaten

Alnatura Magazin Juli 2020

  • Text
  • Naturkosmetik
  • Haferdrink
  • Emils
  • Gemuese
  • Salat
  • Tomatensauce
  • Limette
  • Zucchini
  • Gurkenhaeppchen
  • Haeppchen
  • Salat
  • Kokosmilchdrinks
  • Restekueche
  • Rezeptideen
  • Zucchini
Kreative Rezepte mit Gurke und Zucchini / Hersteller-Interview: Emils: Saucen wie bei Oma / Alle fürs Klima: Nachhaltiger Lebensmitteltransport

Wenn du ein Handy hast,

Wenn du ein Handy hast, kannst du die kostenlose NABU-App »Insektenwelt« herunterladen. Die Fotofunktion der App hilft dir, die häufigsten heimischen Insekten zu bestimmen und zu melden. NAJU-KINDERSEITE Zählen, was zählt Lausche dem Summen und Brummen in deiner Umgebung und werde Teil einer bundesweiten Meldeaktion für Insekten. Vom 31. Juli bis 9. August wird wieder gezählt: Marienkäfer, Tagpfauenauge, Ackerhummel oder auch das Heupferd. Eben alles, was kriecht, krabbelt, fliegt und sechs Beine hat. Der NABU und die NAJU rufen alle Insektenfreundinnen und -freunde auf, eine Stunde lang Insekten zu zählen und die Ergebnisse dem NABU zu melden. Warum? Mit den Daten können die Mitarbeitenden vom NABU herausfinden, wo in Deutschland welche Arten leben und wie häufig bestimmte Arten vorkommen. Du hast Lust mitzumachen? Na, dann los! Auch das Grüne Heupferd, eine Laubheuschrecke, ist ein Insekt und kann gezählt werden. Sie treibt sich gern in Gärten herum. So geht’s: 1. Schnappe dir Zettel, Stift und ein Bestimmungsbuch und gehe an einem sonnigen, warmen, trockenen und windstillen Tag nach draußen in den Garten, in den Park, in den Wald oder auf den Balkon. 2. Suche dir einen Beobachtungsplatz und schreibe alle Insekten auf, die du innerhalb einer Stunde in einem Umkreis von zehn Metern entdeckst. Schau ruhig auch in Blumentöpfen, an Bäumen oder unter Steinen nach, ob sich dort Insekten tummeln. Da es auch für Expertinnen und Experten oft sehr schwer ist, Insekten zu bestimmen, macht es nichts, wenn auch du den genauen Namen des Tieres nicht h e rausfindest. Fliegt also ein Schmetterling an dir vorbei, von dem du den Namen nicht ermitteln kannst, dann schreibe einfach Schmetterling auf. Auch Larven, Engerlinge und Raupen darfst du mitzählen. 3. Nach einer Stunde kannst du deine Ergebnisse auf insektensommer.de online melden. Wichtig: Zähle von jeder Art immer die größte gleichzeitig anwesende Zahl von Tieren. Wenn also ein Kleiner Fuchs, ein Schmetterling, an dir vorbeiflattert, und eine halbe Stunde später siehst du erneut einen, dann könnte das derselbe sein. Du meldest also nur einen Kleinen Fuchs. Die NAJU (Naturschutzjugend im NABU) ist die Jugendorganisation des NABU. Bei uns engagieren sich Kinder und Jugendliche bis 27 Jahre in über tausend Gruppen für den Schutz von Umwelt und Natur. Ab 18 Euro im Jahr kannst du Mitglied bei uns werden. Mehr Infos zu uns findest du auf NAJU.de Eine Zählhilfe zum Herunterladen und viele weitere Informationen zur Zählaktion findest du auf NAJU.de 46 Alnatura Magazin Juli 2020

ANZEIGE Würzen Sie sich durch den Sommer. Unser Rezepttipp: 125 g Butter mit etwas Salz, Abrieb einer halben Zitrone und 2 TL Kräuter-Blüten verrühren – fertig! Mit Lebensbaum wird die Sommerküche besonders vielseitig. Egal, ob raffiniertes Gemüse, leckere Salate oder feine Dips. Für jedes Sommergericht haben wir die perfekte Gewürzund Kräutermischung. 100 % Bio. Ohne Wenn, ohne Aber, ohne Künstlich. BIO SEIT 1979 Mehr zu unseren Tees, Kaffees und Gewürzen finden Sie auf www.lebensbaum.de.

digitale Sammlung

Neu eingetroffen

© 2021 by Alnatura