Aufrufe
vor 5 Monaten

Alnatura Magazin Juli 2019

  • Text
  • Tierwohl
  • Salatdressing
  • Salatvielfalt
  • Bio
  • Nachhaltigkeit
  • Pausengenuss
Initiativen rund um die Milch // Rezeptidee: kleine Pause unterwegs // Warenkunde: Salatvielfalt

HERSTELLER-EMPFEHLUNGEN*

HERSTELLER-EMPFEHLUNGEN* Aus unserem Sortiment Voelkel Bio-Zisch Hanf-Limonade vegan • mit Hanf von einem nur 30 km vom Voelkel- Werk im niedersächsischen Wendland entfernten Anbaupartner • für die Limonade wird ein Hanfauszug aus frischen Hanfpflanzen hergestellt • mit Zutaten aus biologischem Landbau • pasteurisiert; hergestellt in Deutschland 330 ml 1,69 € (1 l = 5,12 €) Die Bio-Zisch Hanf-Limonade von Voelkel mit THC- und CBDfreiem Hanfauszug schmeckt leicht grasig und ist eine prickelnde Erfrischung. Erdmannhauser Bio-Sesam-Brezeln aus Dinkel • aus bestem Dinkelmehl, das in der hauseigenen Spezialmühle gemahlen wird; mit Sesam bestreut • klassisches Knabbergebäck für zwischendurch oder gemütliche Abende in Gesellschaft • mit Zutaten aus biodynamischem Landbau (Demeter) 125 g 1,79 € (100 g = 1,43 €) Sorgfältig ausgewählte Zutaten und das traditionelle Backhandwerk bilden die Basis für den besonderen Geschmack der knusprigen Dinkel­ Sesam-Brezeln von Erdmannhauser. Lubs Bio-Fruchtkonfekt Erdbeer-Rhabarber** vegan • Konfekt mit Datteln, Erdbeeren, Sultaninen und Rhabarber aus kontrolliert biologischer Landwirtschaft; schonend verarbeitet • mit aromatischem Erdbeergeschmack und säuerlicher Rhabarbernote 80 g 3,29 € (100 g = 4,11 €) Purer Erdbeer-Genuss in handlicher Form: Das Erdbeer-Rhabarber-Konfekt von Lubs enthält nur die Süße aus reinen Bio-Früchten und schmeckt ganz ohne Zusatz von Zucker oder Honig. 20 Alnatura Magazin Juli 2019 Die vielseitigen Feinschmeckersalze von Herbaria in den praktischen Mini-Gewürzmühlen sind perfekt für unterwegs und verleihen vielen Speisen das gewisse Etwas. Herbaria Bio-Knofi-Brotzeitsalz** oder Bio-Biergarten-Brotzeitmühle** • Knofi-Brotzeitsalz: enthält Luisenhaller Pfannensalz (aus der Pfannensaline Luisenhall in Göttingen gewonnen), Knoblauch, Oregano und Basilikum; ideal zum Würzen von Avocados, Dips und Salatsaucen • Biergarten-Brotzeitsalz: Mischung aus Luisenhaller Pfannensalz und schwarzem Pfeffer; gibt Tomaten, Eiern und Rohkost eine pikante Note • einfach frisch darübermahlen Knofi-Brotzeitsalz 19 g 3,79 € (100 g = 19,95 €) Biergarten-Brotzeitmühle 16 g 3,79 € (100 g = 23,69 €) * Bei Produkten, die als »Hersteller-Empfehlung« gekennzeichnet sind, handelt es sich um Anzeigen. Diese Produkte erhalten Sie in Ihrem Alnatura Super Natur Markt. / ** Nicht in allen Märkten erhältlich.

GARTENTIPPS Lavendel – der Duft des Südens Wer dem genügsamen kleinen Busch Blüten und Duft entlocken möchte, vermittelt ihm so viel Heimatgefühl wie möglich. Sorten-Klassiker für den Garten »Hidcote Blue« wächst niedrig, kompakt (ideal für Hecken), blüht kräftig dunkelviolett »Dwarf Blue« wächst niedrig, kompakt (ideal für Hecken), blüht blaulila an langen Blütenstielen »Munstead« wächst ausladend (ideal für große Flächen), die großen Blüten sind hellblau Der Lavendel ist und bleibt ein Kind der Mittelmeerregion. Die tiefe Verbundenheit zum dortigen Klima und Boden steckt auch in den vielen Gartensorten, die aus dem wilden Echten Lavendel entstanden sind. Je sonniger, je heißer sein Standort, desto mehr Blüten und Aroma bildet er. Entdecken Sie die Vielfalt kraut&rüben ist das Original unter den Bio- Gartenmagazinen. Seit über 30 Jahren steht kraut&rüben für hohe gärtne rische Kompetenz, verbunden mit Lust auf Genuss und Lebens freude. Überzeugen Sie sich selbst und lernen Sie kraut&rüben jetzt zum kleinen Preis kennen: 3 Ausgaben für nur 9,90 € + ein hübsches Geschenk. Sie sparen über 38 Prozent im Vergleich zum Handel. Jetzt testen: krautundrueben.de/ alnatura Auf das Wetter haben Gärtner keinen Einfluss, was sie aber tun können, ist, dem Kraut einen sonnigen Platz frei zu halten. An heißen Tagen verströmen die Pflanzen dort ihr würziges Parfüm sogar in die Luft. Lavendel kommt auf vielen Gartenböden zurecht. Am meisten sagt ihm magere, kalkhaltige, lockere Erde zu, wo Wasser leicht abfließt. Seine Wurzeln reagieren äußerst empfindlich auf Nässe und faulen leicht. Der Hungerkünstler mag auch keine nährstoffreichen Böden. Davon geht er zwar nicht gleich ein, schließlich ist der Lavendel ein zähes Gewächs, aber vor allem große Mengen Stickstoff lassen ihn blühfaul und seine Triebe weich und frostempfindlich werden. Dann fallen selbst Schnecken über ihn her und Blattläuse siedeln sich an. Doch wo es ihm gefällt, bleibt Lavendel von Schädlingen verschont, egal ob er einzeln steht, in kleinen Gruppen oder – voll im Trend – als kleine Dufthecke aufblüht. In den meisten Gärten findet sich auf der Sonnenseite ein Plätzchen, wo es dem Lavendel gefällt: zum Beispiel oben auf der Trockenmauer oder im Kiesbeet, an der warmen Hausmauer, wo der Boden steinig karg ist und ein Dachvorsprung einen Teil des Regens abfängt, am Rand der Terrasse, wo Steinplatten ihn wärmen, entlang der Einfahrt oder eines Weges, der mit Splitt oder Sand unterfüttert ist. Wer keinen kargen Boden bieten kann, magert ihn ab, indem er ins spatentiefe Pflanzloch Erde im Verhältnis 1:1 mit grobem Sand oder Kalkschotter mischt. Tipp: Anders als in manchem Gartenbuch zu lesen, sind Lavendel und Rose kein Traumpaar. Der eine mag magere, trockene Erde, die andere fruchtbare, feuchte. Stehen sie zusammen, zieht ein Partner den Kürzeren. Richtig pflanzen • Kräftige, gut durchwurzelte Pflanzen wachsen am neuen Standort schnell an. Je nach Sorte beträgt der Abstand 30–50 cm. • Beste Pflanztermine liegen im Frühling oder Spätsommer. Der Strauch braucht vor dem Winter genügend Zeit zum Einwurzeln. Dann übersteht er die kalten Monate gut. Eine kleine Portion Bio-Dünger hilft ihm aus den Startlöchern. • Ein locker aufgeschichteter Ring aus Steinen speichert Sonnenwärme und strahlt sie in kühlen Nächten wieder ab. Außerdem gibt er den Lavendeltrieben Halt. Alnatura Magazin Juli 2019 21

Neu eingetroffen

Rezeptideen für den Advent
Alnatura Magazin November 2019
Alnatura Kostbar-Rezeptjournal 4. Ausgabe 2019
Alnatura Magazin Oktober 2019
Alnatura Magazin September 2019
Alnatura Magazin August 2019
Alnatura Kostbar-Rezeptjournal 3. Ausgabe 2019
Alnatura Magazin Juli 2019
Alnatura Magazin Juni 2019
Gemeinsam gegen Lebensmittelverschwendung
Alnatura Magazin Mai 2019
Alnatura Kostbar-Rezeptjournal 2. Ausgabe 2019
Alnatura Magazin April 2019
Alnatura Magazin März 2019
Alnatura Magazin Februar 2019
Alnatura KostBar-Rezeptjournal - Frühling 2019
Alnatura Magazin Januar 2019
Alnatura Magazin Dezember 2018
Alnatura kocht – saisonale Rezepte aus der KostBar
Alnatura Magazin November 2018
Alnatura Magazin Oktober 2018
Alnatura Magazin August 2018
ALNATURA MAGAZIN JULI 2018
Alnatura Kostbar Journal Mai 2018
Alnatura Magazin April 2018
Alnatura Magazin März 2018
Alnatura Nachhaltigkeitsbericht 2017/2018
Alnatura Magazin Februar 2018
Alnatura Magazin Januar 2018

digitale Sammlung

Rezeptideen für den Advent
Alnatura Magazin November 2019
Alnatura Kostbar-Rezeptjournal 4. Ausgabe 2019
Alnatura Magazin Oktober 2019
Alnatura Magazin September 2019
Alnatura Magazin August 2019
Alnatura Kostbar-Rezeptjournal 3. Ausgabe 2019
Alnatura Magazin Juli 2019
Alnatura Magazin Juni 2019
Gemeinsam gegen Lebensmittelverschwendung
Alnatura Magazin Mai 2019
Alnatura Kostbar-Rezeptjournal 2. Ausgabe 2019
Alnatura Kostbar Journal Mai 2018
Alnatura Magazin März 2018
Alnatura Weihnachtsrezepte
Alnatura Backwaren vom Bio-Bäcker
Was ist das Besondere an Alnatura?
Nachhaltigkeit bei Alnatura
Alnatura Magazin November 2019
Alnatura Magazin Oktober 2019
Alnatura Magazin September 2019
Alnatura Magazin August 2019
Alnatura Magazin Juli 2019
Alnatura Magazin Juni 2019
Alnatura Magazin Mai 2019
Alnatura Magazin April 2019
Alnatura Magazin März 2019
Alnatura Magazin Februar 2019
Alnatura Magazin Januar 2019
Alnatura Magazin Dezember 2018
Alnatura Magazin November 2018
Alnatura Magazin Oktober 2018
Alnatura Magazin August 2018
ALNATURA MAGAZIN JULI 2018
Alnatura Magazin April 2018
Alnatura Magazin März 2018
Alnatura Magazin Februar 2018
Alnatura Magazin Januar 2018
Alnatura Magazin - Dezember 2017
Alnatura Magazin Oktober 2017
Alnatura Magazin - August 2017
Alnatura Magazin - Juli 2017
Alnatura Magazin - Mai 2017
Alnatura Magazin - Februar 2017
Alnatura Magazin - Januar 2017
Teil 1/12: Wirtschaft
Teil 2/12: Religion
Teil 3/12: Freiheit
Teil 4/12: Sprache
Teil 5/12: Medizin
Teil 6/12: Pädagogik
Teil 7/12: Eurythmie
Teil 8/12: Ökologie
Teil 9/12: Kunst
Teil 10/12: Heilpädagogik
Teil 11/12: Naturwissenschaften
Teil 12/12: Landwirtschaft
Gemeinsam gegen Lebensmittelverschwendung
Alnatura Nachhaltigkeitsbericht 2017/2018
Nachhaltigkeit bei Alnatura
Alnatura_Nachhaltigkeitsbericht 2013/2014
Nachhaltigkeitsbericht 2015/2016
© 2017 by Alnatura