Aufrufe
vor 6 Monaten

Alnatura Magazin Januar 2021

  • Text
  • Landbau
  • Unverpackt
  • Umami
  • Farming
  • Hermann
  • Pilzschnitzel
  • Margarine
  • Ruehrkuchen
  • Tofu
  • Lasagne
  • Veganuary
  • Ernaehrung
  • Tier
  • Flammkuchen
  • Kraeuterseitlinge
  • Copien
  • Rittenau
  • Oneworldflag
Fleischalternative aus Pilzen // Wie wir uns klimafreundlicher ernähren // Spezial: Im Gespräch mit Niko Rittenau und Sebastian Copien

AUS DER ALNATURA

AUS DER ALNATURA UNTERNEHMENSFAMILIE Naturkosmetikmarke alviana • hundert Prozent zertifizierte Naturkosmetik • gegründet von Prof. Dr. Götz E. Rehn • seit 2006 Teil der Alnatura Unternehmensfamilie • pflegende Kosmetik von Kopf bis Fuß setzt auf vegane Naturkosmetik Vegane Produkte sind im Trend. Laut der Nationalen Verzehrsstudie II hat sich die Zahl der vegan lebenden Menschen in Deutschland innerhalb von zehn Jahren seit 2008 von 80 000 auf 1,3 Millionen erhöht. G erade Deutschland bietet laut dem Marktforschungsunternehmen Mintel mehr vegane Produktneuheiten als jedes andere europäische Land und macht so neugierig auf den alternativen Lebensstil. Alnatura setzt nicht nur bei Lebensmitteln zunehmend auf pflanzliche Alter nativen, sondern auch in der Naturkosmetik. Die Marke alviana aus dem Hause Alnatura bietet ein breites Sortiment an vegan-zertifizierter Kosmetik. Das pflegende Basissortiment umfasst 65 Produkte von Kopf bis Fuß, lediglich fünf davon sind nicht vegan. Mit einem entschiedenen »Nein!« steht die Marke für tierversuchsfreie Naturkosmetik und einen fairen und verantwortungsvollen Umgang mit der Umwelt. Die Veganblume ist heute ein etabliertes Symbol, welches den Kundinnen und Kunden bei der Orientierung hilft und Vertrauen schenkt. Bereits 1944 definierten die Gründer der unabhängigen Organisation Vegan Society den Begriff »vegan«. Die unabhängige Zertifizierungsstelle führt seit 1990 einen Standard für Produkte, bei denen sowohl die Inhaltsstoffe als auch der Produktionsprozess tierbestandteil- und tierversuchsfrei sind. Letzteres gilt für das gesamte alviana Sortiment. Verantwortung von Anfang an Natürliches zu lieben liegt in der Natur von alviana und so ist ein verantwortungsvoller Umgang mit der Umwelt bereits seit dem Gründungsjahr 2006 der Leitsatz der Marke. Darunter fallen ebenfalls Themen wie umweltschonende Herstellung, wasser- und mikroplastikfreie Produkte und Biotechnologie. Über 90 Prozent der Produkte sind vegan und mit dem Siegel der Vegan Society gekennzeichnet. Alternativen zu Bienenwachs, Gelatine und Co. Bei der veganen Lippenpflege, beispielsweise dem Lippenpflegestift Repair & Care, werden Beerenwachs und Carnaubawachs als pflanzliche Alternative zu Bienenwachs eingesetzt, um strapazierte und spröde Lippen geschmeidig zu pflegen. Vegane biotechnologische Hyaluronsäure findet in der Happy Rose 24 h Creme Anwendung, um die Haut mit intensiver Feuchtigkeit zu 48 Alnatura Magazin Januar 2021

versorgen. Konventionell wird sie meist von Hahnenkämmen gewonnen. Im Herstellungsprozess veganer Kosmetik fällt bei der Verseifung von pflanzlichen Ölen und Fetten ein ebenso pflegendes Glycerin an wie das aus Rindertalg anfallende Nebenprodukt. Die Handcreme Spa Hands nutzt den veganen Inhaltsstoff als Feuchtigkeitsbinder, welcher dazu dient, das aufgetragene Wasser aus dem Produkt sowie die Feuchtigkeit aus der Luft zu binden und auf der Haut festzuhalten. Das Bindemittel Gelatine wird traditionell aus Knochen, Haut und Bändern von Tieren gewonnen. Die vegane Alternative in Form von Meeresalgen wird zum Beispiel in dem erfrischenden Ocean Minerals Duschgel verwendet. Die Produkte von alviana verwöhnen also mit hochwertigen Inhaltsstoffen – und das zu einem fairen Preis. JJK HERSTELLER-EMPFEHLUNG* Mit Carnaubaund Beerenwachs statt Bienenwachs Mit rein pflanzlichem Glycerin statt Rindertalg Mit biotechnologischer Hyaluronsäure statt Hahnenkämmen Govinda Bio-Erdmandeln gemahlen vegan Süß und vielseitig! Trotz ihres Namens gehört die Erdmandel, auch Chufa genannt, zur Gattung der Zypergräser. Sie wächst als kleine Knolle am Ende der Graswurzeln, ähnlich wie eine Kartoffel. Govinda bezieht die ballaststoffreichen sowie glutenfreien Erdmandeln aus einem Anbauprojekt im Niger. Durch ihre leichte Röstung erhalten sie ein zartes Röstaroma und einen fein-nussigen Geschmack. Werden die Erdmandeln als Backzutat verwendet, kann der Zuckeranteil im Rezept aufgrund des natürlichen Zuckergehaltes der Erdmandel reduziert werden. Aber auch im Müsli oder in Nachspeisen sind sie ideal. 400 g 6,99 € (1 kg = 17,48 €) Mit Extrakten der Meeresalge statt Gelatine * Bei dieser Produktvorstellung handelt es sich um eine Anzeige. Sie erhalten das Produkt in Ihrem Alnatura Super Natur Markt. Alnatura Magazin Januar 2021 49

digitale Sammlung

Neu eingetroffen

© 2021 by Alnatura