Aufrufe
vor 4 Monaten

Alnatura Magazin Dezember 2022

  • Text
  • Vegaverde
  • Rhabarber cocktail
  • Mandarinentarte
  • Bombardino
  • Kaiserschmarrn
  • Fiordimonte
  • Rigatoni mit ragu
  • Kaspressknoedel
  • Polenta pilze tomaten
  • Graupenrisotto
  • Kaufladenkoerbchen
  • Dauerpreise
  • Lieferdienst
  • Aromatherapie
  • Zitrusfruechte
  • Mandarinen
  • Orangen
  • Croute de fromage
Lasst uns kochen: Winterliche Hüttenrezepte // Gut leben: Die Kraft des Singens // Gesellschaft: Sinnvolles schenken

ZU BESUCH BEI VEGAVERDE

ZU BESUCH BEI VEGAVERDE Geschulte Augen erkennen die reife Qualität, erfahrene Hände ernten die Früchte: Handarbeit. »Das größte Problem ist das Verdunsten des Wassers, daher ist es so wichtig, den Boden mit dem Mulch auszustatten. Das spart rund 50 bis 60 Liter Wasser pro Baum pro Woche.« Miguel Espinosa, Vegaverde MULCH SPEICHERT WASSER UND VERHINDERT VERDUNSTUNG Am Tag darauf sind wir zurück in Málaga. Wieder besuchen wir eine Finca und die dazugehörige Plantage. Die Finca Bobalén liegt im Südwesten der andalusischen Stadt am Mittelmeer, im Valle Esperanza, dem Tal der Hoffnung: malerische Berge, Pinien, wilde Olivenbäume. Miguel erklärt mir, dass hier, in dieser Wildnis voller Raubvögel und Kaninchen, immer mehr spanische Bauern auf Bio-Landwirtschaft umstellen. »Die Nachfrage nach Bio-Produkten steigt unaufhörlich!« Nun stehen wir inmitten der Zitronenplantagen mit den Sorten Eureka (gelb) und Verdelli (grüne Sommerzitronen). Francisco Espinosa kniet vor einem Zitro nen baum nieder und ich mit ihm: »Alles, was wir abschneiden, lassen wir liegen. Es macht den Boden gut und speichert das Wasser.« Miguel ergänzt: »Das größte Problem ist das Verdunsten des Wassers, daher ist es so wichtig, den Boden mit dem Mulch auszustatten. Das spart rund 50 bis 60 Liter Wasser pro Baum pro Woche.« Ich fasse in den Mulch und spüre die Feuchtigkeit und den Schlauch der Tröpfchen bewässe rungs anlage, der punktgenau und so dosiert wie möglich jede Pflanze mit Wasser versorgt. EIGENES WASSERRESERVOIR Geradezu euphorisch wird Francisco Espinosa, als er mich zu dem großen Wasserbecken, einem See gleich, inmitten der Plantage führt: »Wir haben die gesamte Plantage so aufgebaut, dass Wasser aufgefangen und damit eine unabhängige Wasserversorgung möglich wird.« Und der Blick in die Plantage bestätigt dies. In Form einer Muschel laufen alle Wege, alle Kanäle in der Plantage auf diesen einen Punkt zu: den See. »Wir haben über zwei Hektar Fläche geopfert, um mit dem See Regen- und Schmelzwasser aufzufangen. Alles ist so aufgebaut, dass alle Gefälle in dieses Becken münden.« Ich möchte von Miguel wissen, ob die Regenfälle im Winter tatsächlich ausreichen, die Plantage das gesamte Jahr über versorgen zu können. »Da die Berge Alle Wege in der Finca Bobalén führen zum See: Das abfließende Regen wasser wird hier aufgefangen. 30 Alnatura Magazin Dezember 2022

ZU BESUCH BEI VEGAVERDE Zitronen und Co. lassen sich vielseitig in der Küche verwenden. Im Alnatura Magazin Online finden Sie passende Rezepte. alnatura.de/zitrusrezepte hier relativ hoch sind, passiert es glücklicherweise auch außerhalb der Winterzeit, dass Wolken vorbeiziehen, hängen bleiben und sich abregnen. Es herrscht ein gewisses Mikro klima. Dann gibt es einige Bäche, die wir einleiten. Und da wir auf die effiziente Tröpfchenbewässerung setzen, kommen wir mit unserem natürlichen Wassermanagement unterm Strich gut hin.« Zuletzt möchte ich wissen, warum man so auffällig viele Luftblasen aus dem See aufsteigen sieht. Miguel schmunzelt: »Wir haben rund 200 Karpfen ausgesetzt, die auf natürliche Art die Bildung von Algen reduzieren und Stickstoff ins Wasser abgeben.« Alles hier scheint durchdacht und wird auf natürliche Weise geregelt! Zum Schluss gibt es noch einmal eine Zuckerrohrlimonade. Diesmal hat Francisco Rum dazugemischt. Und er gibt uns einen Tipp für die Leserinnen und Leser im Winter in Deutschland mit: Seine Bio- Zitronen samt Schale in den Mixer geben und mit Honig mischen. Das schmeckt nicht nur lecker, sondern die Zitronen sind auch reich an Vitamin C. Muchas gracias, Francisco! MF »Da wir auf die effiziente Tröpfchenbewässerung setzen, kommen wir mit unserem natürlichen Wassermanagement unterm Strich gut hin.« Miguel Espinosa, Vegaverde Saftige, aromatische Zitrusfrüchte bei Alnatura kommen in der Winter saison aus Südspanien und nicht aus Übersee. Alnatura bezieht überdies ganzjährig Früchte von Vegaverde – im Sommer beispielsweise in Form von grünen Sommerzitronen. ÜBER VEGAVERDE • Marke der Firma Serviagro • spanischer Anbauer, Verpacker und Vermarkter von Bio-Zitrusfrüchten in Premiumqualität • seit über 20 Jahren ökologischer Anbau, größtenteils Naturlandund Demeter-zertifiziert • reiner Familienbetrieb; Geschäftsführer: Francisco Godínez Espinosa (Neffe von Francisco Espinosa) • Firmensitz: Málaga, Spanien Alnatura Magazin Dezember 2022 31

digitale Sammlung

Neu eingetroffen

© 2021 by Alnatura