Aufrufe
vor 5 Monaten

Alnatura Magazin August 2021

  • Text
  • Biodiversitaet
  • Zahnhygiene
  • Heimatduft
  • Achtsamkeit
  • Beerenriegel
  • Brombeerschnecken
  • Schuettelbutter
  • Foccaccia
  • Mehltype
  • Einkorn
  • Emmer
  • Urgetreide
  • Waldspaziergang
  • Proviant
  • Brot
  • Backwaren
  • Handwerk
Ein besonderer Genuss: Backwaren aus der Region // Spezial: Wie geht es unseren Wäldern // Die soziale Müslirösterei: Heyho

ALNATURA EINBLICKE

ALNATURA EINBLICKE Unsere Backwarentheke Handwerk aus Ihrer Region In den Alnatura Märkten gibt es eine große Auswahl an vielfältigen Backwaren, natürlich in Bio-Qualität. Diese werden nach traditioneller Handwerkskunst hergestellt und auf möglichst kurzen Wegen von unseren über 45 regionalen Bäckereipartnern frisch geliefert. B erlin-Mitte. Die Kundin Marie Prinz steht vor der ausladenden Back warentheke im Alnatura Markt in der Chausseestraße und überlegt, für welches Brot sie sich heute entscheidet. Für eines von der Bio-Bäckerei Zeit für Brot oder eines von Märkisches Landbrot? Fest steht aber schon einmal: Eine Hefeschnecke »Himbeerweiße-Schoko« kommt auf jeden Fall in den Korb. Und beim Brot entscheidet sie sich für das »Brodowiner« der Bio- Bäckerei Märkisches Landbrot – es kombiniert die Urgetreide sorten Lichtkornroggen und Bergroggen. Beide Sorten werden im Umland von Berlin angebaut. Die ausgewogene Säure des Sauerteigs verleiht dem »Brodowiner« einen vollmundigen Geschmack. Es wird würzig-dunkel ausgebacken, ist saftig in der Krume und röstig in der ausgeprägten Kruste. Und es schmeckt auch Tage später noch wie frisch gebacken. An der Alnatura Backwarentheke im Markt in Landsberg am Lech steht der Kunde Ali Çelik, dessen Brotwahl immer auf das »Schwaben brot« oder den Klassiker »Öko- Sonne« fällt, beide von der Hofpfisterei. Auf die Münchner Bio-Bäckerei schwören alle in Ali Çeliks Familie, vor allem auf deren große runde Bauernbrote, die so schmecken, wie ein Brot eben schmecken soll. Das Geheim nis der Hof pfisterei: drei stufiger Sauerteig nach alten handwerk lichen Regeln, lange Reifezeiten und schonendes Backen von etwa zwei Stunden. In der im Ofen gespeicherten moderaten Hitze entsteht in Krume und Kruste das feine Aroma des Brotes der über die Grenzen Bayerns hinaus bekannten und beliebten Bio-Bäckerei. JEDER ALNATURA MARKT HAT REGIONALE BÄCKEREIPARTNER Praktisch alle Alnatura Märkte werden von mehreren Bäckereipartnern beliefert. Das Ziel ist es, die besten Bio-Backwaren der Region anzubieten, denn Geschmäcker sind bekanntlich verschieden. Die Hofpfisterei »Wir legen Wert auf regionales Bioland- Getreide aus der eigenen Mühle, handwerkliche Qualität und soziales Engagement. Genuss? Selbstverständlich!« Isis Scherpel, Geschäftsführerin der Back Bord Mühlenbäckerei in Bochum Selbstverständlich verbacken alle unsere Bäckereipartner nur Roh - stoffe in Bio-Qualität. Dabei werden Zutaten in Demeter-, Bioland- oder Naturland-Qualität bevorzugt, für die es strengere Qualitätskriterien gibt, als es die EU-Öko-Verordnung vorschreibt. Hier im Bild: Mitarbeiter der Bohlsener Mühle. und die Bio- und Vollwert-Bäckerei Schubert sind, neben anderen Partnern, in bayerischen Alnatura Märkten vertreten. Die Bäckerei Zeit für Brot hat mehrere Standorte – und so gibt es deren Backspezialitäten in Berlin und Frankfurt am Main. Die Hercules Bäckerei backt für Alnatura Märkte in Düsseldorf und Meerbusch; in Bremen findet man wiederum Brote der Backstube Bremen. Und so ließe sich die Aufzählung von beliebten und in ihren Regionen bekannten Bio-Bäckereien noch lange fortsetzen. Alle eint das Streben nach Nachhaltigkeit. Und neben der Verwendung klassischer Getreidesorten wie Weizen, Roggen und Dinkel lassen sie mit Einkorn oder Emmer Urgetreidesorten wieder aufleben und verarbeiten auch Zutaten wie Agavendicksaft zum Süßen oder Chiasamen. Aber nicht nur dem echten Handwerk fühlen sich die von Alnatura sorgsam ausgewählten Bio-Bäckereien verpflichtet, sondern vor allen Dingen ihrer Region. Daher verwenden sie zumeist Ge- 6 Alnatura Magazin August 2021

HERSTELLER-EMPFEHLUNG* Andechser Natur Fettarmer Bio-Jogurt mild 1,8 % treide von Bio-Bauernhöfen aus der Nähe; zahlreiche der Bäckereien engagieren sich überdies besonders für den Anbau traditioneller Getreidesorten in ihrem Umfeld. Märkisches Landbrot setzt beispielsweise samenfeste Sorten beim verwendeten Gemüse in ihrem »Möhre-Walnuss-Brot« ein. BREITE BIO-AUSWAHL Neben rustikalen Broten erwartet die Kundinnen und Kunden an den Backwarentheken noch viel mehr: Ob Snacks und mit Zutaten aus dem Markt belegte Brötchen für die Mittags pause oder eine große Auswahl an süßen Stückchen und Kuchen für den Kaffeetisch – das Bio-Sortiment steht dem konventioneller Bäckereien in nichts nach. Im Gegenteil: Die große Auswahl an Backwaren von verschiedenen Handwerksbäckereien hebt sich sogar ab. Denn Alnatura trägt ein vielfältiges Bio-Sortiment aus der Region an einer Theke zusammen. Das kann dann auch mal von sechs verschiedenen regionalen Partnern sein, wie zum Beispiel in Hamburg. Von welchen konkret? Auch das erfahren Kundinnen und Kunden wie Marie Prinz und Ali Çelik an den Theken. Beste Auswahl und Transparenz – Alnatura und die Bäckereipartner sorgen für den Unterschied. Und das in jeder Stadt und Region. MF Ein Interview mit Frank Schubert von der Bio- und Vollwert-Bäckerei Schubert lesen Sie auf Seite 31. Weitere Infos zu unseren regionalen Bäckereipartnern finden Sie auch unter alnatura.de/baeckerei Der cremig-feine Naturjoghurt in Bioland-Qualität wird mit den Kulturen L.acidophilus und B.bifidum hergestellt und reift dreimal länger als die meisten anderen Joghurts – für einen vollmundigen Geschmack. Vielseitig einsetzbar für allerlei Dips oder Saucen und ideal zu Obst oder Müsli. Erhältlich im 500-Gramm- Mehrwegglas. 500 g 1,69 € (1 kg = 3,38 €) * Bei dieser Produktvorstellung handelt es sich um eine Anzeige. Sie erhalten das Produkt in Ihrem Alnatura Super Natur Markt.

digitale Sammlung

Neu eingetroffen

© 2021 by Alnatura