Aufrufe
vor 2 Jahren

Alnatura Magazin August 2018

  • Text
  • Suesskartoffel
  • Kartoffel
  • Alnatura
  • August
  • Magazin
  • Natur
  • Wasser
  • Produkte
  • Tomaten
  • Vielfalt
Bunte Mini-Tomaten von Eosta // Warenkunde: Kartoffel und Süßkartoffel // Einblicke in die Bio-Gärten auf dem Alnatura Campus

*Preise sind gültig vom

*Preise sind gültig vom 13. August bis 13. Oktober 2018. Herbst 2018* Aktuelles von Alnatura Buch-Tipp »Naturwerkstatt – Samen und Gemüse« von Andrea Frommherz Wer einmal einen Samen zum Keimen gebracht und von der daraus gewachsenen Pflanze geerntet hat, sieht die Natur mit anderen Augen. Dieses Buch vermittelt Kindern, Jugendlichen, aber auch Erwachsenen auf leichte und oft sehr verblüffende Weise Wissen und Respekt für unsere Umwelt. Spiele, Experimente und originelle Anleitungen laden in die Natur und den Garten ein. Pfiffige Rezepte zeigen, wie das selbst gezogene Gemüse zubereitet werden kann – ob auf dem Grill oder im Feuer, Hauptsache draußen. Entstanden ist das Buch in Kooperation mit dem Verein ProSpecieRara. AT-Verlag, Aarau und München 2015, 24,90 Euro. ››› Tipp von Anja Waldmann Bunte Spätsommerküche an der KostBar Aktuell präsentiert sich das Angebot an heimischem Bio-Gemüse und -Obst im Alnatura Super Natur Markt in seiner ganzen bunten Vielfalt. Passend dazu dreht sich in der zweiten Ausgabe unseres KostBar-Rezeptheftes alles um sommerlich-herbstliche Kochideen, die dieses große saisonale Angebot zelebrieren. Ob Radicchio-Trauben-Salat, raffinierte Suppen mit Kürbis oder Roter Bete oder unkomplizierte Ofengerichte von Flammkuchen über Süßkartoffel-Kumpir bis Zwetschgen-Crumble: Alle Rezepte entwickelt unser KostBar-Team selbst – und verwöhnt mit diesen und vielen weiteren Gerichten zum kostenlosen Probieren die Alnatura Kundinnen und Kunden live an der KostBar, der mobilen Koch - station im Super Natur Markt. Das Rezeptheft gibt es ab Mitte August gratis in allen Alnatura Filialen. Rübaccio MIT WALNÜSSEN UND RUCOLA Herbstliches Wurzelgemüse MIT HÄHNCHENKEULEN Alle KostBar-Termine unter UNSERE BLITZVARIANTEN Zweierlei Flammkuchen alnatura.de/KostBar NEU Gratis für Sie NEU! Sahnejoghurt Griechische Art Ein besonders cremiger und vollmundiger Bio-Joghurt mit stichfester Konsistenz. Die Milch für den Sahnejoghurt stammt von ausgewählten Demeter-Bauernhöfen. Dort werden die Kühe artgerecht gehalten, haben Auslauf im Freien und bekommen reichlich Grünfutter. Auch behalten sie – ein Demeter-Grundsatz – ihre naturgegebenen Hörner. Der Joghurt ist im 500-Gramm-Mehrwegglas abgefüllt. Neue Accessoires von PWO Passend zum Schulanfang gibt es von People Wear Organic in Ihrem Alnatura Super Natur Markt vorübergehend eine Kindertasche, einen Schlauchschal und ein Schlampermäppchen (siehe Abbildung) in schicken geometrischen Mustern in den Farbkombis rot-weiß und blau-weiß. Das Mäppchen ist der ideale Begleiter für die Schule – aber auch Mama und Papa können es prima beispielsweise als Handy- oder Schminktäschchen benutzen. Die Kindertasche und das Mäppchen sind in Indien aus robustem Canvas her gestellt, die Schlauchschals in Ägypten aus weichem, anschmieg samem Ripp-Stoff. Alle Ar tikel sind zu hundert Prozent aus Bio- Baumwolle gemäß Global Organic Textile Standard (GOTS) und zertifiziert durch Ecocert Greenlife. 4 Alnatura Magazin August 2018

Mehr erfahren: alnatura.de/abbi Neueröffnungen Alnatura Super Natur Märkte Mainz zweite Filiale, ab 16. August Dallgow-Döberitz, Nähe Potsdam, erste Filiale ab 23. August alnatura.de/filialen Alnatura Nachhaltigkeits-Tipp Freier friesischer Bauer In Nordfriesland gelten die Menschen als dickköpfig und eigenwillig. Das zumindest sagt auch Dag Brodersen, ein friesischer Bio-Bauer aus Bredstedt, von sich. Seine zwei Schweine mast betriebe liegen gleich hinter dem Deich, in Sichtweite zum Wattenmeer und zur Insel Pellworm. Er ist kein Kleiner mit seinen zweimal 600 Mastplätzen, im Vergleich zu früheren konventionellen Zeiten aber doch, da waren es mehr als doppelt so viele. 2016 dann die Umstellung, erst die 400 Hektar fruchtbaren Marschbodens, danach die Schweineställe. Gefühlt ist Dag Brodersen schon viel länger ökologisch unterwegs. Nicht nur, weil sein Kühlschrank damals bereits mit Bio-Produkten gefüllt war. Vor allem war er es leid, Knecht eines Systems zu sein, in dem nur Masse und der günstigste Preis zählen. »Früher hatte ich nur Gegner, die mir keine Wahl ließen. Doch ich bin nun mal ein freiheitsliebender Friese und möchte mit Partnern auf Augenhöhe verhandeln.« Jetzt als Bio-Bauer hat er unternehmerischen Spiel raum, kann sich für Wertschöpfung im ländlichen Raum engagieren und ist vor allem wieder mit dem Herzen bei seinen Schweinen dabei. »Das A und O«, sagt Dag Brodersen, »ist, beim morgendlichen Gang durch die Ställe auf jedes einzelne Tier zu achten. So stellen wir die Gesundheit der Tiere sicher.« Gesund waren damals auch seine konventionellen Schweine, doch den Unterschied zur Bio-Haltung bemerkt er gerade am Verhalten und der Stimmung der Schweine. »Früher hat das alles wenig Sinn ergeben. Jetzt geht es meinen Schweinen richtig gut. Und mir auch.« ››› Volker Laengenfelder Atmosfair ist eine Klimaschutzorganisation mit dem Schwerpunkt Reise. Flugpassagiere können die Klima gase ihres Flugs kompensieren, indem sie einen emissions abhängigen Beitrag zahlen. Atmosfair verwendet ihn dazu, erneuerbare Energien in Ländern auszubauen, wo es diese noch kaum gibt. Von CO2- Bilanz bis Kostensenkung – Atmosfair kooperiert mit der Reiseindustrie weltweit, um den Klimaschutz in dieser Branche zu stärken. Mehr unter atmosfair.de NEU! Erntefrisch und schonend verarbeitet Diese Bio-Süßkartoffelstücke sind bereits vorblanchiert und tiefgefroren. So bereichern sie die schnelle, kreative Küche – als aromatische Suppenzutat, pikantes Ofen- gemüse oder knus prig frittiert als Beilage. Die Süßkartoffeln sind ungewürzt, auch wird auf den Zusatz einer Panade oder sonstige Zutaten verzichtet. 53 Höfe stellen aktuell mit Unterstützung der Alnatura Bio-Bauern-Initiative (ABBI) auf den Bio-Landbau um. Die Initiative spendet für das Projekt »Gemeinsam Boden gut machen« des NABU. Alnatura Kunden unterstützen das Projekt mit dem Kauf von ausgewiesenen ABBI-Produkten: Jeweils ein Cent fließt in den Bio-Landbau. Alnatura Magazin August 2018 5

digitale Sammlung

Neu eingetroffen

© 2021 by Alnatura