Aufrufe
vor 1 Jahr

Nachhaltigkeitsbericht 2015/2016

  • Text
  • Alnatura
  • Produkte
  • Nachhaltigkeit
  • Nachhaltigkeitsbericht
  • Mitarbeiter
  • Natur
  • Erde
  • Filialen
  • Mensch
  • Menschen
Sinnvoll für Mensch und Erde – das ist seit mehr als 30 Jahren unsere Vision von Nachhaltigkeit, die wir bei Alnatura denken und leben. In unserem neuen Nachhaltigkeitsbericht stellen wir zum zweiten Mal transparent und umfassend dar, was das konkret bedeutet.

Nachhaltigkeitsbericht 2015 / 16 Nachhaltigkeitsbericht 2015 / 16 nehmern statt. Jeder Mitarbeiter nahm durchschnittlich an 7,4 internen Seminarstunden teil. Über die internen Seminare hinaus besuchen Mitarbeiter bedarfsbezogen auch externe Seminare und Coachings oder erhalten von Alnatura Unterstützung bei relevanten berufsbegleitenden Weiterbildungen. Umfangreiche Programme für die Entwicklung junger Führungskräfte haben wir mit dem Führungsnachwuchsprogramm für Filialkollegen und der Entwicklungswerkstatt für Mitarbeiter aus der Zentrale zuletzt 2014 bis 2015 angeboten. Wichtig bei allen Seminaren ist uns die Reflexion über das Gelernte, um die Inhalte langfristig nutzen zu können. Aus der Arbeitsgruppe Nachhaltigkeit in der Weiterbildung ist dafür ein Maßnahmenkatalog entstanden, aus dem je nach Seminar passende Instrumente angewendet werden. Dass wir aneinander lernen und uns entwickeln wollen, haben wir auch in unseren Unternehmensgrundsätzen festgehalten. Deswegen fördern wir ein ständiges gegenseitiges Feedback zwischen Mitarbeitern und Führungskräften. Um einen besonderen Fokus auf die offene Reflexion über Aufgaben, Ziele, Zusammenarbeit und Entwicklung eines Mitarbeiters im vergangenen und im kommenden Jahr zu legen, führen Mitarbeiterverantwortliche ein jährliches Vier-Augen-Gespräch mit ihren Mitarbeitern. Es wird mittels eines Gesprächsbogens begleitet und dokumentiert. Lernchancen bieten Alnatura bietet unterschiedliche Wege für den Start in das Berufsleben: • Im Geschäftsjahr 2014/15 bildeten wir 179 Lehrlinge aus. • Zwölf Studierenden gaben wir im Geschäftsjahr 2014/15 die Möglichkeit eines dualen Studiums an zwei verschie denen Hochschulen in den Studiengängen Betriebs wirtschaftslehre mit Schwerpunkt Food Management und Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Handel. • Alnatura ist Praxispartner für acht Studierende der Alanus Hochschule, an der unser Unternehmensgründer Götz Rehn das Institut für Sozialorganik leitet und Vorlesungen hält. • Wir beteiligen uns seit 2005 am Traineeprogramm Ökolandbau, einem Ausbildungsprogramm für Fachund Führungskräfte der Biobranche. 2015 begannen 85 Lehrlinge im Alter von 16 bis 49 Jahren ihre Ausbildung bei Alnatura, sei es zum Einzelhandelskaufmann, zum Kaufmann für Groß- und Außenhandel oder Führt eine Gruppe Lernender für zwei Wochen eine Lehrlingsfiliale, verstehen die jungen Kollegen Abläufe besser und bauen erste Führungskompetenz auf. zum Kaufmann für Büromanagement. Zum Ende des Ausbildungsjahres 2015 haben wir 87 Prozent unserer Lehrlinge befristet oder unbefristet übernommen. Wir haben das Ziel, über die gesetzlich vorgeschriebenen Ausbildungsinhalte hinaus das Fachwissen, die Persönlichkeit, das Engagement und die Fähigkeiten unserer Lehrlinge zu fördern. Hierfür bieten wir unter anderem ein umfassendes Alnatura Seminarprogramm speziell für Lehrlinge. Ein Teil des Programms ist seit 2003 der jährlich stattfindende Theater-Workshop Abenteuer Kultur, in dem die Lehrlinge soziale Kompetenzen entwickeln. Diese praktische Erfahrung bringen wir seit 2015 in dem EU-Projekt MANUCULTURA ein, in dem fünf europäische Institutionen die Potenziale von künstlerisch-kultureller Bildung in der Berufsausbildung erforschen. Um die Erweiterung der Kenntnisse in der Bio-Lebensmittelherstellung geht es für unsere Lehrlinge und Studenten im mehrtägigen Produktionspraktikum in einer Bäckerei oder auf einem Bio-Bauernhof. Einer besonderen Herausforderung stellt sich eine Gruppe angehender Kaufleute im Einzelhandel, wenn sie zwei Wochen lang eine Filiale führt. Alnatura hat in Kooperation mit der IHK die zertifizierte Zusatzqualifikation Naturkosthandel initiiert. 2015 wurde die Prüfung das fünfte Jahr in Folge abgenommen, inzwischen an zwei IHKs. Der Bundesverband Naturkost und Naturwaren (BNN) e. V. und diverse Bildungseinrichtungen entwickelten mit Unterstützung von Alnatura eine Weiterbildung zum Fachberater Naturkost- und Reformwaren. In 2014 und 2015 wurden die ersten Teilnehmer geprüft. 5. Unsere Herstellerpartner Alle Produkte der Marke Alnatura, die Kun den in den Regalen der Alnatura Super Natur Märkte und bei unseren Handels partnern finden, entstehen in enger Zusammenarbeit mit den Alnatura Herstellerpartnern. Gemeinsam mit ihnen entwickeln wir Ideen für neue Bio-Produkte und überarbeiten bestehende. Dabei setzen wir auf lang fristige Partnerschaften und arbeiten vertrauensvoll, respektvoll und zuverlässig mit unseren Herstellern zusammen. Langfristige Partnerschaften Wir sehen Alnatura als Arbeitsgemeinschaft, die innerhalb eines dichten Netzes von Partnern agiert. Nur in sinnstiftender Arbeitsteilung mit unseren Geschäftspartnern können wir langfristige Ziele erreichen sowie erfolgreich und nachhaltig wirtschaften. Eine persönliche, faire und langfristige Partnerschaft ist uns daher sehr wichtig. Mit unseren Herstellerpartnern vereinbaren wir Jahresgespräche, in denen wir die Zusammenarbeit beleuchten, Einkaufspreise verhandeln und Produktneuheiten besprechen. Über diesen regelmäßigen Austausch hinaus laden wir alle Herstellerpartner und unsere Naturkostfachmarkenlieferanten (siehe S. 35–37) jedes Jahr zur Alnatura Partnerkonferenz ein, auf der wir über gemeinsam Erreichtes und zukünftige Entwicklungen berichten. Durch diese enge Zusammenarbeit konnten wir langjährige Partnerschaften aufbauen. Mit knapp der Hälfte unserer Herstellerpartner arbeiten wir seit über zehn Jahren zusammen, mit einigen bereits seit über 30 Jahren. Rund 75 Prozent der Herstellerpartner haben ihren Sitz in Deutschland, die übrigen 25 Prozent sind in weiteren europäischen Ländern, wie zum Beispiel in Österreich, der Schweiz oder in den Niederlanden ansässig. Vom Bio-Bauern bis ins Regal: Das Bio-Wertschöpfungsnetzwerk Die eigentlichen Produzenten der menschlichen Nahrung sind Böden, Pflanzen und Tiere. Der Bio-Bauer schafft für sie solche Bedingungen, dass sie gesund und ertragreich sein können. Die Alnatura Herstellerpartner veredeln anschließend durch sorgsame Verarbeitung den Ertrag der Bauern zu Lebensmitteln in bester Bio-Qualität. Jedes Unternehmen entlang des Wertschöpfungsnetzwerks von Bio-Produkten – jeder Bio-Bauer, alle Lieferanten und auch Alnatura als Händler – wird mindestens einmal jährlich von einer externen und unabhängigen Bio-Kontrollstelle kontrolliert und zertifiziert. Dies gilt für alle Bio-Produkte in Deutschland, Europa und der ganzen Welt und damit auch für jeden der rund 140 Alnatura Herstellerpartner. So ist sichergestellt, dass alle Produkte den Anforderungen der EG-Öko-Verordnung entsprechen. Die jährliche Überprüfung aller beteiligten Unternehmen garantiert dem Kunden, dass dort, wo Bio draufsteht, auch wirklich Bio enthalten ist. Rund 70 Prozent unserer Herstellerpartner sind außerdem Mitglied eines Bio-Anbauverbandes wie Demeter oder Bioland. Sie werden damit zusätzlich nach deren Vorschriften, die über die Anforderungen der EG-Öko-Verordnung hinausgehen (siehe S. 28), kontrolliert. Viele unserer Herstellerpartner verfügen über eine langjährige Bio-Erfahrung, wodurch sie umfassende Kenntnisse über die Rohstoffbeschaffung, die Verarbeitung und die gesetzlichen Anforderungen im Umgang mit Bio-Lebensmitteln aufgebaut haben. 60 % 50 % 40 % 30 % 20 % 10 % 0 % 13 % 38 % 50 % < 10 Jahre 10 bis 20 Jahre > 20 Jahre 100 Prozent unserer Herstellerpartner sind Bio-zertifiziert, jeder zweite sogar schon seit über 20 Jahren. 22 23

Neu eingetroffen

Alnatura Magazin April 2018
Alnatura Magazin März 2018
Alnatura Nachhaltigkeitsbericht 2017/2018
Alnatura Magazin Februar 2018
Alnatura Magazin Januar 2018

digitale Sammlung

Alnatura Weihnachtsrezepte
Alnatura Backwaren vom Bio-Bäcker
Was ist das Besondere an Alnatura?
Nachhaltigkeit bei Alnatura
Alnatura Magazin März 2018
Alnatura Magazin April 2018
Alnatura Magazin März 2018
Alnatura Magazin Februar 2018
Alnatura Magazin Januar 2018
Alnatura Magazin - Dezember 2017
Alnatura Magazin Oktober 2017
Alnatura Magazin - August 2017
Alnatura Magazin - Juli 2017
Alnatura Magazin - Mai 2017
Alnatura Magazin - Februar 2017
Alnatura Magazin - Januar 2017
Teil 1/12: Wirtschaft
Teil 2/12: Religion
Teil 3/12: Freiheit
Teil 4/12: Sprache
Teil 5/12: Medizin
Teil 6/12: Pädagogik
Teil 7/12: Eurythmie
Teil 8/12: Ökologie
Teil 9/12: Kunst
Teil 10/12: Heilpädagogik
Teil 11/12: Naturwissenschaften
Teil 12/12: Landwirtschaft
Alnatura Nachhaltigkeitsbericht 2017/2018
Nachhaltigkeitsbericht 2015/2016
Alnatura_Nachhaltigkeitsbericht 2013/2014
Nachhaltigkeit bei Alnatura
© 2017 by Alnatura