Aufrufe
vor 1 Jahr

Gemeinsam gegen Lebensmittelverschwendung

  • Text
  • Resteverwertung
  • Abfallvermeidung
  • Aktionstage
  • Nachhaltigkeit
Wertvolle Tipps zur Vermeidung von Lebensmittelverschwendung wie z.B. kreative Resteküche und die Verwertung von Schale bis Blatt.

Verwerten von Schale bis

Verwerten von Schale bis Blatt Aus Resten, wie beispielsweise Blätter und Strunk von Kohlrabi, frisches Fenchel- und Karottengrün oder die Schale einer ausgepressten Zitrusfrucht, können auch neue feine Speisen kreiert werden – Bio-Qualität oder die eigene Gartenernte vorausgesetzt. Tee aus Obstschalen aufbrühen Obstschalen Frische Bio-Äpfel sollte man eigentlich immer mit Schale verzehren. Es sei denn, ein Rezept sieht geschältes Obst vor. Übergießt man die übrig gebliebenen Schalen – gerne auch das Kerngehäuse – mit heißem Wasser, so kann man einen aromatischen Apfeltee genießen. Frisches Gemüsegrün Fenchel- und Karottengrün, aber auch zarte Radieschenblätter schmecken nicht nur im selbst gemachten Smoothie, sondern ver feinern ebenso Suppen, Saucen und Salat dressing. Zarte Stiele und Blätter mit verarbeiten Eine Idee für Pastabegeisterte: Die zarten Blätter vieler Bio-Gemüsepflanzen können – ähnlich wie Basilikum – in Öl eingelegt und zu einem Pesto verarbeitet werden. Strunk und Blätter mitkochen Vielerlei vom Kohl Ob Blumenkohl, Brokkoli oder Kohlrabi – Strunk, Blattrippen und Blätter sind für Kom post oder Bio-Müll zu schade. Sie können direkt mitgekocht (dann mitunter etwas länger) oder separat gedünstet, gebacken und frittiert werden. Schon gewusst? Die Schale von gut gewaschenen Bio-Kiwis – am besten solche mit glatter Schale – kann man durchaus mitessen.

Schon gewusst? Aus dem Strunk eines Salatkopfes kann ein neuer wachsen. Einfach 5 cm des unteren Endes in eine flache Schale stellen und diese mit Wasser füllen. Der Strunk sollte etwa zur Hälfte ein tauchen. Das Ganze an einen hellen Ort stellen und täglich den Wasserstand prüfen. Nach einigen Tagen, sobald sich die ersten Wurzeln gebildet haben, kommt der Strunk in Erde. Hier wächst er weiter und es können frische Blätter geerntet werden. Aus Spargelschalen eine Suppe zaubern Reste vom Gemüseputzen In den Schalen von Karotte, Sellerie, Petersilienwurzel und Co. steckt viel Aroma. Daher empfiehlt sich ein Sammelbehälter im Kühl- oder Gefrierschrank für solche Reste. Hinein gehören auch Kohlrabiblätter, übrig gebliebene Zwiebelstücke oder Champignonenden. So hat man später eine würzige Basis für Suppen, Saucen und Gemüsefond. Tipp: Aus den Blättern von Bio-Wirsing und -Grünkohl kann man ganz einfach Chips machen. So geht‘s: Die sauberen Blätter in dünne Streifen schneiden, in gewürztes Olivenöl tauchen und dann in der Pfanne braten oder im Ofen rösten. Zitrusschalen Die Schalen von Bio-Zitronen und Bio- Orangen können – mit dem Sparschäler in feine Streifen geschnitten – Öl und Essig ganz natürlich aromatisieren. Schalen von Zitrusfrüchten einlegen Gleiches gilt für Salz und Zucker: Die Zesten von 2 Zitronen und 2 Orangen mit 200 g Meersalz oder Zucker auf einem Backblech verteilen und an einem warmen Ort mehrere Tage trocknen lassen. Wenn’s schnell gehen muss, einfach das Blech in den Ofen schieben und alles bei niedriger Hitze (ca. 100 °C) 30 Min. trocknen. Tipp gegen Kalkflecken im Haushalt: Waschbecken und Badarmaturen mit einer ausgepressten Zitrone putzen.

Neu eingetroffen

Alnatura Magazin August 2020
Alnatura Magazin Juli 2020
Alnatura Kostbar-Rezeptjournal 2. Ausgabe 2020
Alnatura Magazin Juni 2020
Familienessen-Wochenplan
Alnatura Magazin Mai 2020
Alnatura Magazin April 2020
Alnatura Magazin März 2020
Alnatura Nachhaltigkeitsbericht 2019/2020

digitale Sammlung

Alnatura Magazin August 2020
Alnatura Magazin Juli 2020
Alnatura Kostbar-Rezeptjournal 2. Ausgabe 2020
Alnatura Magazin Juni 2020
Alnatura Magazin Mai 2020
Alnatura Magazin April 2020
Alnatura Magazin März 2020
Alnatura Kostbar-Rezeptjournal 1. Ausgabe 2020
Alnatura Kostbar-Rezeptjournal Sonderausgabe Valentinstag 2020
Alnatura Magazin Februar 2020
Alnatura Kostbar-Rezeptjournal Sonderausgabe 2020
Alnatura Magazin Januar 2020
Alnatura Magazin Dezember 2019
Rezeptideen für den Advent
Alnatura Magazin November 2019
Alnatura Kostbar-Rezeptjournal 4. Ausgabe 2019
Alnatura Magazin Oktober 2019
Alnatura Magazin September 2019
Alnatura Magazin August 2019
Alnatura Kostbar-Rezeptjournal 3. Ausgabe 2019
Alnatura Magazin Juli 2019
Alnatura Magazin Juni 2019
Gemeinsam gegen Lebensmittelverschwendung
Alnatura Magazin Mai 2019
Alnatura Kostbar-Rezeptjournal 2. Ausgabe 2019
Alnatura Kostbar Journal Mai 2018
Alnatura Magazin März 2018
Alnatura Weihnachtsrezepte
Alnatura Backwaren vom Bio-Bäcker
Was ist das Besondere an Alnatura?
Nachhaltigkeit bei Alnatura
Alnatura Magazin August 2020
Alnatura Magazin Juli 2020
Alnatura Magazin Juni 2020
Alnatura Magazin Mai 2020
Alnatura Magazin April 2020
Alnatura Magazin März 2020
Alnatura Magazin Februar 2020
Alnatura Magazin Januar 2020
Alnatura Magazin Dezember 2019
Alnatura Magazin November 2019
Alnatura Magazin Oktober 2019
Alnatura Magazin September 2019
Alnatura Magazin August 2019
Alnatura Magazin Juli 2019
Alnatura Magazin Juni 2019
Alnatura Magazin Mai 2019
Alnatura Magazin April 2019
Alnatura Magazin März 2019
Alnatura Magazin Februar 2019
Alnatura Magazin Januar 2019
Alnatura Magazin Dezember 2018
Alnatura Magazin November 2018
Alnatura Magazin Oktober 2018
Alnatura Magazin August 2018
ALNATURA MAGAZIN JULI 2018
Alnatura Magazin April 2018
Alnatura Magazin März 2018
Alnatura Magazin Februar 2018
Alnatura Magazin Januar 2018
Alnatura Magazin - Dezember 2017
Alnatura Magazin Oktober 2017
Alnatura Magazin - August 2017
Alnatura Magazin - Juli 2017
Alnatura Magazin - Mai 2017
Alnatura Magazin - Februar 2017
Alnatura Magazin - Januar 2017
Teil 1/12: Wirtschaft
Teil 2/12: Religion
Teil 3/12: Freiheit
Teil 4/12: Sprache
Teil 5/12: Medizin
Teil 6/12: Pädagogik
Teil 7/12: Eurythmie
Teil 8/12: Ökologie
Teil 9/12: Kunst
Teil 10/12: Heilpädagogik
Teil 11/12: Naturwissenschaften
Teil 12/12: Landwirtschaft
Alnatura Nachhaltigkeitsbericht 2019/2020
Gemeinsam gegen Lebensmittelverschwendung
Alnatura Nachhaltigkeitsbericht 2017/2018
Nachhaltigkeit bei Alnatura
Alnatura_Nachhaltigkeitsbericht 2013/2014
Nachhaltigkeitsbericht 2015/2016
© 2017 by Alnatura