Aufrufe
vor 10 Monaten

Alnatura Nachhaltigkeitsbericht 2019/2020

  • Text
  • Alnatura
  • Produkte
  • Nachhaltigkeitsbericht
  • Nachhaltigkeit
  • Natur
  • Kundinnen
  • Mitarbeitenden
  • Beispielsweise
  • Zusammenarbeit
  • Deutschland
Der Alnatura Nachhaltigkeitsbericht stellt unseren Beitrag für Mensch und Erde gebündelt und umfassend dar.

Nachhaltigkeitsbericht 2019 /20 5. Alnatura Einblicke 1987 eröffnete in Mannheim der erste Alnatura Super Natur Markt. Inzwischen gibt es mehr als 130 Märkte und damit noch viel mehr Möglichkeiten, Nachhaltigkeit erlebbar zu machen und andere dafür zu begeistern. Je mehr Menschen mitmachen, desto besser können wir die Alnatura Vision Sinnvoll für Mensch und Erde umsetzen. Achtsamer Umgang mit Lebensmitteln Jedes Jahr landen Millionen Tonnen an Lebensmitteln in Deutschland im Abfall. Ein wertschätzender und achtsamer Umgang mit Lebensmitteln hilft, diese Mengen zu verringern. Unser Bestellsystem sorgt für möglichst bedarfsgenaue Bestellmengen. Nicht mehr verkaufsfähige Lebensmittel holen Tafeln, Foodsharing-Initiativen und andere Partner ab. 2019 starteten wir in Berlin die Zusammenarbeit mit Too Good To Go (TGTG), um gemeinsam mit den Alnatura Kundinnen und Kunden unsere Lebensmittelabfälle weiter zu reduzieren: Obst und Gemüse sowie Brot und Backwaren, die kurz vor Laden schluss noch nicht verkauft wurden, können vergünstigt über TGTG erworben und so sinnvoll verwendet werden. Im Mai 2019 setzten wir darüber hinaus kommunikative Impulse für den achtsamen Umgang mit Lebensmitteln: Während der Aktionstage Nachhaltigkeit vom Rat für Nach haltige Entwicklung fand in Alnatura Märkten vielfältige Kommunikation zum Thema „Lebensmittel sind kostbar“ statt. Aktive Partnerschaften Durch Partnerschaften mit Umweltorganisationen wie dem NABU, Museen wie dem Städel Museum in Frankfurt, gemeinnützigen Organisationen wie den Tafeln sowie Schulen und Kindergärten möchten wir einen erlebbaren Zugang zu Bio- Lebens mitteln schaffen. So werden Kindergartengruppen für Pflanzaktionen eingeladen, Spenden für einen guten Zweck gesammelt oder es finden Koch- und Informations ver an staltungen in Alnatura Märkten statt. In Unter hachingen haben die Marktkolleginnen und -kollegen beispielsweise die Patenschaft für vier Bienen völker übernommen. Bei Neu eröffnungen wählen die Alnatura Kundinnen und Kunden zwischen drei gemeinnützigen Organisationen aus dem lokalen Umfeld, wer in welcher Höhe finanziell unterstützt wird. Im Durchschnitt erhalten die Alnatura Stadt projekte durch die „Spendentaler“ 4.000 Euro. 24

Nachhaltigkeitsbericht 2019 /20 Mitmachinitiativen Mitmachangebote geben Kundinnen und Kunden die Möglichkeit, ihrer Kreativität und ihren Anliegen Ausdruck zu verleihen. Durch aktive Mitgestaltung und das Einbringen von Ideen, wie Nachhaltigkeit umgesetzt werden kann, profitieren beide Seiten – sowohl die Kundinnen und Kunden als auch die Alnatura Mitarbeitenden. Neben Upcycling-Initiativen finden zum Beispiel Verpackungsdesign-Wettbewerbe und Aufrufe für Tipps zum Lebensmittelretten statt, die immer wieder Impulse für mehr Nachhaltigkeit setzen. Alnatura macht Kunst in den Alnatura Märkten erlebbar, indem Fotografie-, Kunst- und Kreativwettbewerbe stattfinden, die in Zusammenarbeit mit dem Städel Museum in Frankfurt entstehen. Auch unsere kleinen Besucherinnen und Besucher beteiligen sich aktiv an Mal-, Bastel- und Pflanzveranstaltungen und zeigen dabei, wie wichtig ihnen beispielsweise die Bienen sind. Alnatura wirkt Alnatura Mitarbeitende haben im Rahmen der Initiative Alnatura wirkt die Möglichkeit, einen Arbeitstag pro Jahr bei einem sozialen, ökologischen oder kulturellen Projekt mitzuwirken. Die Kolleginnen und Kollegen entscheiden selbst, wen sie unterstützen möchten. Sie renovieren beispielsweise Wildbienenhotels, unterstützen Bio-Höfe bei der Errichtung von Naturhecken, pflanzen Bäume, unterstützen Kindergärten und Flüchtlingsheime bei der Gartengestaltung oder helfen gemeinnützigen Organisationen wie etwa den Tafeln bei der Essensausgabe an bedürftige Menschen. Alnatura fährt Rad Mit dem Fahrrad statt mit dem Auto zu fahren trägt dazu bei, Treibhausgasemissionen zu redu zieren und die Städte lebenswerter zu gestalten. Aus diesem Grund beteiligt sich Alnatura seit 2015 bei der bundesweiten Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“. Im Aktionszeitraum gilt es, an mindestens 20 Tagen mit dem Rad zur Arbeit zu fahren und dadurch Emissionen einzusparen. 2019 legten mehr als 130 Kolleginnen und Kollegen über 50000 Kilometer zurück, was einer Einsparung von rund sieben Tonnen CO 2 -Emissionen entspricht. Zur weiteren Förderung des Fahrrads bietet Alnatura seinen Mitarbeitenden die Möglichkeit, Fahrräder und E-Bikes zu leasen. Mehr als 100 Kolleginnen und Kollegen nutzen dieses Angebot – Tendenz steigend. 25

Neu eingetroffen

Alnatura Magazin November 2020
Alnatura Magazin Oktober 2020
Alnatura Kostbar-Rezeptjournal 3. Ausgabe 2020
Alnatura Magazin September 2020
Alnatura Magazin August 2020
Alnatura Magazin Juli 2020
Alnatura Kostbar-Rezeptjournal 2. Ausgabe 2020
Alnatura Magazin Juni 2020
Familienessen-Wochenplan
Alnatura Magazin Mai 2020
Alnatura Magazin April 2020
Alnatura Magazin März 2020
Alnatura Nachhaltigkeitsbericht 2019/2020

digitale Sammlung

Alnatura Magazin November 2020
Alnatura Magazin Oktober 2020
Alnatura Kostbar-Rezeptjournal 3. Ausgabe 2020
Alnatura Magazin September 2020
Alnatura Magazin August 2020
Alnatura Magazin Juli 2020
Alnatura Kostbar-Rezeptjournal 2. Ausgabe 2020
Alnatura Magazin Juni 2020
Alnatura Magazin Mai 2020
Alnatura Magazin April 2020
Alnatura Magazin März 2020
Alnatura Kostbar-Rezeptjournal 1. Ausgabe 2020
Alnatura Kostbar-Rezeptjournal Sonderausgabe Valentinstag 2020
Alnatura Magazin Februar 2020
Alnatura Kostbar-Rezeptjournal Sonderausgabe 2020
Alnatura Magazin Januar 2020
Alnatura Magazin Dezember 2019
Rezeptideen für den Advent
Alnatura Magazin November 2019
Alnatura Kostbar-Rezeptjournal 4. Ausgabe 2019
Alnatura Magazin Oktober 2019
Alnatura Magazin September 2019
Alnatura Magazin August 2019
Alnatura Kostbar-Rezeptjournal 3. Ausgabe 2019
Alnatura Magazin Juli 2019
Alnatura Magazin Juni 2019
Gemeinsam gegen Lebensmittelverschwendung
Alnatura Magazin Mai 2019
Alnatura Kostbar-Rezeptjournal 2. Ausgabe 2019
Alnatura Kostbar Journal Mai 2018
Alnatura Magazin März 2018
Alnatura Weihnachtsrezepte
Alnatura Backwaren vom Bio-Bäcker
Was ist das Besondere an Alnatura?
Nachhaltigkeit bei Alnatura
Alnatura Magazin November 2020
Alnatura Magazin Oktober 2020
Alnatura Magazin September 2020
Alnatura Magazin August 2020
Alnatura Magazin Juli 2020
Alnatura Magazin Juni 2020
Alnatura Magazin Mai 2020
Alnatura Magazin April 2020
Alnatura Magazin März 2020
Alnatura Magazin Februar 2020
Alnatura Magazin Januar 2020
Alnatura Magazin Dezember 2019
Alnatura Magazin November 2019
Alnatura Magazin Oktober 2019
Alnatura Magazin September 2019
Alnatura Magazin August 2019
Alnatura Magazin Juli 2019
Alnatura Magazin Juni 2019
Alnatura Magazin Mai 2019
Alnatura Magazin April 2019
Alnatura Magazin März 2019
Alnatura Magazin Februar 2019
Alnatura Magazin Januar 2019
Alnatura Magazin Dezember 2018
Alnatura Magazin November 2018
Alnatura Magazin Oktober 2018
Alnatura Magazin August 2018
ALNATURA MAGAZIN JULI 2018
Alnatura Magazin April 2018
Alnatura Magazin März 2018
Alnatura Magazin Februar 2018
Alnatura Magazin Januar 2018
Alnatura Magazin - Dezember 2017
Alnatura Magazin Oktober 2017
Alnatura Magazin - August 2017
Alnatura Magazin - Juli 2017
Alnatura Magazin - Mai 2017
Alnatura Magazin - Februar 2017
Alnatura Magazin - Januar 2017
Teil 1/12: Wirtschaft
Teil 2/12: Religion
Teil 3/12: Freiheit
Teil 4/12: Sprache
Teil 5/12: Medizin
Teil 6/12: Pädagogik
Teil 7/12: Eurythmie
Teil 8/12: Ökologie
Teil 9/12: Kunst
Teil 10/12: Heilpädagogik
Teil 11/12: Naturwissenschaften
Teil 12/12: Landwirtschaft
Alnatura Nachhaltigkeitsbericht 2019/2020
Gemeinsam gegen Lebensmittelverschwendung
Alnatura Nachhaltigkeitsbericht 2017/2018
Nachhaltigkeit bei Alnatura
Alnatura_Nachhaltigkeitsbericht 2013/2014
Nachhaltigkeitsbericht 2015/2016
© 2017 by Alnatura