Aufrufe
vor 5 Monaten

Alnatura Nachhaltigkeitsbericht 2017/2018

  • Text
  • Alnatura
  • Produkte
  • Natur
  • Nachhaltigkeitsbericht
  • Filialen
  • Nachhaltigkeit
  • Mitarbeiter
  • Deutschland
  • Kollegen
  • Beispielsweise
Der Alnatura Nachhaltigkeitsbericht stellt unseren Beitrag für Mensch und Erde gebündelt und umfassend dar.

Nachhaltigkeitsbericht 2017 /18 Aus dem Verkauf der Alnatura Origin Garnelen fließen seit Ende 2015 15 Cent pro Packung an das Mangrovenschutzprojekt unseres Herstellerpartners, der einen Küstenabschnitt auf der Halbinsel Nicoya in Costa Rica aufforstet. So werden im Laufe der nächsten Jahre zwölf Hektar Mangrovenwald renaturiert. Auch im Fluss delta des Ganges im indischen Westbengalen wurden große Teile der Mangrovenwälder gerodet, um Platz für die stark wachsende Bevölkerung zu schaffen. Dort engagiert sich unser Hersteller mit einer ganzheitlichen Kombination aus Mangrovenschutz, Integration der lokalen Bevölkerung und Aufbau von Bio-Aquakulturen. Seit Sommer 2016 fördert Alnatura die Aufforstung dort mit 15 Cent pro verkaufter Packung Black Tiger Garnelen. Im ersten Jahr wurden 10 000 Quadratmeter Fläche renaturiert. Rund um die Milch: • Faire Preise für unsere Milchbauern Im Rahmen der im September 2006 gestarteten Initiative machen wir darauf aufmerksam, dass wir unseren Partner-Molkereien für die hergestellten Alnatura Produkte einen fairen Preis zahlen. Dadurch können die Molkereien wiederum den Bauern angemessene Milch preise auszahlen. Aktuell umfasst die Initiative 48 Alnatura Molkereiprodukte wie Frischmilch, Buttermilch und saure Sahne. Gemeinsam mit unseren Partner-Molkereien er - halten und fördern wir so die heimische Bio-Milchwirtschaft. • Bergbauern-Produkte Die Milch für die Alnatura Bio-Bergbauern-Produkte, wie Trinkjoghurts und Lassis, stammt von Pinzgaurindern aus dem Nationalpark Hohe Tauern in den österreichischen Alpen. Die dort ansässigen Bergbauern bewirtschaften ihre Flächen in aufwändiger Arbeit, da sie wegen der Hanglage nur bedingt technische Geräte einsetzen können. Damit leisten sie einen großen Beitrag zur Pflege und zum Erhalt der Kulturlandschaft sowie der biologischen Vielfalt. Vielfalt auf dem Feld: • Saatgut für den Bio-Landbau Der Saatgutfonds der Zukunftsstiftung Landwirtschaft fördert Bio-Saatgutzüchter, die geeignete Sorten für den Bio-Anbau entwickeln und eine eigenständige Pflanzenzüchtung für die biologische Landwirtschaft etablieren. Seit 2003 unterstützen unsere Kunden den Saatgutfonds mit dem Kauf verschiedener Saatguttütchen wie der Alnatura Salatmischung oder der Kunterbunten Wundertüte. Das ergab bisher einen Spendenbetrag in Höhe von 567.500 Euro. • Für Bienen, für Artenvielfalt Bienen bestäuben rund 80 Prozent der heimischen Pflanzen und sichern damit nicht nur unsere Nahrungsgrundlage, sondern auch die natürliche Artenvielfalt. Seit 2008 setzen wir uns mit dem Saatguttütchen Alnatura Bienenschmaus für die fleißigen Insekten ein: Von jedem verkauften Saat guttütchen fließen 50 Cent an den Verein Mellifera e. V., der sich für eine wesensgemäße Bienenhaltung einsetzt. Bisher kamen so rund 250.000 Euro zusammen. Durchdachte Verpackungen Die Alnatura Produktverpackungen haben viele Funktionen: Zum einen müssen sie das Produkt optimal schützen. Zum anderen sollen sie möglichst sparsam und umweltschonend, praktisch zu öffnen und leicht zu transportieren sein. Seit 2013 können die Alnatura Produktmanager auf unseren Verpackungsleitfaden zurückgreifen, um optimale Verpackungslösungen im Hinblick auf Produkt- und Umweltschutz zu finden. Der Leitfaden basiert auf Ökobilanzen, Bewertungen der eingesetzten Materialien sowie eigenen Berechnungen zum CO 2 - Fußabdruck. Unser Qualitätsmanagement bewertet die Verpackung jedes Neuprodukts unter der Marke Alnatura und ist an vielen Verpackungsüberarbeitungen beteiligt. • Zukunftsbeitrag für Demeter-Milchbauern Ziel des Projektes zwischen Alnatura und der Molkereigenossenschaft Hohenlohe-Franken eG ist, die Zukunft von Demeter-Milchbauern in der Region Hohenlohe zu unterstützen. Dafür legt Alnatura seit 2014 für jeden verkauften Becher Alnatura Demeter Rahmjoghurt Natur, Bourbonvanille und Stracciatella einen Zukunftsbeitrag zurück. 2015 weite ten wir das Projekt auf die Sorte Mango aus. Bisher flossen so Spenden in Höhe von knapp 80.000 Euro direkt an die beteiligten Demeter-Milchbauern. Unsere Kunden zeigen starkes Interesse am Thema Verpackungen. Daher beantworten wir die häufigsten Fragen zu unseren Verpackungen auf unserer Homepage unter alnatura.de/ verpackung. Dank einer Kooperation mit der Hochschule Darmstadt können wir die Perspektive unserer Kunden auch aktiv einbeziehen. Die Studierenden interviewten bislang zahlreiche Kunden in unseren Filialen. Themen waren unter anderem die Wahrnehmung von Verpackungsmaterialien, aber auch die Ansprüche unserer Kunden an ein unverpacktes Sortiment. Die Ergebnisse ihrer Studien helfen uns bei der Entwicklung unserer Produkte und des Sortiments. 32

Nachhaltigkeitsbericht 2017 /18 33

Neu eingetroffen

Alnatura Kostbar Journal Mai 2018
Alnatura Magazin April 2018
Alnatura Magazin März 2018
Alnatura Nachhaltigkeitsbericht 2017/2018
Alnatura Magazin Februar 2018
Alnatura Magazin Januar 2018

digitale Sammlung

Alnatura Kostbar Journal Mai 2018
Was ist das Besondere an Alnatura?
Alnatura Backwaren vom Bio-Bäcker
Alnatura Weihnachtsrezepte
Nachhaltigkeit bei Alnatura
Alnatura Magazin März 2018
Alnatura Magazin April 2018
Alnatura Magazin März 2018
Alnatura Magazin Februar 2018
Alnatura Magazin Januar 2018
Alnatura Magazin - Dezember 2017
Alnatura Magazin Oktober 2017
Alnatura Magazin - August 2017
Alnatura Magazin - Juli 2017
Alnatura Magazin - Mai 2017
Alnatura Magazin - Februar 2017
Alnatura Magazin - Januar 2017
Teil 1/12: Wirtschaft
Teil 2/12: Religion
Teil 3/12: Freiheit
Teil 4/12: Sprache
Teil 5/12: Medizin
Teil 6/12: Pädagogik
Teil 7/12: Eurythmie
Teil 8/12: Ökologie
Teil 9/12: Kunst
Teil 10/12: Heilpädagogik
Teil 11/12: Naturwissenschaften
Teil 12/12: Landwirtschaft
Alnatura Nachhaltigkeitsbericht 2017/2018
Nachhaltigkeitsbericht 2015/2016
Alnatura_Nachhaltigkeitsbericht 2013/2014
Nachhaltigkeit bei Alnatura
© 2017 by Alnatura