Aufrufe
vor 5 Monaten

Alnatura Nachhaltigkeitsbericht 2017/2018

  • Text
  • Alnatura
  • Produkte
  • Natur
  • Nachhaltigkeitsbericht
  • Filialen
  • Nachhaltigkeit
  • Mitarbeiter
  • Deutschland
  • Kollegen
  • Beispielsweise
Der Alnatura Nachhaltigkeitsbericht stellt unseren Beitrag für Mensch und Erde gebündelt und umfassend dar.

Nachhaltigkeitsbericht 2017 /18 4. Unsere Herstellerpartner Die Bio-Produkte der Marke Alnatura entstehen in enger Zusammenarbeit mit unseren Herstellerpartnern, die über viel Erfahrung in der Verarbeitung von Bio-Lebensmitteln verfügen. Mittels der Alnatura Policy Sozialstandards schaffen wir Transparenz über die Einhaltung von Sozialstandards entlang der Wertschöpfungskette der Alnatura Produkte. Partnerschaftliche Zusammenarbeit Grundlage der Zusammenarbeit mit unseren Herstellerpartnern ist ein vertrauensvoller und respektvoller Umgang miteinander. Dieser ermöglicht sowohl die hohe Qualität der rund 1 300 Alnatura Produkte als auch die oft langjährigen Partnerschaften mit unseren rund 150 Herstellerpartnern. Jeder zweite von ihnen produziert inzwischen seit über zehn Jahren für Alnatura. Mit einigen von ihnen verbindet Alnatura eine Partnerschaft seit mehr als 30 Jahren. Über 70 Prozent der Hersteller haben ihren Sitz in Deutschland. Außerhalb von Deutschland sind die Hersteller vor allem in Österreich, der Schweiz und in Italien ansässig. Die Alnatura Produktmanager und unsere Herstellerpartner entwickeln in enger Abstimmung neue Bio-Produkte für die Marke Alnatura und überarbeiten bestehende, zum Beispiel hinsichtlich der Zutaten. So redu zierten wir beispielsweise im Herbst 2016 den Zuckeranteil im Soja Drink Schoko um 20 Prozent. Nachhaltigkeitsbeauftragten, die Etablierung von Umweltmanagementsystemen und die verstärkte Schulung von Mitarbeitern rund um Nachhaltigkeit sind Ausdruck dessen. Die Befragung im Frühjahr 2017 brachte unter anderem folgende Erkenntnisse: • 23 Prozent unserer Herstellerpartner sind Betriebe mit weniger als 50 Mitarbeitern, 73 Prozent sind mittelgroße Unternehmen mit 50 bis 500 Mitarbeitern und 4 Prozent zählen zu den großen Betrieben mit mehr als 500 Mitarbeitern. • 70 Prozent unserer Hersteller bilden aus. Zum Vergleich: 2015 lag die Ausbildungsbetriebsquote in Deutschland über alle Unternehmensgrößen hinweg bei 20 Prozent. • Fast 60 Prozent unserer Hersteller nutzen zu 100 Prozent Ökostrom. Knapp die Hälfte dieser Hersteller bezieht den Ökostrom von einem reinen Ökostromanbieter. • 13 Prozent unserer Hersteller informieren über ihre Aktivitäten mit einem Nachhaltigkeits bericht und rund 20 Prozent veröffentlichen einen Umweltbericht. Zertifiziert Bio: vom Bauern bis zum Händler Das Leitbild des Bio-Anbaus ist der sorgsame Umgang mit der Natur und insbesondere den Böden. Sie sind die Grundlage für Tier- und Pflanzenleben und damit auch für die Nahrungs- Alle Herstellerpartner laden wir jährlich gemeinsam mit den Herstellern weiterer Naturkostfachmarken (siehe S. 35) zur Alnatura Partnerkonferenz ein, um sie über gemeinsam Erreichtes und grundlegende Entwicklungen und Herausforderungen zu informieren. Konkrete Ziele für die Zusammenarbeit werden in den bilateralen Jahresgesprächen festgehalten, in welchen neue Produkte, Liefermengen und -konditionen besprochen werden. 100 % herkömmlicher Strom 21 % 100 % Ökostrom von einem reinen Ökostromanbieter 29 % Nachhaltigkeit bei unseren Herstellerpartnern Seit 2012 führen wir jährlich eine Nachhaltigkeitsbefragung durch, an der sich 2017 86 Prozent der Herstellerpartner beteiligten. Deutlich wird: Die strategische Verankerung von Nachhaltigkeit bei unseren Herstellerpartnern hat in den vergangenen Jahren an Relevanz gewonnen. Die Einführung von Teilweise Ökostrom 23 % 100 % Ökostrom von einem herkömmlichen Stromanbieter 28 % Über die Hälfte der Alnatura Herstellerpartner nutzen zu 100 Prozent Ökostrom. 22

Nachhaltigkeitsbericht 2017 /18 mittelerzeugung des Menschen. Bio-Bauern arbeiten diesem Leitbild entsprechend in bestmöglichem Einklang mit der Natur (siehe S. 25–27), sodass sie unseren Herstellerpartnern hochwertige Bio-Rohwaren liefern können. Die Alnatura Herstellerpartner verarbeiten und veredeln diese anschließend zu Lebensmitteln in hochwertiger Bio-Qualität. Viele unserer Herstellerpartner verfügen über langjährige Erfahrung im Umgang mit Bio-Lebensmitteln, wodurch sie umfassende Kenntnisse über die Rohstoffbeschaffung, die Verarbeitung und die gesetzlichen Anforderungen im Umgang mit Bio-Lebensmitteln haben. Darüber hinaus überprüfen und zertifizieren unabhängige Bio-Kontrollstellen alle Akteure des gesamten Bio-Wertschöpfungsnetzwerkes – von den Bauern über die Lieferanten bis hin zu Alnatura als Händler – mindestens einmal im Jahr sowie mit zusätzlichen unangekündigten Kontrollen. Mehr als drei Viertel unserer Herstellerpartner sind außerdem Mitglied eines Bio-Anbauverbandes wie Demeter, Bioland oder Naturland und werden zusätzlich nach deren Vorschriften kontrolliert. Alnatura Policy Sozialstandards Anerkannte Sozialstandards sollen bei Erzeugung und Verarbeitung der Rohwaren für Alnatura Produkte eingehalten werden. Dies gilt insbesondere für Produkte, deren Rohwaren aus einem Risikoland in Bezug auf die Einhaltung von Sozialstandards kommen. Die Einstufung als Risikoland orientiert sich am Index der Business Social Compliance Initiative (BSCI). Viele Alnatura Herstellerpartner kennen ihre Lieferanten seit Jahren und sind regelmäßig vor Ort. Vielfach kommen Audits 60 % 50 % 40 % 30 % 20 % 10 % 0 % 7 % 35 % 58 % bis 10 Jahre > 10 – 20 Jahre > 20 Jahre 100 Prozent unserer Herstellerpartner sind Bio-zertifiziert, knapp 60 Prozent sogar schon seit mehr als 20 Jahren. Anerkannte Sozialstandards umfassen verbindliche Regeln zur Gestaltung der Arbeits- und Lebensbedingungen. 1. Vereinigungsfreiheit und Recht auf Kollektivverhandlungen 2. Keine Diskriminierung (nach Ethnie, Reli gionszugehörigkeit, Geschlecht, Alter usw.) 3. Faire Bezahlung, mindestens entsprechend dem gesetzlichen Mindestlohn des jeweiligen Landes 4. Geregelte Arbeitszeiten, mindestens entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen des jeweiligen Landes 5. Schutz der Beschäftigten hinsichtlich Arbeitssicherheit und Gesundheit 6. Keine Kinderarbeit, mindestens keine ausbeuterische Kinderarbeit 7. Besonderer Schutz von jugendlichen Arbeitnehmern 8. Keine prekären Arbeitsverhältnisse 9. Keine Zwangsarbeit, keine körperlichen Strafen 10. Schutz der Umwelt durch unabhängige Fachleute hinzu, die sich mit dem anspruchsvollen Thema Sozialstandards auskennen. Eine lückenlose Rückverfolgung insbesondere bei den Herstellern, die Rohwaren von vielen Partnern aus unterschiedlichen Ländern beziehen, ist sehr herausfordernd. Denn sie verlangt klar definierte Standards, detaillierte Prüfprozesse im Wareneingang und -ausgang, die Dokumentation von Abweichungen und klare Vorgehensweisen bei Regelverstößen. Organisationsstrukturen und das Berichtswesen müssen entsprechend weiter entwickelt werden. Im Rahmen der Alnatura Policy Sozialstandards managen die Alnatura Bereiche Qualitätsmanagement und Produktmanagement diesen Prozess gemeinsam mit den Herstellerpartnern und dokumentieren die erreichten Fortschritte. Die Policy gilt seit Herbst 2014. Sie stellt verbindliche Regeln zu Sozialstandards in der Wertschöpfungskette der Alnatura Produkte auf und soll deren Einhaltung, wie zum Beispiel Verbot von Diskriminierung, sicherstellen. Mit 70 Prozent der betreffenden Herstellerpartner wurden inzwischen schriftliche Vereinbarungen zum Thema Sozialstandards geschlossen. Mit den übrigen steht Alnatura in engem Austausch. Wir wollen zum einen immer besser verstehen, was die Hersteller bereits in eigener Regie entwickelt haben, und zum anderen die Lücken bis zur vollständigen Erfüllung der Alnatura Policy Sozialstandards schließen. 23

Neu eingetroffen

Alnatura Kostbar Journal Mai 2018
Alnatura Magazin April 2018
Alnatura Magazin März 2018
Alnatura Nachhaltigkeitsbericht 2017/2018
Alnatura Magazin Februar 2018
Alnatura Magazin Januar 2018

digitale Sammlung

Alnatura Kostbar Journal Mai 2018
Was ist das Besondere an Alnatura?
Alnatura Backwaren vom Bio-Bäcker
Alnatura Weihnachtsrezepte
Nachhaltigkeit bei Alnatura
Alnatura Magazin März 2018
Alnatura Magazin April 2018
Alnatura Magazin März 2018
Alnatura Magazin Februar 2018
Alnatura Magazin Januar 2018
Alnatura Magazin - Dezember 2017
Alnatura Magazin Oktober 2017
Alnatura Magazin - August 2017
Alnatura Magazin - Juli 2017
Alnatura Magazin - Mai 2017
Alnatura Magazin - Februar 2017
Alnatura Magazin - Januar 2017
Teil 1/12: Wirtschaft
Teil 2/12: Religion
Teil 3/12: Freiheit
Teil 4/12: Sprache
Teil 5/12: Medizin
Teil 6/12: Pädagogik
Teil 7/12: Eurythmie
Teil 8/12: Ökologie
Teil 9/12: Kunst
Teil 10/12: Heilpädagogik
Teil 11/12: Naturwissenschaften
Teil 12/12: Landwirtschaft
Alnatura Nachhaltigkeitsbericht 2017/2018
Nachhaltigkeitsbericht 2015/2016
Alnatura_Nachhaltigkeitsbericht 2013/2014
Nachhaltigkeit bei Alnatura
© 2017 by Alnatura