Aufrufe
vor 1 Jahr

Alnatura_Nachhaltigkeitsbericht 2013/2014

  • Text
  • Alnatura
  • Nachhaltigkeit
  • Mitarbeiter
  • Produkte
  • Filialen
  • Nachhaltigkeitsbericht
  • Menschen
  • Natur
  • Erde
  • Entwicklung
  • Www.alnatura.de
In unserem Nachhaltigkeitsbericht stellen wir zum ersten Mal transparent und umfassend dar, was das konkret bedeutet.

Nachhaltigkeitsbericht 2013 / 14 Nachhaltigkeitsbericht 2013 / 14 Wie wir Nachhaltigkeit verstehen Nachhaltigkeit ist wesentlicher Teil der Alnatura Unternehmenskultur. Unser Verständnis von Nachhaltigkeit leitet sich unmittelbar aus der Unternehmensvision ab und leitet uns im Denken und Handeln. Sinnvoll für Mensch und Erde Als Götz Rehn in den 1980er Jahren ein Unternehmen ins Leben rufen wollte, stand für ihn nicht das Produkt oder ein wirtschaftliches Ziel im Vordergrund, sondern der Anspruch, Sinnvolles für Mensch und Erde zu leisten. Bis heute spiegeln sich in diesem Leitmotiv Ursprung und Vision von Alnatura. Seit Gründung der Alnatura Produktions- und Handels GmbH im Jahr 1984 bis heute, ist der Leitsatz Sinnvoll für Mensch und Erde die Motivation für unser Handeln. Dieser Vision folgend, ist das individuelle Denken und Handeln konsequenterweise nachhaltig. Daraus leitet sich unser Nachhaltigkeitsverständnis ab. Bedürfnissen und kein unendlich verfügbares Rohstofflager ist. Diesem Gedanken wird nach unserem Verständnis der ökologische Landbau am besten gerecht, denn er arbeitet im Einklang mit der Natur (siehe Klappseite). Die geistig-kulturelle Dimension Den klassischen Nachhaltigkeitsdimensionen Umwelt, Wirtschaft und Soziales fügen wir die geistig-kulturelle Dimension hinzu. Mit ihr ergänzen wir die Perspektive, die unser Denken über Mensch und Erde beinhaltet. Da das Denken das Handeln leitet, verstehen wir die geistige Perspektive als unabdingbare Dimension. Denn erst die Erkenntnis, welche Auswirkungen unser Verhalten hat, versetzt uns in die Lage, Sinnvolles zu erkennen und daran unser Handeln auszurichten. Kurz: Nachhaltiges Handeln folgt aus nachhaltigem Denken. Diese Bewusstseinsbildung, die jeder Mensch nur individuell leisten kann, wollen wir fördern (siehe S. 16 f.). Beste Bio-Qualität zum günstigsten Preis Produkte wichtig, weshalb wir sie in einer ansprechenden, modernen Aufmachung anbieten. Schließlich legen wir den bestmöglichen Preis für unsere Lebensmittel fest. Darunter verstehen wir den günstigsten Preis, der bei Erfüllung unseres Qua li tätsanspruchs möglich ist. Unsere Unternehmensgrundsätze Wie wir im täglichen Handeln Vision und Mission umsetzen, ist in den Alnatura Unternehmensgrundsätzen verankert: • Ganzheitlich denken Unser Handeln wollen wir stets auf die Verträglichkeit für Mensch und Umwelt überdenken. • Selbstverantwortlich sein Wir handeln selbstständig und engagiert und lassen unsere Kreativität in unser tägliches Tun einfließen. • Kundenorientiert handeln Die Zuwendung zu unseren Kunden ist gleichzeitig der Maßstab für den Umgang der Mitarbeiter untereinander und den Umgang mit unseren Partnern. Die Wertekultur und Haltung, die sich in unseren Grundsätzen widerspiegelt, erschließt sich unseren Mitarbeitern in unterschiedlichen Projekten. Hierzu gehören unter anderem: • Kulturimpuls In dem zweitägigen Seminar entdecken unsere Mit arbeiter durch Gruppenübungen, aber auch durch künstlerische Aktivitäten, wie Vision, Mission und tägliche Arbeit im Zusammenhang stehen. • Abenteuer Kultur Hier erproben sich unsere Lehrlinge unter professio neller Anleitung in Theaterstücken, die sie vor Kollegen, Familien und Freunden aufführen. Das gemeinsame Erschaffen von etwas Nichtalltäglichem und das Ent decken der eigenen Kreativität führt die jungen Kolle gen zusammen. Die Lernenden kehren nach dieser Erfahrung mit gestärktem Selbstbewusstsein und mehr Eigeninitiative an ihren Arbeitsplatz zurück. • Bickenbacher Winterspiele Die Mitarbeiter am Unternehmenssitz in Bickenbach haben zu Weihnachten die Möglichkeit, ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen und sich schauspielerisch auszuprobieren. Mit viel Engagement interpretieren sie Theater stücke, was bei den Kollegen im Rahmen der gemeinsamen Weihnachtsfeier Jahr für Jahr auf große Begeisterung stößt. Unser Nachhaltigkeitsbild: Die Lemniskate Unser Nachhaltigkeitsverständnis verbildlichen wir durch die Lemniskate – das Unendlichkeitszeichen. Die Lemniskate ver bindet unsere neun Dimensionen der Nachhaltigkeit und zeigt ihre Wechselwirkungen zueinander. Sie ist das Ergebnis eines Ideenaufrufes an unsere Mitarbeiter. Wir hatten gefragt, wie sie Nachhaltigkeit bei Alnatura abbilden würden. Basierend auf dem Entwurf einer Kollegin aus München, ist schließlich die heutige Version der Lemniskate entstanden. Die Lemniskate hat einen engen Bezug zu unserer Vision Sinn - voll für Mensch und Erde. Kultur, Soziales und Wirtschaft auf der linken Seite beziehen sich auf den Menschen. Die Umweltseite untergliedert sich in verschiedene Dimensionen der Natur. Sie würden auch ohne den Menschen existieren, stehen je doch unter seinem Einfluss und ermöglichen ihm das Leben auf der Erde. Übertragen auf das klassische Verständnis von Nachhaltigkeit, heißt das für uns, den Menschen als Individuum zu fördern und gleichzeitig die Natur zu respektieren. Hinsichtlich der wirtschaftlichen Dimension verstehen wir den Unternehmensertrag nicht als originäres Ziel unseres Tuns, sondern als Voraussetzung, weiterhin sinnvoll wirtschaften zu können. Auf unseren Alltag übertragen bedeutet sinnvoll für den Menschen: langfristige Partnerschaften mit Landwirten und Herstellern pflegen, unseren Kunden ökologische und hochwertige Lebensmittel anbieten und unseren Mitarbeitern eine Arbeit ermöglichen, mit der sie etwas bewirken können. Für die Erde handeln wir sinnvoll, indem wir respektieren, dass sie ein lebendiger Organismus mit Aus der Unternehmensvision leitet sich unsere Mission ab: Alnatura bietet Leistungen für Beste Bio-Qualität in ästhetischer Anmutung zum günstigsten Preis. Folglich haben wir bei ihrer Umsetzung höchste Ansprüche an die Artikel der Marke Alnatura. Die Qualität unserer Produkte steht daher an erster Stelle. Wir verkaufen ausschließlich zertifizierte Bio-Lebensmittel und lassen jedes Alnatura Produkt bei der Entwicklung von unserem Arbeitskreis Qualität prüfen. Dieses Gremium besteht aus sechs externen, unabhängigen Experten und ist innerhalb der Bio-Branche einzigartig. Ohne Zustimmung dieser Expertenrunde kommt kein Alnatura Produkt auf den Markt (siehe S. 32 ff.). Über die Qualität hinaus ist uns auch die ästhetische Gestaltung unserer Unser Verständnis von Nachhaltigkeit 10 11

Neu eingetroffen

Alnatura kocht – saisonale Rezepte aus der KostBar
Alnatura Magazin November 2018
Alnatura Magazin Oktober 2018
Alnatura Magazin August 2018
ALNATURA MAGAZIN JULI 2018
Alnatura Kostbar Journal Mai 2018
Alnatura Magazin April 2018
Alnatura Magazin März 2018
Alnatura Nachhaltigkeitsbericht 2017/2018
Alnatura Magazin Februar 2018
Alnatura Magazin Januar 2018

digitale Sammlung

Alnatura Kostbar Journal Mai 2018
Was ist das Besondere an Alnatura?
Alnatura Backwaren vom Bio-Bäcker
Alnatura Weihnachtsrezepte
Nachhaltigkeit bei Alnatura
Alnatura Magazin März 2018
Alnatura Magazin November 2018
Alnatura Magazin Oktober 2018
Alnatura Magazin August 2018
ALNATURA MAGAZIN JULI 2018
Alnatura Magazin April 2018
Alnatura Magazin März 2018
Alnatura Magazin Februar 2018
Alnatura Magazin Januar 2018
Alnatura Magazin - Dezember 2017
Alnatura Magazin Oktober 2017
Alnatura Magazin - August 2017
Alnatura Magazin - Juli 2017
Alnatura Magazin - Mai 2017
Alnatura Magazin - Februar 2017
Alnatura Magazin - Januar 2017
Teil 1/12: Wirtschaft
Teil 2/12: Religion
Teil 3/12: Freiheit
Teil 4/12: Sprache
Teil 5/12: Medizin
Teil 6/12: Pädagogik
Teil 7/12: Eurythmie
Teil 8/12: Ökologie
Teil 9/12: Kunst
Teil 10/12: Heilpädagogik
Teil 11/12: Naturwissenschaften
Teil 12/12: Landwirtschaft
Alnatura Nachhaltigkeitsbericht 2017/2018
Nachhaltigkeitsbericht 2015/2016
Alnatura_Nachhaltigkeitsbericht 2013/2014
Nachhaltigkeit bei Alnatura
© 2017 by Alnatura