Aufrufe
vor 2 Monaten

Alnatura Magazin September 2021

  • Text
  • Planetary health diet
  • Risotto
  • Fischeintopf
  • Auberginencaponata
  • Pasta
  • Rucolapizza
  • Kichererbsenpizza
  • Livorno
  • Toskana
  • Italienreise
  • Genuss
  • Italienliebe
Wir lieben Italien // Cucina Semplice - die einfache italienische Küche // Livorno - wo die Toskana auf das Meer trifft

NACHHALTIGE ERNÄHRUNG

NACHHALTIGE ERNÄHRUNG Eine Ernährung für Mensch und Erde: Die Planetary Health Diet Die Weltbevölkerung wächst stetig. Man schätzt, dass im Jahre 2050 etwa zehn Milliarden Menschen auf der Erde leben werden. Da stellt sich die Frage: Ist es überhaupt möglich, diese zu ernähren? Und zwar gesund und nachhaltig? Forschende der EAT-Lancet-Kommission sagen: Ja! Sie haben die Planetary Health Diet erarbeitet. Ein Speiseplan, der die Gesundheit von Mensch und Erde schützen soll. Und zwar gleichermaßen. AW U nser heutiges Ernährungssystem ist in Schieflage geraten. Auf der einen Seite leiden Menschen unter Hungersnöten, auf der anderen an schwerwiegenden Wohlstandserkrankungen. Hinzu kommt, dass die Lebensmittelproduktion einen entscheidenden Anteil an der Klimakrise hat und die Umwelt stark belastet. Ein »Weiter so« ist keine Option. Die Planetary Health Diet bietet einen Handlungsrahmen für alle Länder dieser Erde. Ihr Ziel ist es, die Menschen – innerhalb der planetaren Grenzen – gesund zu ernähren. Dabei ist sie flexibel und ihre Empfehlungen sind als Referenzwerte zu sehen. Sie soll für alle Meschen umsetzbar sein – je nach Ernährungsstil, Kulturkreis oder finanziellen Mitteln. Tierisches Protein Vollkorngetreide Vollmilch und daraus hergestellte Produkte Die wissenschaftliche Grundlage 37 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler unterschiedlichster Fachrichtungen und Länder gehören der EAT-Lancet-Kommission an. Darunter Fachleute aus Klimaund Ernährungsforschung, Medizin, Landwirtschaft und Politik. Pflanzliches Protein (Hülsenfrüchte und Nüsse) EAT ist eine Non-Profit-Organisation aus Norwegen, die sich für eine Transformation unseres globalen Ernährungssystems einsetzt. The Lancet wiederum gehört zu den renommiertesten medizinischen Fachzeitschriften. Die EAT-Lancet- Kommission ist eine Kooperation aus beiden. Die Original-Studie können Sie hier nachlesen: eatforum.org/content/ uploads/2019/01/EAT-Lancet_ Commission_Summary_Report.pdf Zugesetzte Fette 44 Alnatura Magazin September 2021

Ein Teller, der Mensch und Erde gesund erhält Die Grundlage der Ernährung bilden in der Planetary Health Diet Obst und Gemüse – ihr Anteil im Speiseplan sollte bei etwa 50 Prozent liegen. Auch der Verzehr von Hülsenfrüchten und Nüssen muss weltweit steigen; der von Zucker und rotem Fleisch hingegen deutlich sinken. Und auch wenn das Modell keine vegane Ernährungsweise vorschreibt, sollte der allergrößte Teil unseres Energieund Nährstoffbedarfs durch pflanzliche Lebensmittel gedeckt werden. Tierische Lebensmittel sind eher die Ausnahme auf dem Teller und auch in der Tasse. HERSTELLER-EMPFEHLUNG* Stärkehaltiges Gemüse Gemüse Pukka Bio-Kapseln Night Time vegan Die Night-Time-Kräuterformel ist ideal für eine friedliche Nacht. Die Kapseln enthalten eine Kombination aus Baldrian- und Ashwagandhawurzeln sowie Gotu-Kola-Blätter, Weißdornbeeren, Muskatnuss und Fenchelsamen. Alle Zutaten stammen aus biologischem Anbau; gluten- und laktosefrei. 60 St. à 0,65 g = 39 g 19,99 € (100 g = 51,26 €) Obst Auf der nächsten Seite wird es konkreter. * Bei dieser Produktvorstellung handelt es sich um eine Anzeige. Sie erhalten das Produkt in Ihrem Alnatura Super Natur Markt. Zucker (alle Süßungsmittel)

digitale Sammlung

Neu eingetroffen

© 2021 by Alnatura