Aufrufe
vor 1 Jahr

Alnatura Magazin Oktober 2017

  • Text
  • Alnatura
  • Natur
  • Menschen
  • Magazin
  • Wasser
  • Geschmack
  • Zeit
  • Salus
  • Zutaten
  • Oktober
Alnatura: Ihr kostenloses, monatliches Kundenmagazin der Alnatura Super Natur Märkte.

SERIE #KunstKochen Ein

SERIE #KunstKochen Ein Pinselstrich, eine Komposition, eine Farbe, ein Motiv: All das kann kulinarisch inspi rieren. Mit #KunstKochen begeben wir uns auf einen Streifzug durch die 700 Jahre Kunst umfassende Sammlung des Städel Museums und lassen uns zu außergewöhnlichen Rezeptideen anregen. Hier trifft die Begeisterung für Kunst auf die Freude am Kochen. Stillleben mit blauer Vase und Pilzen Hellbraune Pilze sind vor einer blau glasierten Vase arrangiert. Die Pilze spiegeln sich auf einer schwarzen Oberfläche, die direkt in den Hintergrund übergeht. Der Künstler Otto Scholderer, der von 1834 bis 1902 lebte, kombiniert in diesem Stillleben Gegenstände unterschiedlichs ter Materialität. Indem er gekonnt Lichtreflexe setzt, treten die verschiedenen Oberflächenstrukturen besonders hervor. Scholderers Umgang mit Licht erinnert an die niederländische Stilllebenmalerei des 17. Jahrhunderts. Anders als die Maler der flämischen Prunkstillleben entscheidet sich Scholderer dafür, alltägliche und weniger kostbare Dinge in den Vordergrund zu stellen. Nach Anfängen an der Frankfurter Städelschule erhielt Otto Scholderer seine künstlerische Prägung in Paris, wo er in Kontakt mit Gustave Courbet, Henri Fantin-Latour und Édouard Manet stand. In Deutschland fand er kaum Publikum für seine Malerei. Nach Stationen in Kronberg, Düsseldorf und München ging Scholderer für fast 30 Jahre nach London. Erst kurz vor seinem Tod kehrte er nach Frankfurt zurück. Otto Scholderer (1834–1902) »Stillleben mit blauer Vase und Pilzen«, ca. 1891, Öl auf Leinwand, 24,7 × 41,6 cm Städel Museum, Frankfurt am Main Städel Museum Im Jahr 1815 von dem Bankier und Kaufmann Johann Friedrich Städel begründet, ist das Städel Museum heute die älteste und bedeutendste Museumsstiftung Deutschlands. Die inter national renommierte Sammlung umfasst rund 3 100 Gemälde, 660 Skulpturen, über 4 600 Fotografien und über 100 000 Zeichnungen und Grafiken – darunter Meisterwerke von Rembrandt van Rijn, Claude Monet und Gerhard Richter. staedelmuseum.de 40 Alnatura Magazin 10.2017

REZEPT Feine Pilzcreme mit ofengetrockneten Champignons Zutaten für 4 Portionen 300 g braune Champignons (zum Trocknen) / 700 g gemischte Pilze (Shiitake, Kräuterseitlinge, braune Champignons) / 2 Schalotten / 100 g Butter / 100 ml weißer Portwein (alternativ trockener Weißwein) / 1 l Steinpilz-Brühe (alternativ Gemüsebrühe) / 150 ml süße Sahne / Meersalz / Pfeffer Zubereitung Backofen auf 120 °C Umluft vorheizen. Champignons in hauchdünne Scheiben hobeln. 2 Backbleche mit Backpapier auslegen, die Pilzscheiben nebeneinander auf die Backbleche legen und für ca. 40–60 min im Ofen knusprig trocknen lassen. Übrige Pilze in Würfel schneiden. Schalotten schälen und fein würfeln. Eine große Pfanne erhitzen und Pilze darin ohne Zugabe von Fett ca. 10 min unter gelegentlichem Rühren anrösten. Die Pilze geben dabei ihr gespeichertes Wasser frei und intensivieren ihr Aroma. Butter und Schalotten zugeben und weitere 4 min anschwitzen, mit Wein ablöschen und kurz einkochen lassen. Brühe angießen und alles zusammen für ca. 15 min köcheln lassen. Sahne leicht cremig aufschlagen. Suppe mit einem Pürierstab sehr fein pürieren und anschließend durch ein feines Haarsieb passieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Passierte Suppe erneut erwärmen, bei Bedarf mit etwas Brühe verlängern. Sahne unterheben und einmal kurz aufmixen. Getrocknete Champignons aus dem Ofen nehmen und kurz abkühlen lassen. Suppe mit den knusprigen Champignons anrichten und servieren. • Zubereitungszeit: ca. 1 h 20 min • Nährwerte pro Portion: Energie 404 kcal, Eiweiß 10 g, Kohlen hydrate 9 g, Fett 33 g Erfolgreich inspiriert Mit Blick auf Scholderers Werk kreiert Josephine aus Berlin »Steinpilzgnocchi auf Holz« – und gewinnt bei unserer Mitmachaktion den ersten Platz zu diesem Kunstwerk. Alle anderen Gewinner unter kunstkochen.de Alnatura Magazin 10.2017 41

Neu eingetroffen

Alnatura Magazin Oktober 2018
Alnatura Magazin August 2018
ALNATURA MAGAZIN JULI 2018
Alnatura Kostbar Journal Mai 2018
Alnatura Magazin April 2018
Alnatura Magazin März 2018
Alnatura Nachhaltigkeitsbericht 2017/2018
Alnatura Magazin Februar 2018
Alnatura Magazin Januar 2018

digitale Sammlung

Alnatura Kostbar Journal Mai 2018
Was ist das Besondere an Alnatura?
Alnatura Backwaren vom Bio-Bäcker
Alnatura Weihnachtsrezepte
Nachhaltigkeit bei Alnatura
Alnatura Magazin März 2018
Alnatura Magazin Oktober 2018
Alnatura Magazin August 2018
ALNATURA MAGAZIN JULI 2018
Alnatura Magazin April 2018
Alnatura Magazin März 2018
Alnatura Magazin Februar 2018
Alnatura Magazin Januar 2018
Alnatura Magazin - Dezember 2017
Alnatura Magazin Oktober 2017
Alnatura Magazin - August 2017
Alnatura Magazin - Juli 2017
Alnatura Magazin - Mai 2017
Alnatura Magazin - Februar 2017
Alnatura Magazin - Januar 2017
Teil 1/12: Wirtschaft
Teil 2/12: Religion
Teil 3/12: Freiheit
Teil 4/12: Sprache
Teil 5/12: Medizin
Teil 6/12: Pädagogik
Teil 7/12: Eurythmie
Teil 8/12: Ökologie
Teil 9/12: Kunst
Teil 10/12: Heilpädagogik
Teil 11/12: Naturwissenschaften
Teil 12/12: Landwirtschaft
Alnatura Nachhaltigkeitsbericht 2017/2018
Nachhaltigkeitsbericht 2015/2016
Alnatura_Nachhaltigkeitsbericht 2013/2014
Nachhaltigkeit bei Alnatura
© 2017 by Alnatura