Aufrufe
vor 1 Jahr

Alnatura Magazin - November 2017

  • Text
  • Alnatura
  • Magazin
  • Menschen
  • Natur
  • Vegan
  • Mandeln
  • Hauschka
  • Zeit
  • Landwirtschaft
  • Ananas

»Mir macht es Spaß, so

»Mir macht es Spaß, so nahe am Jahresverlauf der Natur zu sein und ein Produkt herzustellen, das Menschen erfreut und ihnen schmeckt.« Ramón Alarcón senior Biologisch-dynamische Landwirtschaft ist Kunerts große Leidenschaft; wann immer es möglich ist, beschafft er für Dr. Hauschka Rohstoffe in Demeter-Qualität. Bei dieser Form des Wirtschaftens wird ein landwirtschaftlicher Betrieb ganzheitlich als Organismus betrachtet, einzigartig ist die Arbeit mit Präparaten. Generell gilt es in der biologisch-dynamischen Landwirtschaft, den Boden lebendig zu halten, ihm mehr zu geben als zu nehmen. Denn ein gesunder Boden mit hohem Anteil organischer Substanz stärkt die Widerstandskraft der Pflanzen gegenüber Klimaveränderungen oder Schädlingen. Albaga Sat versucht stets das Optimum im Anbau zu erreichen, daher arbeitet das Unternehmen auch mit Agrarwissenschaftlern der Universität Kastilien-La Mancha zusammen, zum Beispiel in der Frage der idealen Zusammensetzung von Kompost. Auf der Finca wird der Kuhdung in nach unten offenen Ton - krü gen zur Hälfte im Boden vergraben und durch die Aktivität von Würmern und Bodenorganismen zu lockerem Humus umgewandelt, der nach Erde riecht (oben). Ohne ihre Bestäubungsarbeit würde keine Mandel heranreifen. 400 Bienenvölker haben auf der Finca ihren festen Platz, das ganze Jahr hindurch kümmert sich ein Imker um sie (Mitte). Zu den Spritzpräparaten zählen Hornmist und Hornkiesel. Hier werden Kuhdung oder vermahlener Kiesel (auch Bergkristall genannt) in Kuhhörner gefüllt und auf dem Feld vergraben (unten). Ein halbes Jahr später ist Erntezeit. Es war ein heißer Sommer, die Ernte muss diesmal schon früher beginnen. Lohnunternehmer sind im Auftrag der Alarcóns mit ihren teuren Spezialerntemaschinen im Einsatz. Es sind Traktoren, die mit einer raffinierten Mechanik ernten: An der Vorderseite befindet sich ein Greifarm, der den Mandelbaumstamm einspannt. Gleichzeitig faltet sich darunter eine trichterförmige Auffangvorrichtung auf, sie ähnelt einem umgedrehten Schirm. Der Baum wird ein paar Sekunden geschüttelt, die Mandeln fallen hinunter, im Durchschnitt sind dies zehn Kilogramm. Das Grün um die Mandeln wird ebenso separiert wie kleine Äste oder Steinchen. Zu Boden gefallene Mandeln bleiben dort und werden nicht verwendet, als Schutz vor dem Risiko von Aflatoxinen, Pilzgiften, die bei Feuchtigkeit entstehen. Vor der Lagerhalle auf der Finca trocknen die Mandeln im Stein auf dem aufgeheizten Betonboden einen Tag lang in der Sonne, sie haben dann nur noch sechs Prozent Feuchtigkeit. Bis der Knackbetrieb freie Kapazität hat, lagern sie in der großen Halle. Im Stein können Mandeln bis zu anderthalb Jahre aufbewahrt werden, sind sie erst einmal geknackt, können sie oxidieren. Enorme Mengen von 300 Tonnen werden pro Tag in den Knackbetrieben verarbeitet. Um den Stein leichter knacken zu können, werden die Mandeln vorab wieder befeuchtet. Nach dem Knacken, einem lauten und staubigen Produktionsprozess, befreit die Separationsmaschine die Mandelkerne von den Schalen. Mit einem Fotosensor werden in den mehreren anschließen- 18 Alnatura Magazin 11.2017

220 004 732/705 - Gesichtswaschcreme, 50 ml - DE-GB grau PAN Black 4 C orange PAN 137 C Luxor Alufin 377 Kontur Foto 4C Lackfreie Fläche! 36 x 28 x 164 mm, FS Edelmann 4xxxxxxxxxxxxx Sicherheitscode: 220004732, 220004732 GTIN-Code: 4020829058538 Ingredients-Version: Version EV01b vom 20.12.2012 Wortmarke, Bildmarke und Banderole mit Linie: hochgeprägt Ohne PZN-Nr. ! Innenfläche ab März 2016 unbedruckt! WALA Heilmittel GmbH, Abt. Grafik Dorfstr. 1, D-73087 Bad Boll/Eckwälden Tel. +49 (0)7164 930-183 11. Mai 2017, 08:31 Uhr Bearbeitet von: Tobias Schumann Die Größe entscheidet über die Qualität der Mandel – je größer, desto wertvoller (oben). Ramón Alarcón und sein ältester Sohn haben nicht nur den gleichen Namen, wie es spanische Tradition ist, sie leiten auch gemeinsam das Unternehmen Albaga Sat (unten). weis: Unterkante te des m 0,5 mm erhöht. itel und damit nach . Balken he zu den hachteln. Ramón Alarcón senior und Geschäftsführer Albaga die Haut sanft. Sat. Gesichtswaschcreme Belebende Reinigung, verfeinert sanft den Teint. Für jedes Hautbild – Komposition mit Ringelblume, Johanniskraut und Wundklee belebt und klärt Dr. Hauschka Kosmetik WALA Heilmittel GmbH D-73085 Bad Boll www.dr.hauschka.com Made in Germany Gesichtswaschcreme Cleansing Cream Ingredients: Aqua, Prunus Amygdalus Dulcis Seed Meal, Calendula Officinalis Flower Extract, Anthyllis Vulneraria Extract, Alcohol, Arachis Hypogaea Oil, Chamomilla Recutita Flower Extract, Hypericum Perforatum Flower/Leaf/ Stem Extract, Helianthus Annuus Seed Oil, Hamamelis Virginiana Bark/Leaf Extract, Triticum Vulgare Germ Oil, Prunus Amygdalus Dulcis Oil, Parfum*, Citronellol*, Geraniol*, Malpighia Punicifolia Fruit Extract, Xanthan Gum, Lecithin, Algin. *aus natürlichen ätherischen Ölen *from natural essential oils 100 % zertifizierte Naturkosmetik – frei von synthetischen Duft-, Farbund Konservierungsstoffen. den Selektionsschritten minderwertige Mandeln erkannt und per Luftstoß aussortiert. Die Mandelkerne müssen nun wieder getrocknet und anschließend nach Größe sortiert werden. Bei den kleinen Mandeln besteht das Risiko, dass sich Bittermandeln unter ihnen befinden. Wegen ihres starken Dufts sind sie Gesichts für Dr. Hauschka Naturkosmetik nicht verwendbar, die Mandeln müssen eine Mindestgröße waschcreme vorweisen. Dr. Hauschka untersucht deshalb nochmals jede Lieferung belebende Reinigung, auf Bittermandeln: Befinden sich mehr als 2 unter 100 Mandeln, verfeinert sanft den Teint kann die Charge nicht verwendet werden. Wenn ab Oktober die ersten Mandeln in Deutschland ankommen, beginnt die Weiterverarbeitung des Rohstoffs in einer Ölmühle. Die Mandeln werden gepresst, dabei entstehen feines Mandelmehl und Mandelöl, beides findet sich in der Dr. Hauschka Gesichtswaschcreme zu einem nicht unerheblichen Teil. Sie 220 eignet 004 732/705 sich für jedes Hautbild und ist gut verträglich. Ein sanfter Rohstoff in einer harten Schale – es lohnt sich, sie zu knacken. GS 50 Jahre Dr. Hauschka Kosmetik Kultur feiern wir mit einer Sonde r- edition unseres Klassikers. Aus mehr als 400 Einsendungen wurde der Vorschlag von Anne aus Bremen zur kreativsten Idee gewählt. Ihr farbenfroher und lebendiger Gestaltungsvorschlag hat die Jury überzeugt. Liebe Anne, herzlichen Glückwunsch zu Ihrer Sonderedition! 1. Platz exklusiv mit Kreativwettbewerb – 50 ml Art.-Nr.: 420 003 333 Best before: Ab November in der Alnatura exklusiven Kundenedition erhältlich! Der 50. Geburtstag der Dr. Hauschka Naturkosmetik wurde mit einer Kundenedition des Klassikers Gesichtswaschcreme gefeiert. Bei dem Wettbewerb mit 400 Einsendungen gewann Anne Schweig aus Bremen mit ihrer Verpackungsgestaltung. Übrigens: Die Gesichtswaschcreme gibt es seit 1967 und sie war auch eines der ersten Dr. Hauschka Produkte in den Alnatura Filialen. Wichtiger Bestandteil darin: die Mandel. Alnatura Magazin 11.2017 19

Neu eingetroffen

Alnatura Magazin Dezember 2018
Alnatura kocht – saisonale Rezepte aus der KostBar
Alnatura Magazin November 2018
Alnatura Magazin Oktober 2018
Alnatura Magazin August 2018
ALNATURA MAGAZIN JULI 2018
Alnatura Kostbar Journal Mai 2018
Alnatura Magazin April 2018
Alnatura Magazin März 2018
Alnatura Nachhaltigkeitsbericht 2017/2018
Alnatura Magazin Februar 2018
Alnatura Magazin Januar 2018

digitale Sammlung

Alnatura Kostbar Journal Mai 2018
Was ist das Besondere an Alnatura?
Alnatura Backwaren vom Bio-Bäcker
Alnatura Weihnachtsrezepte
Nachhaltigkeit bei Alnatura
Alnatura Magazin März 2018
Alnatura Magazin Dezember 2018
Alnatura Magazin November 2018
Alnatura Magazin Oktober 2018
Alnatura Magazin August 2018
ALNATURA MAGAZIN JULI 2018
Alnatura Magazin April 2018
Alnatura Magazin März 2018
Alnatura Magazin Februar 2018
Alnatura Magazin Januar 2018
Alnatura Magazin - Dezember 2017
Alnatura Magazin Oktober 2017
Alnatura Magazin - August 2017
Alnatura Magazin - Juli 2017
Alnatura Magazin - Mai 2017
Alnatura Magazin - Februar 2017
Alnatura Magazin - Januar 2017
Teil 1/12: Wirtschaft
Teil 2/12: Religion
Teil 3/12: Freiheit
Teil 4/12: Sprache
Teil 5/12: Medizin
Teil 6/12: Pädagogik
Teil 7/12: Eurythmie
Teil 8/12: Ökologie
Teil 9/12: Kunst
Teil 10/12: Heilpädagogik
Teil 11/12: Naturwissenschaften
Teil 12/12: Landwirtschaft
Alnatura Nachhaltigkeitsbericht 2017/2018
Nachhaltigkeitsbericht 2015/2016
Alnatura_Nachhaltigkeitsbericht 2013/2014
Nachhaltigkeit bei Alnatura
© 2017 by Alnatura