Aufrufe
vor 6 Monaten

Alnatura Magazin März 2019

  • Text
  • Alnatura
  • Wasser
  • Menschen
  • Magazin
  • Produkte
  • Natur
  • Vegan
  • Zutaten
  • Quinoa
  • Sprossen
Jubiläum: 25 Jahre Baby- und Kleinkindsortiment // Lebensmittelverschwendung: Ideen zur Resteverwertung // Warenkunde: Sprossen

ALNATURA QUALITÄT Nur

ALNATURA QUALITÄT Nur drin, was wirklich nötig ist Alnatura Produkte haben vorzugsweise einfache Rezepturen und kurze Zutatenlisten. Nur was wirklich nötig ist, kommt in Tüte, Glas und Co. Das gilt nicht nur für süßende Zutaten oder Salz, sondern auch für Zusatzstoffe. Stattdessen setzen wir auf hochwertige Rohstoffe, schonende Verarbeitung und handwerkliches Können in der Herstellung. Einfache Rezepturen und kurze Zutatenlisten – Beispiele für unseren Qualitätsgrundsatz: Eine edle Bitterschokolade aus nur drei Zutaten: Kakaomasse, Kakaobutter und Rohrohrzucker Proteinreiche Nudeln aus hundert Prozent roten Linsen Für Babys nach dem 4. Lebensmonat: ein Obstgläschen aus hundert Prozent Demeter-Äpfeln Schmeckt Groß und Klein: ein Knabberartikel aus Hirse und Meersalz Eine vegane Milchalternative aus Sojadrink und Joghurtkulturen

Ohne Zusatzstoffe – Beispiele für unseren Qualitätsgrundsatz: Ohne Carrageen Carrageen ist ein aus Rotalgen gewonnenes Gelier- und Verdickungsmittel. Für Bio- Lebensmittel ist der Zusatzstoff zwar rechtlich zugelassen, in den Alnatura Produkten verzichten wir dennoch konsequent darauf. Carrageen kommt hier nicht vor. Was sind Zusatzstoffe? Über 300 Zusatzstoffe sind für konventionelle Lebensmittel in der EU zugelassen. Ihre Aufgaben und Funktionen sind sehr verschieden. So sollen beispielsweise Geschmacksverstärker und Süßungsmittel den Genusswert steigern, Farbstoffe machen bunt und Konservierungsstoffe verlängern die Haltbarkeit. Die meisten dieser Lebensmittelzusatzstoffe sind für Bio-Produkte tabu. Die EG-Öko-Verordnung erlaubt aktuell 53 Lebensmittelzusatzstoffe. Weniger als die Hälfte davon findet man in den Alnatura Produkten. So verzichten wir beispielsweise grundsätzlich auf Carrageen und zum Färben werden ausschließlich Lebensmittel wie Rote Bete oder Spinat verwendet. Auch bemühen wir uns um den Verzicht auf Lecithin – ein Zusatzstoff, der beispielsweise in Schokolade weit verbreitet ist. Ohne Stabilisatoren Alnatura Produkte enthalten so gut wie nie Stabilisatoren. Das heißt beispielsweise für die Kokosmilch: Feste Bestandteile können sich am oberen Dosenende absetzen. Daher vor dem Öffnen gut schütteln. Bei den Nussmusen kann sich im Laufe der Zeit produkt eigenes Öl absetzen. Durch Umrühren werden sie wieder cremig. Ohne Lecithin Alnatura Schokoladen haben einen zarten Schmelz. Ausreichend langes Conchieren macht sie so zart und erlaubt den Verzicht auf den Emulgator Lecithin. Selbst wenn die EG-Öko-Verordnung diesen Zusatzstoff erlaubt: In den Alnatura Tafelschokoladen kommt kein Lecithin zum Einsatz. Mitunter – vor allem bei zu warmer oder zu kalter Lagerung – führt der Lecithinverzicht zu einem grauen Belag auf der Schokolade. Er stammt aus der Fettkomponente und ist unbedenklich. Ohne Rieselhilfe Salz neigt dazu, Feuchtigkeit anzuziehen und zu verklumpen. Die Lösung ist oft der Zusatz einer Rieselhilfe wie Calciumcarbonat oder Siliziumdioxid. Nicht so in Alnatura Salzen – hier werden Rieselhilfen nicht eingesetzt. Alnatura Magazin März 2019 15

Neu eingetroffen

Alnatura Kostbar-Rezeptjournal 3. Ausgabe 2019
Alnatura Magazin Juli 2019
Alnatura Magazin Juni 2019
Gemeinsam gegen Lebensmittelverschwendung
Alnatura Magazin Mai 2019
Alnatura Kostbar-Rezeptjournal 2. Ausgabe 2019
Alnatura Magazin April 2019
Alnatura Magazin März 2019
Alnatura Magazin Februar 2019
Alnatura KostBar-Rezeptjournal - Frühling 2019
Alnatura Magazin Januar 2019
Alnatura Magazin Dezember 2018
Alnatura kocht – saisonale Rezepte aus der KostBar
Alnatura Magazin November 2018
Alnatura Magazin Oktober 2018
Alnatura Magazin August 2018
ALNATURA MAGAZIN JULI 2018
Alnatura Kostbar Journal Mai 2018
Alnatura Magazin April 2018
Alnatura Magazin März 2018
Alnatura Nachhaltigkeitsbericht 2017/2018
Alnatura Magazin Februar 2018
Alnatura Magazin Januar 2018

digitale Sammlung

Alnatura Kostbar-Rezeptjournal 3. Ausgabe 2019
Alnatura Magazin Juli 2019
Alnatura Magazin Juni 2019
Gemeinsam gegen Lebensmittelverschwendung
Alnatura Magazin Mai 2019
Alnatura Kostbar-Rezeptjournal 2. Ausgabe 2019
Alnatura Kostbar Journal Mai 2018
Alnatura Magazin März 2018
Alnatura Weihnachtsrezepte
Alnatura Backwaren vom Bio-Bäcker
Was ist das Besondere an Alnatura?
Nachhaltigkeit bei Alnatura
Alnatura Magazin Juli 2019
Alnatura Magazin Juni 2019
Alnatura Magazin Mai 2019
Alnatura Magazin April 2019
Alnatura Magazin März 2019
Alnatura Magazin Februar 2019
Alnatura Magazin Januar 2019
Alnatura Magazin Dezember 2018
Alnatura Magazin November 2018
Alnatura Magazin Oktober 2018
Alnatura Magazin August 2018
ALNATURA MAGAZIN JULI 2018
Alnatura Magazin April 2018
Alnatura Magazin März 2018
Alnatura Magazin Februar 2018
Alnatura Magazin Januar 2018
Alnatura Magazin - Dezember 2017
Alnatura Magazin Oktober 2017
Alnatura Magazin - August 2017
Alnatura Magazin - Juli 2017
Alnatura Magazin - Mai 2017
Alnatura Magazin - Februar 2017
Alnatura Magazin - Januar 2017
Teil 1/12: Wirtschaft
Teil 2/12: Religion
Teil 3/12: Freiheit
Teil 4/12: Sprache
Teil 5/12: Medizin
Teil 6/12: Pädagogik
Teil 7/12: Eurythmie
Teil 8/12: Ökologie
Teil 9/12: Kunst
Teil 10/12: Heilpädagogik
Teil 11/12: Naturwissenschaften
Teil 12/12: Landwirtschaft
Gemeinsam gegen Lebensmittelverschwendung
Alnatura Nachhaltigkeitsbericht 2017/2018
Nachhaltigkeit bei Alnatura
Alnatura_Nachhaltigkeitsbericht 2013/2014
Nachhaltigkeitsbericht 2015/2016
© 2017 by Alnatura