Aufrufe
vor 11 Monaten

Alnatura Magazin - März 2017

  • Text
  • Alnatura
  • Landwirtschaft
  • Magazin
  • Fisch
  • Natur
  • Vegan
  • Menschen
  • Saatgut
  • Zutaten
  • Erde

REZEPTIDEEN 8

REZEPTIDEEN 8 Alnatura Magazin 03.2017

Lachs-Couscous-Päckchen Surf and Turf Gebratenes Entrecote mit Garnelen, Kartoffelecken und Tomaten-Salsa Zutaten für 4 Portionen 200 g Black-Tiger-Garnelen (über Nacht im Kühlschrank aufgetaut) / 2 Entrecote-Steaks vom Rind à 200 g / Meersalz / schwarzer Pfeffer / Butterschmalz oder Ghee zum Braten / Tomaten-Salsa: 2 rote lange Chilischoten / 1 rote Zwiebel / 2 reife Tomaten / 1 kl. Bund Koriander / 3 EL Olivenöl / Meersalz / 1 Prise Zucker / 1 Limette / Kartoffelecken: 600 g kl. fest kochende Kartoffeln / 3 EL Olivenöl / Meersalz / 1 TL Paprikapulver / 1/2 TL Curry / 2–3 Prisen schwarzer Pfeffer / 6–8 Zehen Knoblauch, angedrückt Zubereitung Garnelen schälen, mit Küchenpapier trocken tupfen und halbieren, dann beiseitestellen. Steaks mit Küchenpapier trocken tupfen, mit Frischhaltefolie abdecken und Raumtemperatur annehmen lassen. Für die Salsa Chilischoten vom Stiel befreien, längs halbieren, entkernen und in sehr feine Würfel schneiden. Zwiebel abziehen und in feine Würfel schneiden. Tomaten vierteln, entkernen, das Fruchtfleisch fein würfeln. Koriander grob schneiden und alles zusammen in einer Schüssel mischen, mit Olivenöl, Salz, Zucker und wenigen Spritzern Limettensaft abschmecken. Beiseitestellen. Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Kartoffeln sehr gründlich unter fließendem Wasser waschen, dann trocknen und längs halbieren. Olivenöl mit Gewürzen verrühren. Kartoffeln mit der Würzmarinade einreiben. Kartoffeln und Knoblauch auf dem Backblech verteilen, für ca. 20 min knusprig backen. In der Zwischenzeit Steaks und Garnelen mit Salz und Pfeffer würzen. Butterschmalz in einer großen Pfanne heiß werden lassen, Steaks je nach Belieben 3–5 min je Seite anbraten, aus der Pfanne nehmen und kurz ruhen lassen. Garnelen in die heiße Pfanne geben und für 1,5–2 min anbraten. Kartoffeln aus dem Ofen nehmen und bei Bedarf mit etwas Salz nachwürzen. Steaks mit Garnelen, Kartoffeln und Salsa anrichten und servieren. • Zubereitungszeit: ca. 30 min + ca. 20 min Garzeit (+ Auftauen über Nacht) • Nährwerte pro Portion: Energie 535 kcal, Eiweiß 33 g, Kohlen hydrate 31 g, Fett 41 g Buongiorno! Neben meinem Job als Chemie- und Biologielehrerin habe ich noch zwei weitere Leidenschaften: Kochen und Backen. Mein Fokus liegt auf gelingsicheren saisonalen Rezepten, meist aus der italienischen Küche, die mir quasi in die Wiege gelegt wurde. Wer auf der Suche nach der perfekten Pannacotta ist oder Tipps und Tricks für ein leckeres Risotto braucht, wird auf meinem Blog sicherlich fündig. Zutaten für 2 Portionen 200 g Karotten / 100 g Zucchini / 1 Bund Frühlingszwiebeln / 1 EL Olivenöl / Meersalz, Pfeffer / 1 TL Zimt / 1 TL Curry / 1 Prise Kreuzkümmel / 160 g Couscous / 200 ml heiße Gemüsebrühe (+ ca. 100 ml als Reserve) / 2 Lachsfilets à ca. 200 g / 1 Zitrone / etwas glatte Petersilie / Backpapier oder Pergamentpapier / Backgarn Zubereitung Gemüse putzen, waschen und wenn nötig schälen. Karotten und Frühlingszwiebeln in etwa 0,5 cm dicke Scheiben, Zucchini in kleine Würfel schneiden. In einer beschichteten Pfanne Öl erhitzen, Gemüse für ca. 4 min anbraten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Restliche Gewürze unter den Couscous mischen und diesen mit der Gemüsebrühe zum Pfannengemüse geben. Verrühren und bei kleiner Flamme zugedeckt etwa 5 min quellen lassen. Sollte der Couscous danach noch trocken sein, etwas Gemüsebrühe nachgießen und nochmals 2 min quellen lassen. Lachsfilets von allen Seiten salzen und pfeffern. Zitronenschale fein abreiben und gemeinsam mit der gehackten Petersilie auf die Oberseite der Lachsfilets geben. Zitrone in dünne Scheiben schneiden und zunächst beiseitelegen. Backofen auf 200 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Für die Päckchen 2 Bögen Back- oder Pergamentpapier auslegen, Couscous jeweils in der Mitte der beiden Bögen verteilen. Lachsfilets mit der Petersilienseite nach oben auf die Couscous-Portionen setzen und mit Zitronenscheiben belegen. Zum Schluss die Enden des Backpapiers zudrehen und mit etwas Backgarn zubinden, sodass man eine Art Bonbonverpackung erhält. Geschlossene Päckchen auf ein Backgitter geben und auf der zweiten Schiene von unten ca. 20 min backen. • Zubereitungszeit: ca. 30 min + ca. 20 min Backzeit • Nährwerte pro Portion: Energie 768 kcal, Eiweiß 54 g, Kohlen hydrate 73 g, Fett 26 g Blogger-Rezept des Monats von Elena Giuseppino heute-gibt.es

Neu eingetroffen

Alnatura Aktuelle Anegbote vom 22.02. bis 28.02.2018
Alnatura Aktuelle Angebote vom 15.02. bis 21.02.2018
Alnatura Nachhaltigkeitsbericht 2017/2018
Alnatura Magazin Februar 2018
Alnatura Magazin Januar 2018

digitale Sammlung

Alnatura Weihnachtsrezepte
Alnatura Backwaren vom Bio-Bäcker
Was ist das Besondere an Alnatura?
Nachhaltigkeit bei Alnatura
Alnatura Magazin Februar 2018
Alnatura Magazin Januar 2018
Alnatura Magazin - Dezember 2017
Alnatura Magazin Oktober 2017
Alnatura Magazin - August 2017
Alnatura Magazin - Juli 2017
Alnatura Magazin - Mai 2017
Alnatura Magazin - Februar 2017
Alnatura Magazin - Januar 2017
Teil 1/12: Wirtschaft
Teil 2/12: Religion
Teil 3/12: Freiheit
Teil 4/12: Sprache
Teil 5/12: Medizin
Teil 6/12: Pädagogik
Teil 7/12: Eurythmie
Teil 8/12: Ökologie
Teil 9/12: Kunst
Teil 10/12: Heilpädagogik
Teil 11/12: Naturwissenschaften
Teil 12/12: Landwirtschaft
Alnatura Nachhaltigkeitsbericht 2017/2018
Nachhaltigkeitsbericht 2015/2016
Alnatura_Nachhaltigkeitsbericht 2013/2014
Nachhaltigkeit bei Alnatura
© 2017 by Alnatura