Aufrufe
vor 11 Monaten

Alnatura Magazin Juni 2020

  • Text
  • Vorurteile
  • Fleisch
  • Grillen
  • Marinaden
  • Grillzange
  • Schichtsalat
  • Pesto
  • Feta
  • Aioli
  • Faecherbaguette
  • Salat
  • Restekueche
  • Erdbeeren
  • Grillen
  • Babypflege
  • Naturdrogerie
  • Kostbar
Mariniertes vom Grill und raffinierte Beilagen / Warenkunde Erdbeeren / Naturdrogerie: Natürliche Pflege für Babys

ANZEIGE Ab 2.

ANZEIGE Ab 2. Juni in Ihrem Alnatura Markt gratis für Sie zum Mitnehmen Jana und Verena Lassen Sie sich mit Sommerrezepten unserer KostBar inspirieren! Endlich ist der Sommer da. Jetzt soll es in der Küche besonders schnell gehen. Deshalb haben Jana und ihre Kollegin Verena bunte Picknick- oder Grillsalate sowie einen eisgekühlten Melonen-Drink für heiße Tage kreiert. Diese und weitere Rezepte finden Sie in der neuen Ausgabe des KostBar-Rezeptheftes. Die KostBar kocht live in unseren Alnatura Märkten. Bald auch in Ihrer Nähe? Alle Termine finden Sie online unter alnatura.de/kostbar

Juni 2020 Liebe Kundinnen, liebe Kunden, immer mehr Menschen erkennen, dass der Kauf von Bio-Lebensmitteln aktiver Klimaschutz ist. Durch Bio-Bodenbearbeitung entsteht Humus, der CO 2 bindet. Je mehr Hektar biologisch bewirtschaftet werden, desto mehr CO 2 wird im Boden gebunden und hilft beim Bremsen der zunehmenden Erderwärmung. 2019 haben in Deutschland Kundinnen und Kunden zwölf Milliarden Euro für Bio-Lebensmittel ausgegeben. Das sind zehn Prozent mehr als 2018. Aber immer noch wird nur ein Anteil von 6,7 Prozent unserer Gesamtausgaben für Nahrungsmittel von jährlich 180 Milliarden Euro für Bio ausgegeben. Vergangenes Jahr wurden 107 000 Hektar auf Bio umgestellt, ein Wachstum von 6,6 Prozent zum Vorjahr. Noch immer wächst in Deutschland die Nachfrage nach Bio-Produkten stärker als die Umstellung agrarindustriell bewirtschafteter Flächen auf Bio. Bis 2030 will die Bundesregierung einen Bio-Anteil der Landwirtschaftsflächen in Deutschland von 20 Prozent erreichen. Dafür müsste sich die Bio-Fläche von heute 1,6 Millionen Hektar auf 3,3 Millionen Hektar gut verdoppeln. Jährlich müssten 170 000 Hektar neu umgestellt werden. Mit den aktuellen Zuwachsraten bei Bio wird die Bundesregierung ihre ohnehin nicht sehr ehrgeizigen Klimaziele im Bio-Landbau nicht erreichen. Seit fünf Jahren engagiert sich Alnatura deshalb durch die Alnatura Bio-Bauern-Initiative gemeinsam mit dem Naturschutzbund Deutschland e. V. unter dem Motto »Gemeinsam Boden gut machen«. Bis Jahresende werden wir die Umstellung von schon 13 000 Hektar Fläche auf Bio angestoßen und finanziert haben. Prof. Dr. Götz E. Rehn, Gründer und Geschäfts - führer Alnatura Das ist nur dank Ihrer Hilfe möglich. Von jedem verkauften Alnatura Produkt mit der Kennzeichnung »Gemeinsam Boden gut machen« trägt Alnatura einen Cent zur Umstellungsförderung bei. So können wir gemeinsam Boden gut machen. Mit herzlichen Grüßen 10 18 6 Aktuelles von Alnatura 4 Warenkunde Erdbeeren 6 Titel Rezeptideen 8–13 Annas Resteküche 14 Alle fürs Klima 16 Hersteller-Reportage Packlhof 18 Hersteller-Reportage Taifun 20 Hersteller-Interview Störtebeker 22 Alnatura Nachhaltigkeit 28 Naturdrogerie 30 Aktuelles aus Bio-Welt und Gesellschaft 36 Gesellschaft Bio-Vorurteile 38 Klimafreundlich ans Ziel 40 40 Jahre »Alternativer Nobelpreis« 42 Gesellschaft Reparieren statt wegwerfen 44 NAJU-Kinderseite 46 Bio-Restaurants 48 Vorschau, Märkte, Impressum 50 Alnatura Magazin Juni 2020 3

digitale Sammlung

Neu eingetroffen

© 2021 by Alnatura