Aufrufe
vor 3 Monaten

Alnatura Magazin Juli 2019

  • Text
  • Tierwohl
  • Salatdressing
  • Salatvielfalt
  • Bio
  • Nachhaltigkeit
  • Pausengenuss
Initiativen rund um die Milch // Rezeptidee: kleine Pause unterwegs // Warenkunde: Salatvielfalt

ACHTSAM REISEN Eine

ACHTSAM REISEN Eine kleine Bauernhofreise »Willkommen auf den schönsten Höfen Deutschlands« heißt es im Reiseführer »Landvergnügen«, der in diesem Jahr sein siebtes Jubiläum feiert. Das Alnatura Magazin hat es ausprobiert und tuckerte mit einem Wohnmobil für ein paar Tage durch Deutschland. Wir starten mitten in Berlin. Etwa 30 wuselige Minuten später liegt die Großstadt bereits hinter uns. Hinter uns – und einem circa acht Meter langen Reisemobil, mit dem wir die nächsten Tage unterwegs sein werden. Mit im Gepäck: der Landver gnügen- Stellplatzführer. Die mit ihm erworbene Vignette klebt bereits an der Windschutzscheibe und so dürfen wir bei 675 Gastgeberinnen und Gastgebern in Deutschland für 24 Stunden kostenlos bleiben. Sie haben richtig gelesen: an 675 Plätzen. Fast alle sind landwirtschaftliche Betriebe, viele von ihnen arbeiten öko logisch. Was die Landvergnügen-Gastgeberinnen und -Gastgeber überdies eint: Sie freuen sich über Besuch und stellen diesem gern einen Stellplatz für Reise mobil, Wohnwagen oder Bulli zur Verfügung. Vor Ort kann man Selbstgemachtes kaufen, je nach Betrieb sind dies Milch und Käse, Gemüse, Wein oder auch mal ein Schaf-Fell. Unser Ziel ist die Uckermark in Brandenburg. Vorbei an hügeligen Wiesen, Wäldern und Feldern steuern wir den Jahnsfelder Landhof an, Landvergnügen- Gastgeber der ersten Stunde und ebenso einer der ersten Bio-Betriebe Ostdeutschlands. Seit 1990 wird hier in Jahnsfelde nach Bio-Richtlinien gewirtschaftet, heute auf 700 Hektar. Entsprechend vielfältig sind die Stellplatzmöglichkeiten, die uns Betriebsleiter Frank Prochnow voller Enthusiasmus zeigt. Wir haben die Wahl zwischen den Obstbäumen am Feldrand, der Viehweide, wo Kuh und Kälbchen grasen, oder direkt in Hofladennähe, wo es ab sieben Uhr frische Wurst, Saft und Honig zu kaufen gibt. Alles Zutaten für unser ausgedehntes Frühstück nach der ersten und ausgesprochen erholsamen Landvergnügen-Nacht. Weiter geht es bei strahlendem Sonnenschein ins etwa 65 Kilometer entfernte Chorin, bekannt für sein Während einer solchen Reise lernt man Land und Leute kennen. Ein passendes Reisemobil lässt sich mieten, zum Beispiel unter paulcamper.de oder rentandtravel.de schönes Zisterzienserkloster, dem auch wir einen Besuch abstatten. Unsere Stellplatzwahl fällt auf den Hof Schwalben nest – ein vielseitiger Demeter-Betrieb, von dem aus man zu Fuß oder mit dem Rad die Gegend erkunden und sich beispielsweise im nahe liegenden See erfrischen kann. Am Abend sagen sich hier Hase und Igel gute Nacht und man hat freie Sicht auf den Sternenhimmel, lediglich Vogelgezwitscher verkündet den nächsten Morgen. Nach einem Wiesenfrühstück verabschieden wir uns von der Gastgeberin und brechen auf zum Ökodorf Brodowin, dessen Hofladen wenige Autominuten entfernt ist. Auch hier verweilt man gern. Die Erwachsenen bei Kaffee und Kuchen im Hofladen, die Kinder an den großen Scheiben der gläsernen Molkerei, im Getreidebad oder auf Strohballen hüpfend. Die Alnatura Märkte Berlins werden von hier mit Milch, Eiern, Kartoffeln und saisonalem Gemüse in Demeter-Qualität beliefert. Schweren Herzens brechen wir auf, doch das nächste Ziel lockt: die Gemeinde Nordwestuckermark, genauer gesagt der Gutshof Kraatz. Dort werden wir von Edda Müller empfangen. Sie und ihr Mann 42 Alnatura Magazin Juli 2019

ANZEIGE mit Arabica Bohnen-Kaffee Am Hofladen des Ökodorfs Brodowin kann man nicht nur Bio-Produkte genießen, sondern auch wunderbar verweilen. Für Kinder gibt es viel zu entdecken. Florian Profitlich haben in den vergangenen mehr als 15 Jahren die denkmalgeschützten Wirtschaftsgebäude des Gutshofes aufwendig saniert. Heute werden hier Äpfel, Birnen und Quitten aus umliegenden Streuobstwiesen und Gärten zu Saft und Obstwein verarbeitet. Die ehemalige Scheune wurde zu einer urigen Weinschänke ausgebaut, in der auch wir zu Abend essen. Viele Zutaten für die feine Speisekarte stammen direkt aus der Uckermark, Obst und Gemüse beispielsweise werden frisch von einem Bio- Bauern der Nachbarschaft geliefert. Freitags gibt es die Pizza Landvergnügen aus dem Steinofen. Dazu Quittensecco, Birnenwein oder einen naturtrüben Apfelsaft aus Alkmene, Gelber Köstlicher, Kaiser Wilhelm und Co. Kann eine Reise schöner enden? AW Jetzt mitmachen! GEWINNSPIEL Gewinnen Sie eine Landvergnügen-Reise! neue Sorten Wie viele Landvergnügen-Gastgeberinnen und Gastgeber gibt es im aktuellen Stellplatzführer? Beantworten Sie die Frage bis zum 15. August 2019 unter landvergnuegen.com/alnatura und gewinnen Sie LANDVERGNÜGEN DER ANDERE STELLPLATZFÜHRER SAISON 2019 WILLKOMMEN AUF DEN SCHÖNSTEN HÖFEN DEUTSCHLANDS FÜR REISEMOBILE UND WOHNWAGEN eine einwöchige herbstliche Landvergnügen-Reise ab Berlin mit dem Landvergnügen-Mobil, einem Knaus Boxlife 630 ME, oder einen von zehn Stellplatzführern. Bei mehreren richtigen Antworten entscheidet das Los. Weitere Informationen, Teilnahmebedingungen und Anmeldung unter landvergnuegen.com/alnatura MEHR ALS KAFFEE Da ist für jeden etwas dabei: Von reinem Zichorienkaffee über Lupinenkaffee mit und ohne Koffein zu Getreide-Bohnen-Kaffee. Finden Sie Ihren Liebling, nicht nur zum Frühstücks-Müsli! Schluck für Schluck ein Genuss! www.naturata.de

Neu eingetroffen

Alnatura Magazin August 2019
Alnatura Kostbar-Rezeptjournal 3. Ausgabe 2019
Alnatura Magazin Juli 2019
Alnatura Magazin Juni 2019
Gemeinsam gegen Lebensmittelverschwendung
Alnatura Magazin Mai 2019
Alnatura Kostbar-Rezeptjournal 2. Ausgabe 2019
Alnatura Magazin April 2019
Alnatura Magazin März 2019
Alnatura Magazin Februar 2019
Alnatura KostBar-Rezeptjournal - Frühling 2019
Alnatura Magazin Januar 2019
Alnatura Magazin Dezember 2018
Alnatura kocht – saisonale Rezepte aus der KostBar
Alnatura Magazin November 2018
Alnatura Magazin Oktober 2018
Alnatura Magazin August 2018
ALNATURA MAGAZIN JULI 2018
Alnatura Kostbar Journal Mai 2018
Alnatura Magazin April 2018
Alnatura Magazin März 2018
Alnatura Nachhaltigkeitsbericht 2017/2018
Alnatura Magazin Februar 2018
Alnatura Magazin Januar 2018

digitale Sammlung

Alnatura Magazin August 2019
Alnatura Kostbar-Rezeptjournal 3. Ausgabe 2019
Alnatura Magazin Juli 2019
Alnatura Magazin Juni 2019
Gemeinsam gegen Lebensmittelverschwendung
Alnatura Magazin Mai 2019
Alnatura Kostbar-Rezeptjournal 2. Ausgabe 2019
Alnatura Kostbar Journal Mai 2018
Alnatura Magazin März 2018
Alnatura Weihnachtsrezepte
Alnatura Backwaren vom Bio-Bäcker
Was ist das Besondere an Alnatura?
Nachhaltigkeit bei Alnatura
Alnatura Magazin August 2019
Alnatura Magazin Juli 2019
Alnatura Magazin Juni 2019
Alnatura Magazin Mai 2019
Alnatura Magazin April 2019
Alnatura Magazin März 2019
Alnatura Magazin Februar 2019
Alnatura Magazin Januar 2019
Alnatura Magazin Dezember 2018
Alnatura Magazin November 2018
Alnatura Magazin Oktober 2018
Alnatura Magazin August 2018
ALNATURA MAGAZIN JULI 2018
Alnatura Magazin April 2018
Alnatura Magazin März 2018
Alnatura Magazin Februar 2018
Alnatura Magazin Januar 2018
Alnatura Magazin - Dezember 2017
Alnatura Magazin Oktober 2017
Alnatura Magazin - August 2017
Alnatura Magazin - Juli 2017
Alnatura Magazin - Mai 2017
Alnatura Magazin - Februar 2017
Alnatura Magazin - Januar 2017
Teil 1/12: Wirtschaft
Teil 2/12: Religion
Teil 3/12: Freiheit
Teil 4/12: Sprache
Teil 5/12: Medizin
Teil 6/12: Pädagogik
Teil 7/12: Eurythmie
Teil 8/12: Ökologie
Teil 9/12: Kunst
Teil 10/12: Heilpädagogik
Teil 11/12: Naturwissenschaften
Teil 12/12: Landwirtschaft
Gemeinsam gegen Lebensmittelverschwendung
Alnatura Nachhaltigkeitsbericht 2017/2018
Nachhaltigkeit bei Alnatura
Alnatura_Nachhaltigkeitsbericht 2013/2014
Nachhaltigkeitsbericht 2015/2016
© 2017 by Alnatura