Aufrufe
vor 3 Monaten

Alnatura Magazin Juli 2019

  • Text
  • Tierwohl
  • Salatdressing
  • Salatvielfalt
  • Bio
  • Nachhaltigkeit
  • Pausengenuss
Initiativen rund um die Milch // Rezeptidee: kleine Pause unterwegs // Warenkunde: Salatvielfalt

ACHTSAM REISEN Kunst,

ACHTSAM REISEN Kunst, Baden, Bauernhof »Friesische Karibik« verspricht die nordfriesische Insel Föhr ihren Besuchern. Aber auf dem Eiland im Nationalpark Wattenmeer gibt es weit mehr zu entdecken als blaues Wasser und Strand. Jetzt mitmachen! Paul Wilhelm, »Badegäste am geflaggten Strand«, 1909, Öl auf Malpappe, 24,4 × 34,4 cm, Museum Kunst der Westküste, Alkersum/Föhr. Im Meer zu baden ist eine moderne Angelegenheit, die im 19. Jahrhundert nur wenigen wohlhabenden Gästen vorbehalten war. Die Mode, am Strand zu liegen oder gar Freiluftübungen in züchtiger Badebekleidung zu praktizieren, begann erst im 20. Jahrhundert. Als der Dichter Hans Christian Andersen 1844 in Wyk auf Föhr weilte, pflegte er sich mit einem sogenannten Badekarren ins Wasser fahren zu lassen, um ungestört ins kühle, salzige Nass einzutauchen, wie es führende Kurärzte empfahlen. Heute zählt Strandurlaub für die meisten Menschen zum Inbegriff von Erholung. Vor 200 Jahren begann der erste Badebetrieb in Wyk, 1819 wurde das erste Seebad Dänemarks und an der schleswigholsteinischen Westküste gegründet. Inspiriert von der Insel arbeiteten und kurten hier Literatur- und Kunstschaffende wie zum Beispiel Theodor Fontane, Johann Strauß, Kurt Schwitters sowie das Ehepaar Sophie Taeuber-Arp und Hans Arp. Damals waren die nordfriesischen Inseln dänisch und König Christian VIII. hatte seine Sommerresidenz in Wyk. Auch Wilhelm II. schätzte das Seebad, nur die Föhrer schätzten die Preußen weniger. Das alles dokumentiert das Museum Kunst der Westküste in Alkersum bis zum 15. Juli 2019 in der Ausstellung »200 x Badesaison. Wyk auf Föhr 1819 bis 2019«. Das private Museum, das sich der Kunst zum Thema »Meer und Küste« zwischen 1830 und 1930 aus Norwegen, Dänemark, Deutschland und den Niederlanden verschrieben hat, feiert diesen Juli sein zehnjähriges Jubiläum mit diversen Veranstaltungen auch für Kinder und Familien. Ab 1. August bis Mitte Januar 2020 zeigt das Museum Kunst der Westküste eine Auswahl an Meisterwerken, beispielsweise von Max Liebermann, Edvard Munch oder Jan Toorop, aus seiner hochkarätigen Sammlung und stellt wertvolle Leihgaben aus den vier von ihm vertretenen Westküstenländern zu Schau, die vielfach erstmals in Deutschland zu sehen sind. Für Museumsmuffel und Strandverweigerer bietet die knapp 83 Quadratkilometer große grüne Insel ein weitverzweigtes Wegenetz zum Radfahren oder Wandern. Einen Fahrradverleih findet man in fast jedem der elf malerisch anmutenden friesischen Dörfer mit vielen traditionell reetgedeckten Häusern. Über 95 landwirtschaftliche Betriebe bewirtschaften mehr als 5 800 Hektar, die größtenteils aus Weideland für Milchkühe, Mutterkühe und Schafe bestehen. Jan Robert Hinrichsen ist einer von ihnen, er bewirtschaftet 75 Hektar ökologisch. Allerdings lebt seine Familie nicht allein von der Landwirtschaft, sondern auch vom Café und Restaurant sowie dem Besucherprogramm, das er auf seiner Farm in Dunsum fast täglich anbietet: Swingolf für alle auf einer großen Öko- Wiese, Fußballgolf und E-Trecker-Fahren. Wer will, kann die Rotbunten Husumer Sattelschweine im Stall besuchen oder die Shorthorn-Rinder auf der Weide. Hasen, Hühner, Ziegen und Minischafe gibt es auch zu bestaunen. Die Shorthorn-Rinder kann man als Dry Aged Beef oder im Burger verspeisen und die Rotbunten Schweine als Leberwurst im Glas. Seit Kurzem brennen sie auch Föhrer Bio-Whisky auf Hinrichsen’s Familien Farm, deren nagelneue Destillerie man besichtigen kann. Wer es milchiger mag, der besucht den Ziegenhof Matzen oder den Hofladen Föhrer Inselkäse, zur Verdauung empfiehlt sich eine Wattwanderung mit einem Naturführer Richtung Seehundbänke im Nationalpark. Insel- Hopping bietet die W.D.R. (Wyker Dampf schiffs-Reederei) zu den Halligen, nach Amrum und Sylt als Tagesausflug. SUS Aktiv auf Föhr – Tipps der Redaktion foehr.de/schlafstrandkorb am Strand im Schlafstrandkorb übernachten mkdw.de Museum Kunst der Westküste Kirchen- und Friedhofsführung in Nieblum mit Nickels Olufs damit-sie-wieder-dreht.de Wrixumer Mühle nph-foehr.nationalparkservice.de Nationalpark-Haus Föhr mit Fischfütterung Naturkundliche Wattwanderung mit Heinz-Jürgen Fischer hinrichsens-farm.de Familienfarm mit Whisky-Destillerie foehrer-ziegenkaese.de Ziegenhof Matzen Stadtführung Wyk mit Anja Behrendsen foehrer-inselkaese.de Föhrer Inselkäse faehre.de/ausfluege Tagesausflüge mit der W.D.R. auf die Nachbarinseln 40 Alnatura Magazin Juli 2019

GEWINNSPIEL HERSTELLER-EMPFEHLUNG* Gewinnen Sie 4 Übernachtungen mit Frühstück im neuen Hotel Waastwinj in Utersum auf Föhr! Wie heißt die größte deutsche Insel ohne direkte Landverbindung? Beantworten Sie die Frage bis zum 31. Juli 2019 per E-Mail an marketing@foehr.de oder per Post an Föhr Tourismus GmbH, Feldstraße 36, 25938 Wyk auf Föhr. Teilnahmebedingungen unter foehr.de/alnatura Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. waastwinj.de Das gesamte Veranstaltungsprogramm der Insel findet man unter foehr.de/veranstaltungskalender Die Hand-Spülmittel von Ecover Essential entfetten und reinigen kraftvoll und sorgen für sauberes, glänzendes Geschirr. Die Inhaltsstoffe sind auf pflanz licher und mineralischer Basis und biologisch abbaubar. Ecover Essential Hand-Spülmittel Zitrone vegan oder Kamille vegan • Hand-Spülmittel mit frischem Zitronen- oder sanftem Kamillenduft auf Basis natürlicher Duftstoffe • Flasche besteht zu 75 % aus pflanzenbasiertem und zu 25 % aus recyceltem Plastik (Polyethylen); Etikett und Verschluss aus Polypropylen • Verpackung leicht recycelbar • Ecocert-zertifiziert; auch für Pflanzenkläranlagen geeignet je 1 l 3,49 € * Bei Produkten, die als »Hersteller-Empfehlung« gekennzeichnet sind, handelt es sich um Anzeigen. Diese Produkte erhalten Sie in Ihrem Alnatura Super Natur Markt.

Neu eingetroffen

Alnatura Magazin August 2019
Alnatura Kostbar-Rezeptjournal 3. Ausgabe 2019
Alnatura Magazin Juli 2019
Alnatura Magazin Juni 2019
Gemeinsam gegen Lebensmittelverschwendung
Alnatura Magazin Mai 2019
Alnatura Kostbar-Rezeptjournal 2. Ausgabe 2019
Alnatura Magazin April 2019
Alnatura Magazin März 2019
Alnatura Magazin Februar 2019
Alnatura KostBar-Rezeptjournal - Frühling 2019
Alnatura Magazin Januar 2019
Alnatura Magazin Dezember 2018
Alnatura kocht – saisonale Rezepte aus der KostBar
Alnatura Magazin November 2018
Alnatura Magazin Oktober 2018
Alnatura Magazin August 2018
ALNATURA MAGAZIN JULI 2018
Alnatura Kostbar Journal Mai 2018
Alnatura Magazin April 2018
Alnatura Magazin März 2018
Alnatura Nachhaltigkeitsbericht 2017/2018
Alnatura Magazin Februar 2018
Alnatura Magazin Januar 2018

digitale Sammlung

Alnatura Magazin August 2019
Alnatura Kostbar-Rezeptjournal 3. Ausgabe 2019
Alnatura Magazin Juli 2019
Alnatura Magazin Juni 2019
Gemeinsam gegen Lebensmittelverschwendung
Alnatura Magazin Mai 2019
Alnatura Kostbar-Rezeptjournal 2. Ausgabe 2019
Alnatura Kostbar Journal Mai 2018
Alnatura Magazin März 2018
Alnatura Weihnachtsrezepte
Alnatura Backwaren vom Bio-Bäcker
Was ist das Besondere an Alnatura?
Nachhaltigkeit bei Alnatura
Alnatura Magazin August 2019
Alnatura Magazin Juli 2019
Alnatura Magazin Juni 2019
Alnatura Magazin Mai 2019
Alnatura Magazin April 2019
Alnatura Magazin März 2019
Alnatura Magazin Februar 2019
Alnatura Magazin Januar 2019
Alnatura Magazin Dezember 2018
Alnatura Magazin November 2018
Alnatura Magazin Oktober 2018
Alnatura Magazin August 2018
ALNATURA MAGAZIN JULI 2018
Alnatura Magazin April 2018
Alnatura Magazin März 2018
Alnatura Magazin Februar 2018
Alnatura Magazin Januar 2018
Alnatura Magazin - Dezember 2017
Alnatura Magazin Oktober 2017
Alnatura Magazin - August 2017
Alnatura Magazin - Juli 2017
Alnatura Magazin - Mai 2017
Alnatura Magazin - Februar 2017
Alnatura Magazin - Januar 2017
Teil 1/12: Wirtschaft
Teil 2/12: Religion
Teil 3/12: Freiheit
Teil 4/12: Sprache
Teil 5/12: Medizin
Teil 6/12: Pädagogik
Teil 7/12: Eurythmie
Teil 8/12: Ökologie
Teil 9/12: Kunst
Teil 10/12: Heilpädagogik
Teil 11/12: Naturwissenschaften
Teil 12/12: Landwirtschaft
Gemeinsam gegen Lebensmittelverschwendung
Alnatura Nachhaltigkeitsbericht 2017/2018
Nachhaltigkeit bei Alnatura
Alnatura_Nachhaltigkeitsbericht 2013/2014
Nachhaltigkeitsbericht 2015/2016
© 2017 by Alnatura