Aufrufe
vor 3 Monaten

Alnatura Magazin Januar 2021

  • Text
  • Landbau
  • Unverpackt
  • Umami
  • Farming
  • Hermann
  • Pilzschnitzel
  • Margarine
  • Ruehrkuchen
  • Tofu
  • Lasagne
  • Veganuary
  • Ernaehrung
  • Tier
  • Flammkuchen
  • Kraeuterseitlinge
  • Copien
  • Rittenau
  • Oneworldflag
Fleischalternative aus Pilzen // Wie wir uns klimafreundlicher ernähren // Spezial: Im Gespräch mit Niko Rittenau und Sebastian Copien

NABU Wählen Sie den

NABU Wählen Sie den Vogel des Jahres 2021 Dieses Jahr stehen gleich zwei spannende Wahlen an: Wir entscheiden nicht nur über einen neuen Bundestag, sondern wählen auch den Vogel des Jahres. Die Naturschutzverbände NABU (Naturschutzbund Deutschland) und LBV (Landesbund für Vogelschutz in Bayern) feiern mit der ersten öffentlichen Vogelwahl das 50-jährige Jubiläum der Aktion. S eit 1971 küren der NABU und der LBV den Vogel des Jahres, um auf die Gefährdung dieser Tiere und ihrer Lebensräume hinzuweisen. Bisher legte ein Gremium fest, welche Art den Titel erhält. Nun bestimmt erstmals die Bevölkerung, wen sie auf dem Treppchen sehen möchte. Der NABU will mit dieser besonderen Aktion die Menschen für die heimische Vogelwelt und deren Schutz begeistern. Denn wir alle kennen Vögel seit der Kindheit – sie begleiten uns durch das ganze Leben und erfreuen uns mit ihrem Gesang. Jetzt brauchen Kiebitz, Star oder Haussperling unsere Aufmerksamkeit und Hilfe. Denn rund 45 Prozent der heimischen Brutvogelarten stehen auf der »Roten Liste gefährdeter Arten«. ZEHN KANDIDATEN IM RENNEN Bis Mitte Dezember 2020 standen alle 307 in Deutschland regel mäßig vorkom- menden Vogelarten zur Vorauswahl. Innerhalb kürzester Zeit gründeten Vogelfreundinnen und Vogelfreunde viele hundert Wahlkampfteams, Zehntausende rührten die Werbetrommel für ihre Kandidaten. Insbesondere in den sozialen Medien schlugen die Emotionen hoch. Die meisten Stimmen erhielten am Ende zehn gefiederte Kandidaten, die bis zum 19. März ins Rennen um den Vogel des Jahres 2021 gehen. GEBEN SIE DEN VÖGELN IHRE STIMME Die zehn Finalisten stellen sich bis März hier mit Steckbriefen, Porträts, Bildern aus ihrem Vogelleben, Gefährdungsfaktoren und natürlich ihren Wahlprogrammen vor – wie im politischen Leben. Noch Unentschlossene erhalten mit dem Bird-O-Mat eine Entscheidungshilfe. In Anlehnung an den bekannten Parteien-Wahl- O-Mat finden Sie so ganz schnell heraus, welcher der zehn Vögel am besten zu Ihnen passt. Sie haben eine Stimme pro Vogelart, können also mehreren Kandidaten ihr Kreuzchen geben. Am 19. März 2021, kurz vor Frühlingsanfang, wird der Sieger verkündet. Der Wanderfalke, mit 320 Stundenkilometern der schnellste Vogel der Welt, war 1971 der erste Vogel des Jahres. 54 Alnatura Magazin Januar 2021

HERSTELLER-EMPFEHLUNG* Wie geht Wahlkampf für Vögel? Der NABU bietet für alle zehn Vögel Wahlkampfmaterial auf seiner Aktionsseite an. Nachdem Sie Ihre Stimme abgesendet haben, können Sie mit wenigen Klicks selbst Wahlkampfmaterialien erstellen. Werben Sie mit einem Plakat oder Social- Media-Post für Ihren Lieblingsvogel. Sie wollen noch mehr tun? Dann gründen Sie ein Wahlkampfteam und laden Sie Familie, Bekannte oder einfach Gleichgesinnte ein, Ihren Favoriten zu unterstützen. Gastbeitrag von Grit Schneider, Leiterin Kampagne Vogel des Jahres beim NABU Machen Sie mit und wählen Sie ab dem 18. Januar unter vogeldesjahres.de Ihren Favoriten! Der Weißstorch ist das Wappentier des NABU und zweimaliger Vogel des Jahres (1984 und 1994). Zwergenwiese Bio-Brotaufstrich »streich’s drauf« Papayango vegan oder Basitom vegan Die »streich’s drauf«-Aufstriche auf Sonnenblumenkern- Basis sind feincremig im Geschmack. Die Sonnenblumenkerne stammen zu hundert Prozent aus einem eigenen Anbauprojekt von Zwergenwiese in Deutschland. Sie werden mit hochwertigem Rapsöl verfeinert und sind gluten- und hefefrei. Der Papayango-Aufstrich mit Papaya und Mango ist fruchtig-pikant; der aromatische Aufstrich Basitom enthält Basilikum und Tomaten. Sie schmecken auf Brot, eignen sich aber auch zum Kochen, für eigene Sandwichkreationen sowie zum Verfeinern von Dressings, Dips und Saucen. In vielen weiteren Sorten erhältlich, zum Beispiel als Mepfel mit Meerrettich und Apfel. je 160 g 2,59 € (100 g = 1,62 €) Eine Aktion von und * Bei dieser Produktvorstellung handelt es sich um eine Anzeige. Sie erhalten die Produkte in Ihrem Alnatura Super Natur Markt. Alnatura Magazin Januar 2021 55

digitale Sammlung

Neu eingetroffen

© 2021 by Alnatura