Aufrufe
vor 11 Monaten

Alnatura Magazin Januar 2018

  • Text
  • Alnatura
  • Januar
  • Magazin
  • Produkte
  • Natur
  • Menschen
  • Vegan
  • Vitamin
  • Gebhardt
  • Vielfalt
Alnatura: Ihr kostenloses, monatliches Kundenmagazin der Alnatura Super Natur Märkte.

VOM FELD AUF DEN TELLER

VOM FELD AUF DEN TELLER Cooles Köpfchen Als Beilage zu winterlichen Festessen ist er der Klassiker. Rotkohl kann aber auch anders – als Rohkost ist er ebenfalls ein Hochgenuss. Wie man ihn anbaut, erntet und zubereitet, verraten hier die Profis vom FOOD & FARM-Magazin. Verarbeitungstipps Sauber bleiben: Der im Rotkohl enthaltene Farbstoff Anthozyan lässt sich nur schwer aus der Kleidung und von der Haut entfernen. Daher bei der Zubereitung am besten Schürze und Haushaltshandschuhe tragen. Reste aufbewahren: Angeschnittener Rotkohl hält sich in Frischhaltefolie im Kühlschrank ein paar Tage. Er kann auch eingefroren werden – klein geschnitten als Rohkost, blanchiert oder als fertiges Gericht. So einfach ist das: Rotkohl selbst anbauen Pflanzzeit für Herbst- und Wintersorten ist ab April / Mai. Sie können den Kohl aus Samen vorziehen beziehungsweise Jungpflanzen kaufen und sie an einem sonnigen Platz im Abstand von etwa 50 × 50 cm auspflanzen. Regelmäßig gießen und nach Bedarf anhäufeln, um die Standfestigkeit zu verbessern. Schutz vor Kohlfliegen bietet ein Netz. Zur Ernte den Kohl mit einem scharfen Messer knapp unter dem Kopf abschneiden. Kühl, aber frostfrei lagern. Wissen, was man isst Welche Köstlichkeiten jetzt Saison haben, wie man sie anbaut, erntet und am besten genießt, erfahren Sie in der aktuellen FOOD & FARM. Exklusiv für Alnatura Kunden: Jetzt 3 Ausgaben für nur 3,– € Versandkostenpauschale kennenlernen. Einfach bestellen unter food-and-farm.com/angebot Frittierte Scampi auf Rotkohl-Slaw Zutaten für 4 Portionen 1 Rotkohl (800 g) / 2 Zwiebeln / 2–3 Möhren (200 g) / 1 kleines Bund Petersilie / 2 Stängel Thymian / Meersalz / Pfeffer / 1 TL Rohrohrzucker / 3–4 EL Mayonnaise / 1 TL Chiliflocken / 3 EL Olivenöl / 160 g Mehl / 1 TL Meersalz / 2 TL Backpulver / 180 ml kaltes Wasser / 500 ml Bratöl / 16 Scampi (küchenfertig; ohne Kopf und Schale) / 1 Zitrone Zubereitung Rotkohl putzen, waschen und in feine Streifen schneiden oder hobeln. Zwiebeln schälen und in Streifen schneiden. Möhren schälen und grob reiben. Petersilie und Thymian waschen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen und grob hacken. In einer Schüssel Kohl, Zwiebeln, Möhren und Kräuter mit Salz, Pfeffer und Zucker gut durchkneten. 10 min ziehen lassen. Mayonnaise, Chiliflocken und Olivenöl unterheben. Für den Ausbackteig Mehl, Salz, Backpulver und Wasser verrühren. Teig 15–20 min ausquellen lassen. Frittieröl auf 160–180 °C erhitzen. Scampi kalt abspülen und trocken tupfen. Einzeln durch den Teig ziehen und portionsweise im heißen Öl ausbacken. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Zitrone heiß abwaschen, trocken reiben und in Spalten schneiden. Scampi auf Rotkohl-Slaw anrichten und mit Zitronenspalten garnieren. Noch mehr tolle Rezepte mit Wintergemüse finden Sie im aktuellen FOOD & FARM-Magazin. Zubereitungszeit: ca. 40 min + 10 min Zieh- + 15–20 min Ausquellzeit Nährwerte pro Portion: Energie 503 kcal, Eiweiß 15 g, Kohlen hydrate 45 g, Fett 31 g 48 Alnatura Magazin Januar 2018

ANZEIGE Pro Guten Morgen Es kann so lecker sein, sich schon zum Frühstück etwas richtig Gutes zu gönnen: Probier mal unseren Provamel Bio Sojadrink Calcium. Die Soja stammt zu 100 % aus Europa und liefert viel pflanzliches Protein. Das wertvolle Calcium wird übrigens aus Meeresalgen gewonnen. Zum Löffellecken lecker, Dein Sojadrink – im Müsli, im Smoothie, im Kaffee oder einfach pur zum Frühstück. Soja 100 % aus Europa provamel.de

Neu eingetroffen

Alnatura Magazin Oktober 2018
Alnatura Magazin August 2018
ALNATURA MAGAZIN JULI 2018
Alnatura Kostbar Journal Mai 2018
Alnatura Magazin April 2018
Alnatura Magazin März 2018
Alnatura Nachhaltigkeitsbericht 2017/2018
Alnatura Magazin Februar 2018
Alnatura Magazin Januar 2018

digitale Sammlung

Alnatura Kostbar Journal Mai 2018
Was ist das Besondere an Alnatura?
Alnatura Backwaren vom Bio-Bäcker
Alnatura Weihnachtsrezepte
Nachhaltigkeit bei Alnatura
Alnatura Magazin März 2018
Alnatura Magazin Oktober 2018
Alnatura Magazin August 2018
ALNATURA MAGAZIN JULI 2018
Alnatura Magazin April 2018
Alnatura Magazin März 2018
Alnatura Magazin Februar 2018
Alnatura Magazin Januar 2018
Alnatura Magazin - Dezember 2017
Alnatura Magazin Oktober 2017
Alnatura Magazin - August 2017
Alnatura Magazin - Juli 2017
Alnatura Magazin - Mai 2017
Alnatura Magazin - Februar 2017
Alnatura Magazin - Januar 2017
Teil 1/12: Wirtschaft
Teil 2/12: Religion
Teil 3/12: Freiheit
Teil 4/12: Sprache
Teil 5/12: Medizin
Teil 6/12: Pädagogik
Teil 7/12: Eurythmie
Teil 8/12: Ökologie
Teil 9/12: Kunst
Teil 10/12: Heilpädagogik
Teil 11/12: Naturwissenschaften
Teil 12/12: Landwirtschaft
Alnatura Nachhaltigkeitsbericht 2017/2018
Nachhaltigkeitsbericht 2015/2016
Alnatura_Nachhaltigkeitsbericht 2013/2014
Nachhaltigkeit bei Alnatura
© 2017 by Alnatura