Aufrufe
vor 10 Monaten

Alnatura Magazin Januar 2018

  • Text
  • Alnatura
  • Januar
  • Magazin
  • Produkte
  • Natur
  • Menschen
  • Vegan
  • Vitamin
  • Gebhardt
  • Vielfalt
Alnatura: Ihr kostenloses, monatliches Kundenmagazin der Alnatura Super Natur Märkte.

HERSTELLER-REPORTAGE

HERSTELLER-REPORTAGE Pflanzenkraft in Kapseln Wie aus einem Grapefruitkern ein Unternehmen wächst? Das weiß Michael Gracher, Gründer der GSE Biologische Nahrungsergänzungs- und Heilmittel GmbH, zu erzählen. Alnatura besuchte das Unternehmen in Saarbrücken. GSE kurz gefasst GSE Biologische Nahrungsergänzungsund Heilmittel GmbH ist Hersteller von biologischen Nahrungsergänzungs- und Lebensmitteln. Insgesamt umfasst das Sortiment ca. 35 verschiedene Produkte. Gründung 1994 Standort Saarbrücken Mitarbeiter 22 Export in 25 Länder GSE war der erste Hersteller von Grapefruit kernextrakt in biologischer Qualität – die Geschäftsführer Anja Binger (rechts) und André Schön (links) im Gespräch mit Tatjana Lasarev, Produktionsassistentin (Mitte). Michael Gracher, Gründer und Geschäftsführer (unten).

Natürliche Vitamine Im Gegensatz zu chemisch-synthetischen Nahrungsergänzungs mitteln werden GSE-Produkte aus Pflanzenextrakten hergestellt – wie zum Beispiel aus Grapefruitkernen. Eigentlich hatte ich gar nicht vor, eine Firma zu gründen«, so Michael Gracher. Der frühere Heilpraktiker und Homöopath nahm an einem Seminar teil, bei dem Grapefruitkernextrakt im Rahmen der homöopathischen Behandlung empfohlen wurde. Da dieser in Deutschland jedoch nicht erhältlich war, übernahm Gracher kurzerhand für seine Kollegen und sich den Import des Extrakts. Für die 50 Seminarteilnehmer deckten anfangs kleine Mengen von drei Kilogramm den Bedarf. Die Nachfrage stieg und so gründete Gracher am 15. August 1994 den GSE Vertrieb, kurz GSE. Was sich hinter der Abkürzung GSE verbirgt? »GSE, das steht für Grapefruit Seed Extract. Hätte ich eine Firma gründen wollen, dann hätte ich sicher einen anderen Namen gewählt«, schmunzelt Gracher. Anfangs waren Abfüllung und Vertrieb provisorisch, die Etiketten klebten sie von Hand auf das Produkt. Heute vertreibt GSE 30 Tonnen im Jahr, hat 22 Mitarbeiter und die Geschäftsführung um Anja Binger und André Schön erweitert. Die Produktion ist an ein Bio-zertifiziertes Pharmaunternehmen ausgelagert, das die Produkte nach Vorgaben des GSE Vertriebs herstellt. Entwickelt werden die Produkte am Unternehmensstandort Saarbrücken. Dieser Prozess nimmt mindestens ein Jahr in Anspruch, oft auch länger. Grundlage für neue Rezepturen sind zum einen das Hintergrundwissen über Phytotherapie und damit das Wissen um Pflanzen, ihre Eigenschaften und Wirkung, das Gracher als Heilpraktiker mitbringt. Zum anderen dienen Reisen, Recherchen, Messen und Kontakte dazu, neue Rohstoffe zu ent decken. Der entscheidende Unterschied zwischen GSE-Produkten und klassischen Nahrungsergänzungsmitteln? Vitamine, die man zum Beispiel in Drogerien oder Apotheken kaufen kann, sind meist chemisch-synthetisch hergestellt. Der GSE Vertrieb stellt Phytovitamine in Bio-Qualität her. Phytovitamine kommen aus der natur heilkundlichen Phytotherapie, hier werden die Vitamine in einem Extraktionsverfahren aus Pflanzen gewonnen. »Das Know-how für dieses aufwendige Verfahren mussten wir erst lernen und uns aus verschiedenen Quellen aneignen, es ist alles andere als geläufig auf dem Markt. Und es ist auch kostenintensiver: Denn nicht nur die Rohstoffe in Bio-Qualität sind teurer, es werden auch mehr Pflanzen benötigt, um den gewünschten Vitamingehalt herzustellen«, so Gracher. Die Produktion ist komplex und teuer, weshalb also ausgerechnet Phytovitamine? »Ich bin überzeugt, dass Vitamine und Mineralstoffe am effektivsten wirken können, wenn sie von ihren natürlichen Begleitstoffen, wie zum Beispiel den sekundären Pflanzenstoffen, umgeben sind. Die Qualität der Rohstoffe ist ebenso entscheidend. Ich bin von Anfang an mit der Bio-Bewegung verbunden und sicher, dass diese Form der Landwirtschaft die richtige für Mensch und Umwelt ist«, antwortet Gracher. Unterstützung in der Geschäftsführung leisten Anja Binger und André Schön seit fünf Jahren. Binger arbeitet bereits seit 19 Jahren im Unternehmen. Sie studierte Biologie, verantwortet den Bereich Qualitätssicherung und entwickelt gemeinsam mit Gracher die Produkte. Schön gehört dem Unternehmen seit zwölf Jahren an. Er hat Kommunikationsdesign studiert und ist somit für den Unternehmensauftritt verantwortlich. Durch die Gestaltung ist er auch in die Produktentwicklung involviert, im Laufe der Zeit hat er den technischen Part stärker übernommen. Zu der Dreier-Geschäftsleitung kam es, als Gracher vor sechs Jahren eine viermonatige Auszeit nahm. Binger und Schön übernahmen in dieser Zeit die Unternehmensleitung, Gracher war mit ihrer Leistung sehr zufrieden. So zufrieden, dass er ihnen die Position in der Geschäftsführung an bot. Seitdem leiten beide das Tagesgeschäft. Aus Grachers positiver Erfahrung entstand die Idee, das Sabbatical allen langjährigen Mitarbeitern anzubieten. Und davon gibt es viele, mit Fluktuation hat das Unternehmen nicht zu kämpfen. Vielleicht liegt es an den vielen Freiheiten, die GSE- Mitarbeiter haben. Denn damit drückt sich das Vertrauen aus, dass sie ihrer Verantwortung gerecht werden. Eine Wert schät zung, durch die sie sich bestens entfalten. Wie so mancher Grapefruitkern. GS CitroPlus® Bio-Grapefruitkern-Extrakt, ein Nahrungsergänzungsmittel zur Versorgung mit Bio-Flavonoiden aus Bio-Grapefruit. Phytovitamine werden direkt aus Pflanzen gewonnen und enthalten sekundäre Pflanzenstoffe. Alnatura Magazin Januar 2018 33

Neu eingetroffen

Alnatura Magazin Oktober 2018
Alnatura Magazin August 2018
ALNATURA MAGAZIN JULI 2018
Alnatura Kostbar Journal Mai 2018
Alnatura Magazin April 2018
Alnatura Magazin März 2018
Alnatura Nachhaltigkeitsbericht 2017/2018
Alnatura Magazin Februar 2018
Alnatura Magazin Januar 2018

digitale Sammlung

Alnatura Kostbar Journal Mai 2018
Was ist das Besondere an Alnatura?
Alnatura Backwaren vom Bio-Bäcker
Alnatura Weihnachtsrezepte
Nachhaltigkeit bei Alnatura
Alnatura Magazin März 2018
Alnatura Magazin Oktober 2018
Alnatura Magazin August 2018
ALNATURA MAGAZIN JULI 2018
Alnatura Magazin April 2018
Alnatura Magazin März 2018
Alnatura Magazin Februar 2018
Alnatura Magazin Januar 2018
Alnatura Magazin - Dezember 2017
Alnatura Magazin Oktober 2017
Alnatura Magazin - August 2017
Alnatura Magazin - Juli 2017
Alnatura Magazin - Mai 2017
Alnatura Magazin - Februar 2017
Alnatura Magazin - Januar 2017
Teil 1/12: Wirtschaft
Teil 2/12: Religion
Teil 3/12: Freiheit
Teil 4/12: Sprache
Teil 5/12: Medizin
Teil 6/12: Pädagogik
Teil 7/12: Eurythmie
Teil 8/12: Ökologie
Teil 9/12: Kunst
Teil 10/12: Heilpädagogik
Teil 11/12: Naturwissenschaften
Teil 12/12: Landwirtschaft
Alnatura Nachhaltigkeitsbericht 2017/2018
Nachhaltigkeitsbericht 2015/2016
Alnatura_Nachhaltigkeitsbericht 2013/2014
Nachhaltigkeit bei Alnatura
© 2017 by Alnatura