Aufrufe
vor 6 Monaten

Alnatura Magazin Februar 2018

  • Text
  • Herzberger
  • Gemuese
  • Obst
  • Biomarkt
  • Bioladen
  • Bio
  • Alnatura
  • Natur
  • Februar
  • Magazin
  • Vegan
  • Menschen
  • Insekten
  • Wasser
  • Produkte
  • Zutaten
Alnatura: Ihr kostenloses, monatliches Kundenmagazin der Alnatura Super Natur Märkte.

ANZEIGE In die Tasse,

ANZEIGE In die Tasse, fertig, los! Rice-Cup NEU 5 Min. FOODBLOG DES MONATS Frau Janik »Hallo, ich bin Frau Janik! Mein Herz schlägt für alles, was mit gesunder Ernährung und Gestalten zu tun hat. Meinen Blog betreibe ich seit 2017 mit sehr viel Liebe, Zeit und Energie neben meinem Beruf als Sekundarschullehrerin. In meiner Freizeit probiere ich am liebsten leckere und vor allem gesunde Foodtrends aus!« »Rucki-zucki«-Krapfen von Manuela Janik fraujanik.com Zutaten für ca. 8 Krapfen Teig: 250 g Magerquark / 2–3 EL Kokosblütenzucker / 3 Eier / 1 Prise Meersalz / 125 g Dinkelvollkornmehl / 125 g Dinkelmehl Type 630 / ½ Pck Backpulver / optional: 8 Stk dunkle Schokolade (mind. 80 % Kakaogehalt) / 1 TL Kokosöl, geschmolzen / Schokoguss: 1 EL Kokosöl, geschmolzen / 1–2 EL Ahornsirup / 1 EL Kakaopulver ohne Zucker (Backkakao) / evtl. 1 EL Nussmus nach Wahl / Verzierung: z. B. gehackte Nüsse, Kokosraspeln, Kokoschips, Gojibeeren, getrocknete Blüten Schneller Genuss für jeden Tag. Zubereitung Magerquark, Zucker, Eier und Salz in eine Schüssel geben und glatt rühren. Trockene Zutaten zugeben und mit Knethaken mischen. Ofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech ca. 1 EL große Teigbälle mit großem Abstand verteilen. Mit nassen Händen zu flachen Krapfen drücken. Evtl. jeweils 1 Stk Schokolade in die Mitte des Teiges drücken und verschließen. Krapfen mit Kokosöl bestreichen. Bei 180 °C Umluft ca. 15 min backen, bis sie goldgelb sind. (Mit dem Stäbchen einstechen und testen, ob sie innen schon durch sind.) Für den Guss alle Zutaten vermischen, bei kleiner Stufe im Wasserbad (alternativ: Mikrowelle) schmelzen lassen und auf die noch warmen Krapfen geben. Nach Wunsch verzieren. gelingt leicht Zubereitungszeit: ca. 20 min + ca. 15 min Backzeit Nährwerte pro Stück: Energie 295 kcal, Eiweiß 12 g, Kohlen hydrate 30 g, Fett 14 Rice-Cups in den Sorten Süß-Sauer, Mediterran und Indisches Curry. Jetzt entdecken und genießen. www.davert.de Vielfalt für die kreative Küche

ANZEIGE STAY CLEAN. 5 GOLDENE REGELN, WIE DU DICH SAUBER ERNÄHRST. W as bedeutet Clean Eating? Clean Eating bedeutet, Lebensmittel zu essen, die auf natürlichen Rohstoffen aus ökologischem Anbau basieren und frei von chemischen Pestiziden sind. Dabei lohnt es sich, deine Essgewohnheiten nach und nach mit cleanen Lebensmittel zu ergänzen oder sogar ganz zu ersetzen: fruchtige Paleo Riegel, Protein Müslis und leckere Crunchy Fruits sind die idealen Clean Eating Snacks. Natürlich alles Bio. Und jetzt neu bei Alnatura. 1 Setz’ auf ausgewogene Mahlzeiten. Kohlenhydrate, Fette und Proteine sollten in jeder Mahlzeit enthalten sein. Das fängt schon beim Frühstück an. Protein Müslis bieten dir den perfekten Start in den Tag. Ausgewählte Soja- Feinblattflocken vom Familienhof am Bodensee sorgen für Biss. Schonend getrocknete Früchte und naturbelassene Nüsse liefern wichtige Nährstoffe. 2Fett ist nicht gleich Fett. Dein Körper kann essentielle Fettsäuren wie zum Beispiel Omega-3 nicht selbst produzieren. Diese kannst du aber über deine Nahrung aufnehmen. Chia-Samen, Walnüsse und frischer Lachs liefern diese essentiellen Fettsäuren optimal. 3Meide Fertiggerichte und Junk Food. Falls die Lust doch zu groß wird, gibt’s Entwarnung: Lasagne, Pizza und Burger dürfen auf deinem Clean Eating Speiseplan bleiben. Aber selbst gemacht, aus frischen und vollwertigen Zutaten. Dann schmeckt’s auch doppelt so gut. 4Iss lieber vollwertig und unverarbeitet. Raffinierte Kohlenhydrate, zum Beispiel Weißmehl und Haushaltszucker, gehören nicht zum Clean Eating. Für die Süße nimmst du besser Rohkost-Kakao, Obst und Trockenfrüchte. Perfekt sind Paleo Riegel aus 100% rein natürlichen Zutaten und mit hohem Ballaststoffgehalt. Einfach perfekt für unterwegs. 55 Greif‘ zu frischem Obst. Oder finde Alternativen. Ein Bio-Apfel ist natürlich 100% clean. Aber auch immer praktisch? Trockenfrüchte sind eine echte Alternative. Um clean zu bleiben, achte darauf, dass dein Trockenfruchtmix nicht mit Schwefel behandelt wurde, sondern, wie die knusprigen Crunchy Fruits von foodspring, mit der PÄX-Technologie schonend vakuumgetrocknet wurde und ohne Zuckerzusätze auskommt. JETZT BEI Clean Eating mit foodspring. Zutaten aus nachhaltiger Bio-Landwirtschaft Von Ernährungsexperten entwickelt Schonend verarbeitet & voller Geschmack Proteine, Vitamine und Mineralstoffe

Neu eingetroffen

Alnatura Kostbar Journal Mai 2018
Alnatura Magazin April 2018
Alnatura Magazin März 2018
Alnatura Nachhaltigkeitsbericht 2017/2018
Alnatura Magazin Februar 2018
Alnatura Magazin Januar 2018

digitale Sammlung

Alnatura Kostbar Journal Mai 2018
Was ist das Besondere an Alnatura?
Alnatura Backwaren vom Bio-Bäcker
Alnatura Weihnachtsrezepte
Nachhaltigkeit bei Alnatura
Alnatura Magazin März 2018
Alnatura Magazin April 2018
Alnatura Magazin März 2018
Alnatura Magazin Februar 2018
Alnatura Magazin Januar 2018
Alnatura Magazin - Dezember 2017
Alnatura Magazin Oktober 2017
Alnatura Magazin - August 2017
Alnatura Magazin - Juli 2017
Alnatura Magazin - Mai 2017
Alnatura Magazin - Februar 2017
Alnatura Magazin - Januar 2017
Teil 1/12: Wirtschaft
Teil 2/12: Religion
Teil 3/12: Freiheit
Teil 4/12: Sprache
Teil 5/12: Medizin
Teil 6/12: Pädagogik
Teil 7/12: Eurythmie
Teil 8/12: Ökologie
Teil 9/12: Kunst
Teil 10/12: Heilpädagogik
Teil 11/12: Naturwissenschaften
Teil 12/12: Landwirtschaft
Alnatura Nachhaltigkeitsbericht 2017/2018
Nachhaltigkeitsbericht 2015/2016
Alnatura_Nachhaltigkeitsbericht 2013/2014
Nachhaltigkeit bei Alnatura
© 2017 by Alnatura