Aufrufe
vor 1 Jahr

Alnatura Magazin - Februar 2017

  • Text
  • Alnatura
  • Magazin
  • Vegan
  • Natur
  • Produkte
  • Zeit
  • Boden
  • Menschen
  • Geschmack
  • Zutaten
  • Www.alnatura.de
Alnatura Bio-Bauern-Initiative: viel Boden gut gemacht. Zwei, die sich mögen: Möhre ♥ Kreuzkümmel - mit passender Rezept-Idee Weitere Rezepte: Smoothie "Winterliebe", Bananen-Guglhupf

NATURDROGERIE Fasten

NATURDROGERIE Fasten für Körper, Geist und Seele Das frühe Frühjahr ist für viele Menschen der richtige Zeitpunkt zum Fasten. Nicht unbedingt, um abzunehmen. Eher, um Körper und Geist zu »entmüllen« und neue Energie für das Jahr zu gewinnen. Beim Fasten sein Inneres reinigen: durch viel Flüssigkeit und leichte körperliche Aktivität. Der Duden definiert fasten als »sich für eine bestimmte Zeit ganz oder teilweise der Nahrung enthalten oder auf den Genuss bestimmter Speisen verzichten«. Hippokrates (ca. 460 bis 370 v. Chr.) sah es dagegen ganzheitlich: »Wer stark, gesund und jung bleiben will, sei mäßig, übe den Körper, atme reine Luft und heile sein Weh eher durch Fasten als durch Medikamente.« Fastenzeiten gab und gibt es in allen Kulturen und Weltreligionen. Während dem freiwilligen Verzicht auf feste Nahrung dort geistig-spirituelle Gründe zugrunde liegen, hat die Naturheilkunde die veränderten Stoffwechselvorgänge im Blick. Diese sollen entschlackende Effekte haben, sich positiv auf Blutdruck und Blutfette auswirken. Dass man meist zugleich abnimmt, dürfte von vielen aber durchaus erwünscht sein … Am bekanntesten ist das Heilfasten nach Otto Buchinger, das auf einer Diät mit Gemüsebrühe, Säften und Tee basiert. Buchinger empfiehlt eine Fastendauer von sechs Tagen plus Vor- und Nachbereitungszeit. Eine begleitende Darmreinigung mit Glauber- oder Bittersalz stellt die zweite Säule der Kur dar, Bewegung die dritte. Heute weiß man, dass letztere sowohl Ausscheidungsvorgänge anregt und Wärme produziert als auch den Muskelabbau verhindert. Als weniger streng in puncto Kalorien erweist sich die Franz-Xaver-Mayr-Methode, wo es dreimal täglich noch eine altbackene Semmel gibt. Jeder Bissen wird ausgiebig gekaut und mit einem Löffel Milch geschluckt. Von den vielen weiteren Methoden seien noch genannt die Schroth-Kur mit etwas Getreide und Gemüse, Kneippanwendungen und morgendlichen Schwitzpackungen sowie das Obst- oder Suppenfasten mit warmer Hafer- und Gemüsesuppe. Den besten und nachhaltigsten Erfolg erzielen Fastenzeiten ohne Stress. Gerade für Anfänger eignen sich angeleitete Fastenfreizeiten. In der Gruppe fastet es sich einfach leichter und am Ende kann man die typischen Glücksgefühle mit Gleichgesinnten teilen. BP 30 Alnatura Magazin 02.2017

ANZEIGE Borstige Unterstützung Unabhängig von der Methode spielt die Haut als größtes Ausscheidungsorgan eine wichtige Rolle beim Fasten. Unterstützen Sie sie durch das Trockenbürsten mit einer weichborstigen Bürste: in kreisenden Bewegungen den ganzen Körper bürsten – von den Fußsohlen (nur hier kräftiger) über Beine, Gesäß, Bauch, Brust, Achselhöhlen in Richtung Herz. Dann von den Fingern und Handflächen über Schultern und Hals (vorsichtig, von oben nach unten), Kinn und Wangen zu den Ohren hin. Das aktiviert Kreislauf, Lymphen und Ausscheidungsvorgänge. Anschließend ab unter die Dusche oder in die Badewanne, zum Beispiel mit basischem Badesalz und Bädern, und zum Schluss freut sich die Haut über ein duftendes Körperöl (Mandel-, Jojobaöl) oder eine frische Lotion (Zitrone, Lemongrass, Sanddorn). Foto Bürste: istockphoto / JoKMedia Schon vor über 35 Jahren erkannte Wilhelm Kanne sen., dass Brot mehr ist als nur ein Lebensmittel. Seiner Forschung und Entwicklung verdanken wir das heute im In- und Ausland bekannte und beliebte Getränk „Original Kanne Brottrunk ® “. Für die Herstellung des Original Kanne Brottrunk ® wird ein Brot aus Bio-Getreide hergestellt, welches in einem monatelangen Gärprozess die enthaltenen Vitamine, Mineralstoffe, Enzyme und vor allem die lebendigen Milchsäurebakterien bildet. Informationen zu Kanne Brottrunk ® und Kanne Enzym Ferment Getreide ® sowie weiteren Produkten finden Sie auf: www.kanne-brottrunk.de. Original Kanne Brottrunk ® – ein wichtiger Beitrag zur täglichen Ernährung. Nur echt in der typischen Flasche mit dem Originalitätsverschluss. Grundregeln Vorbereitung für den Körper: Zwei vorangehende Entlastungstage bieten sich an, zum Beispiel in Form von einem Reis-, Hafer- oder Obsttag. Beim Fasten: trinken, trinken, trinken und körperliche Aktivität, ohne sich zu überfordern. Fastenbrechen und die Aufbautage: Am letzten Tag dürfen mittags ein Apfel und abends eine Kartoffel-Gemüse-Suppe gegessen werden (mit geschärften Geschmacksnerven ein absoluter Genuss). Die Kalorienzahl von Tag zu Tag schrittweise erhöhen. bio-zertifizierte Produkte nicht pasteurisiert enthält Vitamine aus natürlichen Zutaten geeignet für eine vegane Ernährung Fastengetränke Drei Liter Flüssigkeit täglich sind die Regel, wobei mindestens zwei Drittel kalorienfrei sein sollten. Praktischerweise kann man hier auf speziell abgestimmte aromatische Fasten-Kräutertees zurückgreifen. Als pflanzliche Schatztruhe enthalten die Mischungen Angelikawurzel, Anis, Birkenund Brennnesselblätter, Fenchel, grünen Hafer, Johanniskraut, Löwenzahn, Quendel, Schachtelhalm, Schafgarbe, Ysop, Zitronenmelisse und mehr. Alternativ eignen sich milchsauer vergorene Gemüsesäfte und bestimmte Pflanzenelixiere. * Kanne Brottrunk ® enthält Vitamin B12 Kanne Brottrunk GmbH & Co. KG, Bahnhofstraße 68, 59379 Selm-Bork, Tel: 0 25 92 / 97 40 0, Fax: 0 25 92 / 613 70, www.kanne-brottrunk.de

Neu eingetroffen

Alnatura Magazin Oktober 2018
Alnatura Magazin August 2018
ALNATURA MAGAZIN JULI 2018
Alnatura Kostbar Journal Mai 2018
Alnatura Magazin April 2018
Alnatura Magazin März 2018
Alnatura Nachhaltigkeitsbericht 2017/2018
Alnatura Magazin Februar 2018
Alnatura Magazin Januar 2018

digitale Sammlung

Alnatura Kostbar Journal Mai 2018
Was ist das Besondere an Alnatura?
Alnatura Backwaren vom Bio-Bäcker
Alnatura Weihnachtsrezepte
Nachhaltigkeit bei Alnatura
Alnatura Magazin März 2018
Alnatura Magazin Oktober 2018
Alnatura Magazin August 2018
ALNATURA MAGAZIN JULI 2018
Alnatura Magazin April 2018
Alnatura Magazin März 2018
Alnatura Magazin Februar 2018
Alnatura Magazin Januar 2018
Alnatura Magazin - Dezember 2017
Alnatura Magazin Oktober 2017
Alnatura Magazin - August 2017
Alnatura Magazin - Juli 2017
Alnatura Magazin - Mai 2017
Alnatura Magazin - Februar 2017
Alnatura Magazin - Januar 2017
Teil 1/12: Wirtschaft
Teil 2/12: Religion
Teil 3/12: Freiheit
Teil 4/12: Sprache
Teil 5/12: Medizin
Teil 6/12: Pädagogik
Teil 7/12: Eurythmie
Teil 8/12: Ökologie
Teil 9/12: Kunst
Teil 10/12: Heilpädagogik
Teil 11/12: Naturwissenschaften
Teil 12/12: Landwirtschaft
Alnatura Nachhaltigkeitsbericht 2017/2018
Nachhaltigkeitsbericht 2015/2016
Alnatura_Nachhaltigkeitsbericht 2013/2014
Nachhaltigkeit bei Alnatura
© 2017 by Alnatura