Aufrufe
vor 3 Monaten

Alnatura Magazin August 2020

  • Text
  • Brotaufstriche
  • Qualitaet
  • Frittata
  • Nougat
  • Drink
  • Backen
  • Zucchni
  • Kuchen
  • Riegel
  • Retten
  • Pfandwerk
  • Mehrweg
  • Aktion
  • Mehrwertsteuersenkung
  • Restekueche
  • Chips
  • Milchalternativen
  • Pfirsich
  • Nektarine
  • Kosmetik
Rezepte mit Nektarine und Pfirsich / Hersteller-Reportage: Gemüse- und Kartoffelchips von Yellow Chips / ALLE FÜRS KLIMA: Wasserressourcen schützen

Aktuelles von

Aktuelles von Alnatura Niedrigere Steuer, niedrigere Preise Schultüten-Aktion geht weiter Auch im August lädt Alnatura bundesweit alle Erstklässlerinnen und Erstklässler dazu ein, ihre leere Schultüte bei einem Alnatura Super Natur Markt ihrer Wahl abzugeben. Wenige Tage später können sie diese gut gefüllt mit köstlichen Bio-Produkten wieder abholen – unser Geschenk für einen schönen Start in die Schulzeit. Die Schultüten können bis zu vier Tage vor Schul beginn in den Märkten abgegeben werden. Weitere Infos unter alnatura.de/schultuete OPTIMIERTE VERPACKUNG Mit recyceltem Kunststoff: Bei den Verpackungen unserer sechs veganen Spezialitäten aus dem Kühlregal beträgt der Anteil an recyceltem Kunststoff 57 Prozent. So sparen wir jährlich etwa sechs Tonnen Neukunststoff. (Bezugsjahr 2018) Erfahren Sie mehr unter alnatura.de/verpackung Für uns eine Selbstverständlichkeit – und wir möchten dabei so sinnvoll wie nur möglich handeln: keine ressourcen- und zeitaufwendigen neuen Papieretiketten am Regal. Dafür aber ein einfacher und direkter Abzug der Mehrwertsteuersätze an der Kasse – pro Artikel und einzeln ausgewiesen auf Ihrem Kassenbon, ab 1. Juli bis voraussichtlich 31. Dezember 2020. An den Regalen finden Sie weiterhin die »alten« Preise. Retten Sie jetzt Ihre PAYBACK Punkte! Wir geben die Mehrwertsteuersenkung an Sie weiter. Der Abzug erfolgt an der Kasse. Noch mehr Mehrweg bei Alnatura Um noch mehr Verpackungen einzusparen, sind seit Mitte Juli 16 Produkte der Marke Pfandwerk in den Alnatura Super Natur Märkten im Mehrweg-Glas er hältlich. Pfandwerk ist exklusiv für die Alnatura Märkte entwickelt und auch nur dort erhältlich. Damit ist Alnatura der erste filialisierte Einzelhändler, der Produkte verschiedener Warengruppen wie Getreide, Tomatenprodukte, Hülsenfrüchte, Brühen, Trockenfrüchte sowie Backen und Süßungsmittel national im Pfandglas anbietet. Die Mehrweg- Pfandgläser sind Joghurt-Standardgläser, die wie üblich im Markt am Pfandautomat zurückgegeben werden und damit problemlos wieder in einen regionalen Pfandkreislauf integriert werden können. Jedes Glas lässt sich damit bis zu 50 Mal wiederverwenden. Mehr Informationen finden Sie unter alnatura.de/punkteretten Zum 30. September verfallen alle PAYBACK Punkte, die drei Jahre oder älter sind. Unser Tipp: Lösen Sie Ihre PAYBACK Punkte als Einkaufsgutschein ein und bezahlen Sie damit in Ihrem Alnatura Super Natur Markt. Das geht ganz schnell in drei einfachen Schritten: 1. Am Alnatura Service Punkt im Markt in Ihr PAYBACK Konto einchecken. 2. Beliebige Anzahl Punkte (mindestens 200) einlösen und mit einem Klick direkt an die Alnatura Kasse senden. 3. An der Kasse sagen: »Ich möchte mit meinen PAYBACK Punkten bezahlen« – schon ist alles erledigt! 4 Alnatura Magazin August 2020

Pfandbon-Spendenaktion zugunsten des AKHD Zwei Alnatura Märkte in Frankfurt (Hedderichstraße und Bockenheimer Landstraße) unterstützen den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst (AKHD) Frankfurt/Rhein- Main mit einer Pfandbon-Aktion, bei der Kundinnen und Kunden ihren Bon spenden können. Der AKHD begleitet und unterstützt Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit lebensverkürzenden Erkrankungen und deren Familien im häuslichen Umfeld. Qualifizierte ehrenamtliche Mitarbeitende gehen mit den Betroffenen spazieren, spielen mit ihnen Fußball, lesen vor oder leisten einfach Beistand. Darüber hinaus finden regelmäßig Familientreffen, Ausflüge in Wildparks oder Zoos und Aktionen wie Mütter-Treffen statt. Die Begleitungen sind für die Familien kostenfrei. Der AKHD ist einer von rund 30 Diensten des Deutschen Kinderhospizvereins e. V., welcher sich zu einem Großteil aus Spenden finanziert. Weitere Infos unter akhd-frankfurt.de NEU! Riegel auf Haferbasis Zwei Bio-Riegel perfekt für Pause, Picknick oder als Wanderproviant: Haferflocken bilden die Basis der kurzen Zutatenliste von beiden. Und während bei dem einen geröstete Haselnusskerne und Mandeln für die nussige Note sorgen, bringen Heidelbeeren der anderen Sorte einen fruchtigen Geschmack. Beide eint ihr angenehm weicher Biss. Ideal für unterwegs In der Ausgabe 04/2020 von Öko-Test wurden zum Thema Müsliriegel insgesamt 20 Produkte getestet, darunter vier Bio-Riegel. Die Note »sehr gut« wurde an fünf Produkte vergeben, vier erhielten ein »gut«. Jeweils ein Riegel wurde als »befriedigend«, »ausreichend« beziehungsweise »mangelhaft« bewertet. »Ungenügend« waren laut Öko-Test acht Produkte. Der Alnatura Müsliriegel Ahorn-Dattel erhielt die Note »sehr gut« (oekotest.de). Jetzt probieren! Bio-Landwirtschaft schützt unser Trinkwasser Viele Gewässer in Europa sind mit Chemikalien aus der konventionellen Landwirtschaft verunreinigt. Hinzu kommt die Belastung unseres Grundwassers mit Nitrat, welches durch übermäßiges Düngen mit chemisch-synthetischen Stickstoffdüngern in der konventionellen Landwirtschaft entsteht. Die Folge: Das Wasser muss mit hohem Aufwand gereinigt werden – und das kostet. Laut einer Studie des Umweltbundesamtes könnte unser Trinkwasser deshalb sogar um bis zu 45 Prozent teurer werden. Bio-Landwirtschaft hingegen schützt unser Trinkwasser auf zwei Arten: Zum einen, weil Bio-Höfe organische Düngemittel einsetzen und den Boden auf natürliche Weise durch Kompost, Mist und Leguminosen mit Nährstoffen versorgen. Chemischsynthetische Dünger sind im Bio-Anbau verboten. Zum anderen, weil gesunde, humusreiche Böden besser Wasser speichern. Wenn die Struktur von Ackerböden durch Pestizide und intensive Bewirtschaftung zerstört wird, können sie Wasser nicht mehr gut aufnehmen. Anders die Böden der biologischen Landwirtschaft: Sie sind in der Regel humusreicher, lockerer, speichern Feuchtigkeit und lassen die Pflanzen Hitzeperioden besser überstehen. Weil der Bio-Landbau sorgsam mit unserer Umwelt umgeht, die Artenvielfalt erhält sowie Boden, Grundwasser und Klima schützt, haben Alnatura und der NABU 2015 das Projekt »Gemeinsam Boden gut machen« ins Leben gerufen. Es unterstützt Betriebe finanziell bei der Umstellung auf Bio. Alnatura fördert das Projekt im Rahmen der Alnatura Bio- Bauern-Initiative (ABBI). JUA Fördern Sie mit Ihrem Einkauf den Bio-Landbau! Mehr erfahren: alnatura.de/abbi

Neu eingetroffen

Alnatura Magazin Oktober 2020
Alnatura Kostbar-Rezeptjournal 3. Ausgabe 2020
Alnatura Magazin September 2020
Alnatura Magazin August 2020
Alnatura Magazin Juli 2020
Alnatura Kostbar-Rezeptjournal 2. Ausgabe 2020
Alnatura Magazin Juni 2020
Familienessen-Wochenplan
Alnatura Magazin Mai 2020
Alnatura Magazin April 2020
Alnatura Magazin März 2020
Alnatura Nachhaltigkeitsbericht 2019/2020

digitale Sammlung

Alnatura Magazin Oktober 2020
Alnatura Kostbar-Rezeptjournal 3. Ausgabe 2020
Alnatura Magazin September 2020
Alnatura Magazin August 2020
Alnatura Magazin Juli 2020
Alnatura Kostbar-Rezeptjournal 2. Ausgabe 2020
Alnatura Magazin Juni 2020
Alnatura Magazin Mai 2020
Alnatura Magazin April 2020
Alnatura Magazin März 2020
Alnatura Kostbar-Rezeptjournal 1. Ausgabe 2020
Alnatura Kostbar-Rezeptjournal Sonderausgabe Valentinstag 2020
Alnatura Magazin Februar 2020
Alnatura Kostbar-Rezeptjournal Sonderausgabe 2020
Alnatura Magazin Januar 2020
Alnatura Magazin Dezember 2019
Rezeptideen für den Advent
Alnatura Magazin November 2019
Alnatura Kostbar-Rezeptjournal 4. Ausgabe 2019
Alnatura Magazin Oktober 2019
Alnatura Magazin September 2019
Alnatura Magazin August 2019
Alnatura Kostbar-Rezeptjournal 3. Ausgabe 2019
Alnatura Magazin Juli 2019
Alnatura Magazin Juni 2019
Gemeinsam gegen Lebensmittelverschwendung
Alnatura Magazin Mai 2019
Alnatura Kostbar-Rezeptjournal 2. Ausgabe 2019
Alnatura Kostbar Journal Mai 2018
Alnatura Magazin März 2018
Alnatura Weihnachtsrezepte
Alnatura Backwaren vom Bio-Bäcker
Was ist das Besondere an Alnatura?
Nachhaltigkeit bei Alnatura
Alnatura Magazin Oktober 2020
Alnatura Magazin September 2020
Alnatura Magazin August 2020
Alnatura Magazin Juli 2020
Alnatura Magazin Juni 2020
Alnatura Magazin Mai 2020
Alnatura Magazin April 2020
Alnatura Magazin März 2020
Alnatura Magazin Februar 2020
Alnatura Magazin Januar 2020
Alnatura Magazin Dezember 2019
Alnatura Magazin November 2019
Alnatura Magazin Oktober 2019
Alnatura Magazin September 2019
Alnatura Magazin August 2019
Alnatura Magazin Juli 2019
Alnatura Magazin Juni 2019
Alnatura Magazin Mai 2019
Alnatura Magazin April 2019
Alnatura Magazin März 2019
Alnatura Magazin Februar 2019
Alnatura Magazin Januar 2019
Alnatura Magazin Dezember 2018
Alnatura Magazin November 2018
Alnatura Magazin Oktober 2018
Alnatura Magazin August 2018
ALNATURA MAGAZIN JULI 2018
Alnatura Magazin April 2018
Alnatura Magazin März 2018
Alnatura Magazin Februar 2018
Alnatura Magazin Januar 2018
Alnatura Magazin - Dezember 2017
Alnatura Magazin Oktober 2017
Alnatura Magazin - August 2017
Alnatura Magazin - Juli 2017
Alnatura Magazin - Mai 2017
Alnatura Magazin - Februar 2017
Alnatura Magazin - Januar 2017
Teil 1/12: Wirtschaft
Teil 2/12: Religion
Teil 3/12: Freiheit
Teil 4/12: Sprache
Teil 5/12: Medizin
Teil 6/12: Pädagogik
Teil 7/12: Eurythmie
Teil 8/12: Ökologie
Teil 9/12: Kunst
Teil 10/12: Heilpädagogik
Teil 11/12: Naturwissenschaften
Teil 12/12: Landwirtschaft
Alnatura Nachhaltigkeitsbericht 2019/2020
Gemeinsam gegen Lebensmittelverschwendung
Alnatura Nachhaltigkeitsbericht 2017/2018
Nachhaltigkeit bei Alnatura
Alnatura_Nachhaltigkeitsbericht 2013/2014
Nachhaltigkeitsbericht 2015/2016
© 2017 by Alnatura