Aufrufe
vor 3 Monaten

Alnatura Magazin August 2020

  • Text
  • Brotaufstriche
  • Qualitaet
  • Frittata
  • Nougat
  • Drink
  • Backen
  • Zucchni
  • Kuchen
  • Riegel
  • Retten
  • Pfandwerk
  • Mehrweg
  • Aktion
  • Mehrwertsteuersenkung
  • Restekueche
  • Chips
  • Milchalternativen
  • Pfirsich
  • Nektarine
  • Kosmetik
Rezepte mit Nektarine und Pfirsich / Hersteller-Reportage: Gemüse- und Kartoffelchips von Yellow Chips / ALLE FÜRS KLIMA: Wasserressourcen schützen

ALNATURA QUALITÄT Die

ALNATURA QUALITÄT Die besondere Alnatura Qualität – und 13 Beispiele dafür Von A wie Apfelsaft bis Z wie Zwieback, vom Frühstücksmüsli bis zum Schlafschön-Tee: Wir bieten Ihnen ein vielfältiges Bio-Sortiment mit Produkten für den ganzen Tag. Zum günstigen Preis und in bester Qualität. Was wir unter der besonderen Alnatura Qualität verstehen, können diese 13 Beispiele gut erklären: Konsequent Bio – seit 1984 Wir machen Bio-Produkte aus Über zeugung. Von Anfang an. Daher ist es selbstverständlich, dass für jedes Alnatura Produkt die landwirtschaftlichen Zutaten aus Bio-Anbau stammen. Ohne Gentechnik Für ein Alnatura Produkt kommt keine Gentechnik zum Einsatz. Damit folgen wir den gesetzlichen Vorschriften für Bio-Lebensmittel und unserem eigenen Qualitätsverständnis. Nur drin, was wirklich nötig ist Für die Rezepturentwicklung eines Produktes nehmen wir uns viel Zeit. Und wir legen Wert darauf, nur die Zutaten zu verwenden, die es wirklich braucht, um ein schmackhaftes Produkt zu erhalten. So besteht der Mandeldrink beispielsweise aus nur drei Zutaten: Wasser, Mandeln und Meersalz. Der Geschmack ist entscheidend Das sehen wir genauso – ganz gleich, ob das Produkt aus einer oder mehreren Zutaten besteht. Die Rohstoffe werden daher sorgfältig ausgewählt und viel Zeit und Können in die Rezepturentwicklung gesteckt. Bio-Verbandsqualität bevorzugt Bio-Anbauverbände wie Demeter, Bioland oder Naturland haben noch strengere Ansprüche an verantwortungsvolle Landwirtschaft als die EG-Öko-Verordnung. Daher sind wir Vertragspartner dieser Verbände und bevorzugen deren Rohstoffe. Der Alnatura Kamillentee beispielsweise stammt aus Demeter-Landbau. Wo immer möglich: ohne Zusatzstoffe Das Lebensmittelrecht erlaubt für Bio- Produkte 53 Zusatzstoffe, für konventionelle sogar mehr als 300. Wir bei Alnatura meinen: Nur was wirklich nötig ist, kommt in unsere Produkte – das sind weniger als die Hälfte der für ein Bio-Produkt zugelassenen Zusatzstoffe. Unsere Schokoladen beispielsweise kommen ohne Lezithin aus. 18 Alnatura Magazin August 2020

Ohne zugesetzte Aromastoffe Der Geschmack eines Alnatura Produktes stammt aus seinen natürlichen Bio-Zutaten. Auf den Zusatz von Aromastoffen verzichten wir daher grundsätzlich. Unsere Bouillons sind ein gutes Beispiel dafür. Ursprüngliche Produkte – durch möglichst geringe Verarbeitung Wir wollen dafür sorgen, dass der natur gegebene Geschmack eines Bio-Produktes und das Gute darin erhalten bleiben. Daher setzen wir auf eine möglichst geringe Verarbeitung und erhalten so die Ursprünglichkeit der Zutaten. Bestes Beispiel: der Butterkeks, dessen Basis Vollkornmehl ist. Weniger ist oftmals mehr Das gilt vor allem für Salz und Zucker. Dies berücksichtigen wir in der Rezeptur entwicklung jedes Produktes konsequent und verwenden nur so wenig wie möglich – vorausgesetzt, der Geschmack überzeugt, so wie beispielsweise bei den Baked Beans. Unsere Verpackungen: systematisch geprüft und ausgewählt Wir prüfen und wählen anhand eines umfassenden Leitfadens. Schon in der Produktentwicklung achten wir auf Verpackungsart und Material oder beispielsweise die Recyclingfähigkeit unserer Verpackungen. So hat die Verpackung der Falafel Classic beispielsweise einen Anteil an recyceltem Kunststoff von 57 Prozent. Jede Produktidee von unabhängigen Fachleuten geprüft Für die Entwicklung unserer Produkte gibt es einen umfangreichen Qualitätskriterien- Katalog. Jedes Produktvorhaben lassen wir von unabhängigen Expertinnen und Experten prüfen und freigeben – für jedes Produkt, die Rezeptur und die Herstellungsweise. Wir übernehmen Verantwortung Und zwar für Erde und Mensch. Deshalb verlangen wir bei den Rohwaren aus Risikoländern für Alnatura Produkte die Einhaltung anerkannter Sozialstandards. So tragen wir dazu bei, die Arbeitsbedingungen in den Risikoländern zu verbessern. Für mehr Tierwohl im Hühnerstall Zwei Qualitätsprogramme setzen Maßstäbe: die Alnatura Hennenwohl- und die Bru derküken- Initiative. Gemeinsam mit unseren Hühnerhöfen und einer »Hühnerflüsterin« kümmern wir uns um das Wohl der Hennen und um das der männlichen Küken, die mit aufgezogen werden. Alnatura Magazin August 2020 19

Neu eingetroffen

Alnatura Magazin Oktober 2020
Alnatura Kostbar-Rezeptjournal 3. Ausgabe 2020
Alnatura Magazin September 2020
Alnatura Magazin August 2020
Alnatura Magazin Juli 2020
Alnatura Kostbar-Rezeptjournal 2. Ausgabe 2020
Alnatura Magazin Juni 2020
Familienessen-Wochenplan
Alnatura Magazin Mai 2020
Alnatura Magazin April 2020
Alnatura Magazin März 2020
Alnatura Nachhaltigkeitsbericht 2019/2020

digitale Sammlung

Alnatura Magazin Oktober 2020
Alnatura Kostbar-Rezeptjournal 3. Ausgabe 2020
Alnatura Magazin September 2020
Alnatura Magazin August 2020
Alnatura Magazin Juli 2020
Alnatura Kostbar-Rezeptjournal 2. Ausgabe 2020
Alnatura Magazin Juni 2020
Alnatura Magazin Mai 2020
Alnatura Magazin April 2020
Alnatura Magazin März 2020
Alnatura Kostbar-Rezeptjournal 1. Ausgabe 2020
Alnatura Kostbar-Rezeptjournal Sonderausgabe Valentinstag 2020
Alnatura Magazin Februar 2020
Alnatura Kostbar-Rezeptjournal Sonderausgabe 2020
Alnatura Magazin Januar 2020
Alnatura Magazin Dezember 2019
Rezeptideen für den Advent
Alnatura Magazin November 2019
Alnatura Kostbar-Rezeptjournal 4. Ausgabe 2019
Alnatura Magazin Oktober 2019
Alnatura Magazin September 2019
Alnatura Magazin August 2019
Alnatura Kostbar-Rezeptjournal 3. Ausgabe 2019
Alnatura Magazin Juli 2019
Alnatura Magazin Juni 2019
Gemeinsam gegen Lebensmittelverschwendung
Alnatura Magazin Mai 2019
Alnatura Kostbar-Rezeptjournal 2. Ausgabe 2019
Alnatura Kostbar Journal Mai 2018
Alnatura Magazin März 2018
Alnatura Weihnachtsrezepte
Alnatura Backwaren vom Bio-Bäcker
Was ist das Besondere an Alnatura?
Nachhaltigkeit bei Alnatura
Alnatura Magazin Oktober 2020
Alnatura Magazin September 2020
Alnatura Magazin August 2020
Alnatura Magazin Juli 2020
Alnatura Magazin Juni 2020
Alnatura Magazin Mai 2020
Alnatura Magazin April 2020
Alnatura Magazin März 2020
Alnatura Magazin Februar 2020
Alnatura Magazin Januar 2020
Alnatura Magazin Dezember 2019
Alnatura Magazin November 2019
Alnatura Magazin Oktober 2019
Alnatura Magazin September 2019
Alnatura Magazin August 2019
Alnatura Magazin Juli 2019
Alnatura Magazin Juni 2019
Alnatura Magazin Mai 2019
Alnatura Magazin April 2019
Alnatura Magazin März 2019
Alnatura Magazin Februar 2019
Alnatura Magazin Januar 2019
Alnatura Magazin Dezember 2018
Alnatura Magazin November 2018
Alnatura Magazin Oktober 2018
Alnatura Magazin August 2018
ALNATURA MAGAZIN JULI 2018
Alnatura Magazin April 2018
Alnatura Magazin März 2018
Alnatura Magazin Februar 2018
Alnatura Magazin Januar 2018
Alnatura Magazin - Dezember 2017
Alnatura Magazin Oktober 2017
Alnatura Magazin - August 2017
Alnatura Magazin - Juli 2017
Alnatura Magazin - Mai 2017
Alnatura Magazin - Februar 2017
Alnatura Magazin - Januar 2017
Teil 1/12: Wirtschaft
Teil 2/12: Religion
Teil 3/12: Freiheit
Teil 4/12: Sprache
Teil 5/12: Medizin
Teil 6/12: Pädagogik
Teil 7/12: Eurythmie
Teil 8/12: Ökologie
Teil 9/12: Kunst
Teil 10/12: Heilpädagogik
Teil 11/12: Naturwissenschaften
Teil 12/12: Landwirtschaft
Alnatura Nachhaltigkeitsbericht 2019/2020
Gemeinsam gegen Lebensmittelverschwendung
Alnatura Nachhaltigkeitsbericht 2017/2018
Nachhaltigkeit bei Alnatura
Alnatura_Nachhaltigkeitsbericht 2013/2014
Nachhaltigkeitsbericht 2015/2016
© 2017 by Alnatura