Aufrufe
vor 2 Monaten

Alnatura Magazin August 2019

  • Text
  • Nachhaltigkeit
  • Muesli
  • Milchalternativen
  • Hanf
  • Insektensommer
  • Nabu
  • Alnatura
Eis aus Milchalternativen // NABU-Aktion Insektensommer // Warenkunde: Hanf

Aktuelles aus Bio-Welt

Aktuelles aus Bio-Welt und Gesellschaft Buchtipp »Wildgrün. Slow & Spicy« von Angela Schult: Jetzt, da Ringelblume und Schafgarbe blühen, die kräftigen Blätter von Beinwell und Wegerich sprießen und die Topinamburpflanze ihre aromatischen Knollen im Erdreich wachsen lässt, kommt dieses Buch wie gerufen. Es liefert, dem Lauf der Jahreszeiten folgend, Rezepte für Gemüse, Kräuter und Pflanzen, die uns auf Wiesen und Wegen begegnen. Die Gerichte sind außergewöhnlich, dabei aber einfach, würzig und oftmals leicht orientalisch gewürzt. Erschienen ist das Buch bei Berg Edition Reimer, erhältlich für 24,90 Euro. AW Waldkunst aus dem Bauwagen Der Verein für Internationale Waldkunst e. V. in Darmstadt bietet noch bis September ein kostenloses pädagogisches Angebot für Kinder und Familien: Jeden Sonntag von 14 bis 17 Uhr geben Waldkunst pädagoginnen in Workshops dem Künstlernachwuchs Anregungen zum kreativen Schaffen in der Natur. Dafür wurde eigens der Kinderbauwagen renoviert und mit Material bestückt. Das Projekt im Wald an der Klappacher Straße konnte unter anderem mithilfe einer Spende von Alnatura realisiert werden. Daneben sind auf der über 2,6 Kilometer langen Kunstmeile zwischen Goetheteich und Ludwigs höhturm noch etwa 40 nachhaltige Kunstwerke aus den vergan genen Waldkunstjahren zu bestaunen. Infos unter waldkunst.com »Gentechnik – nein danke!« Das Europäische Netzwerk der GVO-Laboratorien (ENGL) berichtet zur Nachweisbarkeit der Produkte aus neuen gentechnischen Verfahren (NGV). Dieser Nachweis sei einfach, wenn die NGV dem Gentechnikrecht unterliegen. Denn in diesem Fall müssten die Hersteller-Firmen Referenzmaterial und Nachweismethode mitliefern. Aufwendigere Nachweissysteme müssten aber für den Fall ent wickelt werden, dass solche Informationen fehlen. Für die Umsetzung dieses Systems fehlt allerdings der politische Wille (GMWatch, 23.04.2019). Denn Vertreter aus Industrie und Forschung positionieren sich gegen den Entscheid des Europäischen Gerichtshofes und fordern eine Deregulierung des Genome Editing (GE). Die mediale Berichterstattung dominieren Forscherinnen und Forscher, die sich mit wissenschaftlicher Autorität für die Einführung von GE- Organismen ohne Risikoprüfung und Kennzeichnung einsetzen. Die gentechnikkritische Organisation Testbiotech macht darauf aufmerksam, dass viele dieser Fachleute Interessenkonflikten unterliegen, und fordert Transparenz (Testbiotech, 17.04.2019). MH KINDERFRAGE Papa, darf ich hier Blumen pflücken Sie gehen mit dem Kind spazieren und kommen an einem großen, blühenden Sonnenblumenfeld vorbei. Alle Pflanzen »schauen« in die Sonne, haben also die Blütenköpfe in eine Richtung ausgerichtet. Das Kind fragt Sie, ob es hier Blumen pflücken dürfe. So können Sie antworten: Das Feld gehört zu einem Bauernhof. Da darf man sich nicht einfach so etwas wegnehmen. Die Bauernfamilie hat hier Sonnenblumen ausgesät, weil sie später, wenn sich die Sonnenblumenkerne in den großen Blüten fertig entwickelt haben und die Blumen verblüht sind, die Pflanzen ernten und aus den Sonnenblumenkernen Öl pressen will. Aber vorne an der Straße haben wir ein Blumenfeld gesehen. Da stand ein Schild, dass man dort Blumen pflücken darf. Die nimmt man dann aber nicht einfach so mit, sondern legt das Geld dafür in eine Kasse, die der Bauer oder die Bäuerin aufgestellt hat. Sie bieten die Blumen dort zum Kauf an. Sie haben erst den Boden bearbeitet, dann Samen ausgesät, Unkraut gezupft und mussten das Feld vielleicht sogar bewässern. Das wollen wir ihnen gerne bezahlen. Wenn du magst, pflücken wir nachher auf dem Heimweg einen großen, bunten Blumenstrauß für uns. Ich habe dort auch Sonnenblumen gesehen. MH 34 Alnatura Magazin August 2019

SIEGELKUNDE Global Organic Textile Standard (GOTS) PUNKTE SPENDEN – GUTES TUN Nachhaltige Ernährungssicherung in Äthiopien Der Klimawandel wird Länder wie Äthiopien künftig immer wieder in Krisen stürzen, das zeigte bereits eine schwere Dürre im Jahr 2017. ChildFund Deutschland (childfund.de) hat sich daher zum Ziel gesetzt, die natürlichen Lebensgrundlagen der Menschen besser zu schützen und ihre Resistenz zu erhöhen. Das Engagement in Äthiopien beinhaltet die Existenzsicherung durch nachhaltige Erwerbsalternativen: 600 Frauen lernen, Baumschulen anzulegen, Energiesparöfen zu bauen oder ihre Produkte zu vermarkten. Zudem geht es dem Kinderhilfswerk um Ressourcen- und Umweltschutz, Umweltbildung, Frauenförderung und Familienstärkung. Die geförderten Frauen erlangen Selbstbewusstsein, übernehmen Verantwortung für ihre Dörfer, verbessern die Ernährung ihrer Familien und schicken ihre Kinder zur Schule. Für die äthiopischen Kinder von heute kann Hunger der Vergangenheit angehören. Allerdings nur, wenn die natürlichen Lebensgrundlagen der vom Land abhängigen Bevölkerung erhalten werden. Alnatura Kundinnen und Kunden können das Projekt von ChildFund Deutschland unterstützen, indem sie ihre PAYBACK Punkte spenden. Das ist bereits ab einem Stand von 200 Punkten möglich. payback.de/spendenwelt Der GOTS ist weltweit das umfassendste Gütesiegel für geprüfte Naturtextilien und wurde federführend vom Internationalen Verband der Naturtextilwirtschaft (IVN) entwickelt. Mit dem Siegel ausgezeichnete Produkte erfüllen höchste Anforderungen an Umweltfreundlichkeit und Fairness: So werden nur Textilprodukte, die mindestens aus 70 Prozent biologisch erzeugten Naturfasern bestehen, GOTS-zertifiziert. Chemische Zusätze wie Farb- oder Hilfsmittel müssen umweltrelevante und toxikologische Kriterien erfüllen. Alle Hersteller und Verarbeiter haben die Auf lage, soziale Kriterien auf Grundlage der Kernnormen der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) umzusetzen. Über den gesamten Produktionsprozess – von der Rohfaser bis zum fertigen Naturtextil – prüfen unabhängige Experten regelmäßig die Einhaltung der ökologischen und sozialen Standards. Lesen Sie mehr über das GOTSzertifizierte Naturtextilsortiment bei Alnatura ab Seite 22. Seit 20 Jahren Naturtextil Zum 20-jährigen Jubiläum des Internationalen Verbands der Naturtextilwirtschaft (IVN) wurde People Wear Organic (PWO) als eines der Gründungsmitglieder geehrt. Der Verband zählt heute knapp hundert Mitglieder, die sich einer umweltverträglichen Herstellung in der Naturtextilund Naturlederbranche verpflichtet haben. Eine wesentliche Aufgabe ist es, die strengen Kriterien des Global Organic Textile Standards (GOTS) festzulegen, nach denen weltweit inzwischen über 5 700 Unternehmen zertifiziert sind. Alnatura Magazin August 2019 35

Neu eingetroffen

Alnatura Magazin September 2019
Alnatura Magazin August 2019
Alnatura Kostbar-Rezeptjournal 3. Ausgabe 2019
Alnatura Magazin Juli 2019
Alnatura Magazin Juni 2019
Gemeinsam gegen Lebensmittelverschwendung
Alnatura Magazin Mai 2019
Alnatura Kostbar-Rezeptjournal 2. Ausgabe 2019
Alnatura Magazin April 2019
Alnatura Magazin März 2019
Alnatura Magazin Februar 2019
Alnatura KostBar-Rezeptjournal - Frühling 2019
Alnatura Magazin Januar 2019
Alnatura Magazin Dezember 2018
Alnatura kocht – saisonale Rezepte aus der KostBar
Alnatura Magazin November 2018
Alnatura Magazin Oktober 2018
Alnatura Magazin August 2018
ALNATURA MAGAZIN JULI 2018
Alnatura Kostbar Journal Mai 2018
Alnatura Magazin April 2018
Alnatura Magazin März 2018
Alnatura Nachhaltigkeitsbericht 2017/2018
Alnatura Magazin Februar 2018
Alnatura Magazin Januar 2018

digitale Sammlung

Alnatura Magazin September 2019
Alnatura Magazin August 2019
Alnatura Kostbar-Rezeptjournal 3. Ausgabe 2019
Alnatura Magazin Juli 2019
Alnatura Magazin Juni 2019
Gemeinsam gegen Lebensmittelverschwendung
Alnatura Magazin Mai 2019
Alnatura Kostbar-Rezeptjournal 2. Ausgabe 2019
Alnatura Kostbar Journal Mai 2018
Alnatura Magazin März 2018
Alnatura Weihnachtsrezepte
Alnatura Backwaren vom Bio-Bäcker
Was ist das Besondere an Alnatura?
Nachhaltigkeit bei Alnatura
Alnatura Magazin September 2019
Alnatura Magazin August 2019
Alnatura Magazin Juli 2019
Alnatura Magazin Juni 2019
Alnatura Magazin Mai 2019
Alnatura Magazin April 2019
Alnatura Magazin März 2019
Alnatura Magazin Februar 2019
Alnatura Magazin Januar 2019
Alnatura Magazin Dezember 2018
Alnatura Magazin November 2018
Alnatura Magazin Oktober 2018
Alnatura Magazin August 2018
ALNATURA MAGAZIN JULI 2018
Alnatura Magazin April 2018
Alnatura Magazin März 2018
Alnatura Magazin Februar 2018
Alnatura Magazin Januar 2018
Alnatura Magazin - Dezember 2017
Alnatura Magazin Oktober 2017
Alnatura Magazin - August 2017
Alnatura Magazin - Juli 2017
Alnatura Magazin - Mai 2017
Alnatura Magazin - Februar 2017
Alnatura Magazin - Januar 2017
Teil 1/12: Wirtschaft
Teil 2/12: Religion
Teil 3/12: Freiheit
Teil 4/12: Sprache
Teil 5/12: Medizin
Teil 6/12: Pädagogik
Teil 7/12: Eurythmie
Teil 8/12: Ökologie
Teil 9/12: Kunst
Teil 10/12: Heilpädagogik
Teil 11/12: Naturwissenschaften
Teil 12/12: Landwirtschaft
Gemeinsam gegen Lebensmittelverschwendung
Alnatura Nachhaltigkeitsbericht 2017/2018
Nachhaltigkeit bei Alnatura
Alnatura_Nachhaltigkeitsbericht 2013/2014
Nachhaltigkeitsbericht 2015/2016
© 2017 by Alnatura