Aufrufe
vor 6 Monaten

Alnatura Magazin August 2019

  • Text
  • Nachhaltigkeit
  • Muesli
  • Milchalternativen
  • Hanf
  • Insektensommer
  • Nabu
  • Alnatura
Eis aus Milchalternativen // NABU-Aktion Insektensommer // Warenkunde: Hanf

HERSTELLER-EMPFEHLUNGEN*

HERSTELLER-EMPFEHLUNGEN* Aus unserem Sortiment Zwergenwiese Bio-Brotaufstrich Kräuter-Tomate-Streich vegan • cremiger Brotaufstrich auf Basis von Sonnenblumen kernen, verfeinert mit Tomaten und Kräutern • schmeckt pur auf Brot; ideal auch zum Verfeinern von Saucen, Dressings, Pürees und Dips oder zum Garnieren von Häppchen und Kanapees • glutenfrei 180 g 2,49 € (100 g = 1,38 €) Der mediterrane Brotaufstrich von Zwergenwiese schmeckt herzhaft-pikant nach sonnengereiften Tomaten und Kräutern und wird mit hochwertigen Bio- Rohstoffen besonders schonend hergestellt. Inspiriert von einem Urlaub in Costa Rica: Der Nussriegel Coco Caramella von foodloose ist ideal als Zwischensnack beim Sport, auf der Arbeit oder für unterwegs. foodloose Bio-Nussriegel Coco Caramella vegan • Riegel mit Sonnenblumenkernen, Kokoschips, Karamell aus Kokosblütenzucker und knackigen Cashews • verfeinert mit einem Hauch Vanille, einer Prise Kardamom und Meersalz • ohne raffinierten Zucker (enthält von Natur aus Zucker); frei von Zusatzstoffen 35 g 1,49 € (100 g = 4,26 €) Mount Hagen Bio-Cappuccino oder Bio-Family-Cappuccino** • Cappuccino: mit löslichem Bohnenkaffee und Kaffeeweißer aus norddeutscher Milch • Family-Cappuccino: löslicher Bohnenkaffee, Kaffeeweißer und Rohrohrzucker; abgerundet mit feiner Schokonote • mit Zutaten aus kontrolliert biologischem Anbau Cappuccino 200 g 3,99 € (100 g = 2,– €) Family-Cappuccino 400 g 4,99 € (1 kg = 12,48 €) Die Cappuccino- Spezialitäten von Mount Hagen sind aus intensiv-würzigen Arabica- und Robusta- Bohnen hergestellt. Einfach mit heißem Wasser aufgießen – fertig ist der cremige Cappuccino-Genuss. 18 Alnatura Magazin August 2019 Freche Freunde Erdbeerchips werden gefrier getrocknet und kommen im wiederverschließbaren Beutel daher. So ist ein knackigfruchtiger Snack-Spaß mit Edda Erdbeere vorprogrammiert. Freche Freunde Bio-Fruchtchips Erdbeere vegan • geprüfte Bio-Qualität • keine Zusätze, nur fruchteigener Zucker • gluten- und laktosefrei • praktisch für unterwegs 12 g 2,29 € (100 g = 19,08 €) * Bei Produkten, die als »Hersteller-Empfehlung« gekennzeichnet sind, handelt es sich um Anzeigen. Diese Produkte erhalten Sie in Ihrem Alnatura Super Natur Markt. / ** Nicht in allen Märkten erhältlich.

GARTENTIPPS Tomaten selbst vermehren Wenn in diesem Sommer Tomaten in Ihrem oder Nachbars Garten reifen, die umwerfend gut schmecken, dann bewahren Sie einfach deren Kerne auf, um sie im nächsten Jahr auszusäen. Solange es sich nicht um eine Hybride handelt, stehen die Chancen gut, dass die Samen keimen und kräftige Pflanzen mit ebenso köstlichen Früchten wachsen. Samen von eigenen Pflanzen sammeln • Begutachten Sie schon die jungen Pflanzen regelmäßig und küren Sie jeden Monat die besten. Diese versehen Sie mit Schildern oder Bändchen. Schreiben Sie auf, warum Ihnen diese oder jene Pflanze gefällt. Dann haben Sie am Ende einen guten Überblick über die Vor- und Nachteile und wählen jene mit der besten Gesamtwertung als Mütter zukünftiger Tomaten-Generationen. • Nehmen Sie nur Saatgut von gesunden Pflanzen. Sammeln Sie die Samen aus den Früchten, die möglichst keinen grünen Kragen um den Stielansatz ausbilden und nicht aufplatzen. Ernten Sie die Kerne bevorzugt aus den Tomatenfrüchten, die sich als Erstes rot färben. Sie bleiben bis zur Vollreife am Strauch hängen, bis sie weich sind und sich leicht vom Stock lösen. • Probieren Sie auf jeden Fall mehrere Früchte einer Pflanze, bevor Sie ihre Samen sammeln. Denn je nachdem, wo sie an der Pflanze hing, enthält sie mehr oder weniger Wasser und Aromastoffe. Saatgut gewinnen geht ganz leicht. Denn die meisten Sorten sind Selbstbefruchter, geben also ihr Erbgut eins zu eins an die nächste Generation weiter. Folgende Tipps sind dabei hilfreich: • Halbieren Sie die Tomate und löffeln Sie die Samen mitsamt dem Fruchtfleisch in ein Glas. Bei Wild- und Cocktailtomaten kann man die kleinen Früchte aufschneiden und mitsamt der Haut ins Glas geben. • Übergießen Sie die Tomatenmasse mit lauwarmem Wasser, geben Sie ein bis zwei Prisen Zucker dazu und decken Sie das Glas mithilfe von Stoff und Haushaltsgummi ab. Das hält Fliegen fern. Da sich bei der Gärung Gase bilden, muss die Abdeckung jedoch luftdurchlässig sein, andernfalls entsteht im Glas Überdruck. • Stellen Sie das Gefäß an einen warmen Ort, damit die Gärung, bei der sich die gallertartige Masse um die Kerne herum auflöst, rasch einsetzt. Die Gallertschicht um die Samen enthält keimhem mende Stoffe, die bei der Gärung abgebaut werden. Sobald sie weg ist, keimen die Kerne, sofern sie in warmer, feuchter Erde liegen. • Nach ein bis zwei Tagen stoppt die Gärung. Das erkennt man daran, dass die Kerne auf den Boden sinken und sich nicht mehr glitschig, sondern rau anfühlen. • Gießen Sie die Samen in ein Sieb und brausen sie mit fließendem Wasser ab. Auf einem Kaffeefilter ausgebreitet, sollten sie anschließend in einem warmen Raum trocknen. • Wer es eilig hat, verzichtet auf die Gärung, spült die Kernchen in einem Sieb unter fließendem Wasser gründlich ab und streicht sie zum Trocknen auf ein Küchenpapier. So keimen sie allerdings oft schlechter oder langsamer. Entdecken Sie die Vielfalt kraut&rüben ist das Original unter den Bio- Gartenmagazinen. Seit über 30 Jahren steht kraut&rüben für hohe gärtne rische Kompetenz, verbunden mit Lust auf Genuss und Lebens freude. Überzeugen Sie sich selbst und lernen Sie kraut&rüben jetzt zum kleinen Preis kennen: 3 Ausgaben für nur 9,90 € + ein hübsches Geschenk. Sie sparen über 38 Prozent im Vergleich zum Handel. Jetzt testen: krautundrueben.de/alnatura

Neu eingetroffen

Alnatura Magazin Dezember 2019
Rezeptideen für den Advent
Alnatura Magazin November 2019
Alnatura Kostbar-Rezeptjournal 4. Ausgabe 2019
Alnatura Magazin Oktober 2019
Alnatura Magazin September 2019
Alnatura Magazin August 2019
Alnatura Kostbar-Rezeptjournal 3. Ausgabe 2019
Alnatura Magazin Juli 2019
Alnatura Magazin Juni 2019
Gemeinsam gegen Lebensmittelverschwendung
Alnatura Magazin Mai 2019
Alnatura Kostbar-Rezeptjournal 2. Ausgabe 2019
Alnatura Magazin April 2019
Alnatura Magazin März 2019
Alnatura Magazin Februar 2019
Alnatura KostBar-Rezeptjournal - Frühling 2019
Alnatura Magazin Januar 2019
Alnatura Magazin Dezember 2018
Alnatura kocht – saisonale Rezepte aus der KostBar
Alnatura Magazin November 2018
Alnatura Magazin Oktober 2018
Alnatura Magazin August 2018
ALNATURA MAGAZIN JULI 2018
Alnatura Kostbar Journal Mai 2018
Alnatura Magazin April 2018
Alnatura Magazin März 2018
Alnatura Nachhaltigkeitsbericht 2017/2018
Alnatura Magazin Februar 2018
Alnatura Magazin Januar 2018

digitale Sammlung

Alnatura Magazin Dezember 2019
Rezeptideen für den Advent
Alnatura Magazin November 2019
Alnatura Kostbar-Rezeptjournal 4. Ausgabe 2019
Alnatura Magazin Oktober 2019
Alnatura Magazin September 2019
Alnatura Magazin August 2019
Alnatura Kostbar-Rezeptjournal 3. Ausgabe 2019
Alnatura Magazin Juli 2019
Alnatura Magazin Juni 2019
Gemeinsam gegen Lebensmittelverschwendung
Alnatura Magazin Mai 2019
Alnatura Kostbar-Rezeptjournal 2. Ausgabe 2019
Alnatura Kostbar Journal Mai 2018
Alnatura Magazin März 2018
Alnatura Weihnachtsrezepte
Alnatura Backwaren vom Bio-Bäcker
Was ist das Besondere an Alnatura?
Nachhaltigkeit bei Alnatura
Alnatura Magazin Dezember 2019
Alnatura Magazin November 2019
Alnatura Magazin Oktober 2019
Alnatura Magazin September 2019
Alnatura Magazin August 2019
Alnatura Magazin Juli 2019
Alnatura Magazin Juni 2019
Alnatura Magazin Mai 2019
Alnatura Magazin April 2019
Alnatura Magazin März 2019
Alnatura Magazin Februar 2019
Alnatura Magazin Januar 2019
Alnatura Magazin Dezember 2018
Alnatura Magazin November 2018
Alnatura Magazin Oktober 2018
Alnatura Magazin August 2018
ALNATURA MAGAZIN JULI 2018
Alnatura Magazin April 2018
Alnatura Magazin März 2018
Alnatura Magazin Februar 2018
Alnatura Magazin Januar 2018
Alnatura Magazin - Dezember 2017
Alnatura Magazin Oktober 2017
Alnatura Magazin - August 2017
Alnatura Magazin - Juli 2017
Alnatura Magazin - Mai 2017
Alnatura Magazin - Februar 2017
Alnatura Magazin - Januar 2017
Teil 1/12: Wirtschaft
Teil 2/12: Religion
Teil 3/12: Freiheit
Teil 4/12: Sprache
Teil 5/12: Medizin
Teil 6/12: Pädagogik
Teil 7/12: Eurythmie
Teil 8/12: Ökologie
Teil 9/12: Kunst
Teil 10/12: Heilpädagogik
Teil 11/12: Naturwissenschaften
Teil 12/12: Landwirtschaft
Gemeinsam gegen Lebensmittelverschwendung
Alnatura Nachhaltigkeitsbericht 2017/2018
Nachhaltigkeit bei Alnatura
Alnatura_Nachhaltigkeitsbericht 2013/2014
Nachhaltigkeitsbericht 2015/2016
© 2017 by Alnatura