Aufrufe
vor 1 Jahr

Alnatura Magazin - April 2017

  • Text
  • Alnatura
  • Magazin
  • Vegan
  • Menschen
  • Wasser
  • Produkte
  • Natur
  • Deutschland
  • Spargel
  • Produkten

MARKENPRODUKTE

MARKENPRODUKTE Osterzeit, Genießerzeit Narzissen, Krokusse und Tulpen blühen bunt, die Temperaturen steigen und die Tage werden wieder länger. Wenn die Natur langsam erwacht, erwartet uns eine besonders schöne Frühlingsfreude, das Osterfest. Wir schmücken unser Zuhause mit zarten Zweigen, bemalen Ostereier, verstecken kleine Köstlichkeiten und freuen uns auf eine gemeinsame Zeit mit Familie und Freunden. Und weil Ostern eine Zeit des Genießens ist, möchten wir unsere Gäste verwöhnen. Wie wäre es diesmal mit einem dekorativen Büfett? Kreatives Fingerfood schmeckt nicht nur köstlich, es erfreut auch das Auge und lässt sich prima vor bereiten. Entspannte Gastgeber und zufriedene Gäste sind so garantiert. Wir wünschen Ihnen frohe Ostern! REZEPT Amaranth-Kokos-Lollis Zutaten für ca. 10 Stück 50 g Kokos, geraspelt / 10 g Rohrohrzucker / 330 g Erdnusscreme / 250 g Kakaobutter mild / 2 EL Kokosblütensirup / Meersalz / 125 g Amaranth, gepufft / 2 EL Kakao, schwach entölt / Kokos, geraspelt, zum Verzieren Alle Produkte sind als Alnatura Markenprodukt erhältlich. Eine Auflaufform (23 cm × 30 cm) mit Backpapier auslegen, dabei das Papier an den Ecken so einschneiden, dass auch die Ränder der Form mit Backpapier ausgekleidet sind. Erdnuss-Masse in eine größere Schüssel füllen und Amaranth unterheben. Anschließend mit den Händen gut vermengen. Da die Masse sehr klebrig ist, empfehlen wir Küchenhandschuhe. Erdnuss-Amaranth-Masse in die Auflaufform geben und mit einem flachen Küchenwerkzeug (z. B. Pfannenwender) gleichmäßig verteilen und festdrücken. Form mit Backpapier abdecken und für ca. 1,5 h in den Kühlschrank stellen. Für die Glasur die restliche Erdnusscreme, Kakaobutter, Kokosblütensirup sowie den Kakao unter Rühren über dem Wasserbad schmelzen und beiseitestellen. Die gekühlte Erdnuss-Amaranth-Masse auf ein Schneidebrett legen und nach Belieben in Rechtecke schneiden oder mit einem Dessertring (ø 4,5 cm) Kreise ausstechen. Die Stücke vorsichtig auf Holzspieße stecken. Nach Belieben in die Glasur tauchen und mit Kokosraspeln bestreuen. Spieße auf einem Backpapier ablegen und im Kühlschrank aushärten lassen. Zubereitungszeit: ca. 1 h + ca. 2 h Kühlzeit Zubereitung Kokosraspel mit dem Zucker mischen, in eine beschichtete Pfanne geben und unter ständigem Rühren hellbraun anrösten. In eine Schüssel füllen und abkühlen lassen. 250 g Erdnusscreme, 150 g Kakaobutter, 1,5 EL Kokosblüten sirup und 1 Prise Salz in eine Metallschüssel geben und unter gelegentlichem Rühren über dem Wasserbad vollständig schmelzen. Amaranth gepufft – Amaranth zählt zu den ältesten Kulturpflanzen und ist auch als Inka-Getreide bekannt. Er eignet sich ideal für Müslis, süße Speisen und Gebäck. 20 Alnatura Magazin 04.2017

Das Alnatura Markensortiment • 100 % Bio-Lebensmittel – seit 1984 • über 1 300 Alnatura Markenprodukte – für jeden Tag und für den besonderen Genuss • transparente Qualität – von unabhängigen Fachleuten geprüft • ganzheitlich und nachhaltig verarbeitet – von der Herkunft der Zutaten bis zur Verpackung • erhältlich im Alnatura Super Natur Markt, bei ausgewählten Handelspartnern und im Alnatura Onlineshop unter alnatura-shop.de Schauen Sie doch mal rein! REZEPT Veganes Quinoa-Sushi Zutaten für ca. 20 Stück 6 große Außenblätter vom Wirsing / 200 g Quinoa bunt / 2 EL Sesam ungeschält / 2 TL Agavendicksaft / 4 EL Sojasauce Shoyu / 4 EL Apfelessig / 2 EL Sesamöl / 200 g Rotkohl / 1/2 Salatgurke / 1 gelbe Paprika / 360 g Streichcreme Rote Bete Meerrettich / Sushi- Bambusmatte Viele Produkte sind als Alnatura Markenprodukte erhältlich. Zubereitung Wirsingblätter für ca. 30–50 sek in einem großen Topf mit kochendem Wasser blanchieren, herausnehmen und sofort in Eiswasser abschrecken. Aus dem Wasser nehmen und gut abtropfen lassen. Nacheinander zwischen 2 trockene Küchenhandtücher legen und mit einem Nudelholz mehrmals auswalzen. Anschließend auf Küchenpapier trockenlegen. Quinoa in einem feinen Sieb unter heißem Wasser gut abspülen, nach Packungsanleitung zubereiten und abkühlen lassen. Sesam in einer Pfanne ohne Fett rösten. Zusammen mit Agavendicksaft, Sojasauce, Essig und Sesamöl in einer Schüssel verrühren. Quinoa dazugeben und vermengen. Anschließend mit einer Gabel auflockern. Rotkohl in sehr feine Streifen schneiden. Gurke schälen und in feine Stifte schneiden. Paprika entkernen und in dünne Scheiben schneiden. Streichcreme Rote Bete Meer rettich – Der vegane Brotaufstrich auf Sonnen blumenkernbasis hat eine tolle Farbe und schmeckt fruchtig-scharf. Er eignet sich als Brotaufstrich, zum Verfeinern von Aufläufen, Dressings und Saucen sowie als Dip. Ein Wirsingblatt auf die Arbeitsfläche legen. Ca. 1,5 EL Streichcreme auf das gesamte Blatt streichen. Quinoa darauf verteilen, dabei am oberen Rand ein daumenbreites Stück frei lassen. Gemüse auf dem unteren Drittel des Kohlblattes verteilen. Das Blatt mithilfe einer Sushi-Bambusmatte von unten auf rollen. Nach dem Aufrollen leicht andrücken und die Rolle beiseitelegen. Die weiteren Rollen nach dem selben Verfahren fertigstellen. Fertige Rollen nach Belieben in ca. 4–5 cm breite Stücke schneiden. Zubereitungszeit: ca. 45 min Das Video zum Lachs-Sandwich im Glas und weitere Rezepte für Ihr Osterbüfett unter alnatura.de/alnaturakocht

Neu eingetroffen

Alnatura Magazin April 2018
Alnatura Magazin März 2018
Alnatura Nachhaltigkeitsbericht 2017/2018
Alnatura Magazin Februar 2018
Alnatura Magazin Januar 2018

digitale Sammlung

Alnatura Weihnachtsrezepte
Alnatura Backwaren vom Bio-Bäcker
Was ist das Besondere an Alnatura?
Nachhaltigkeit bei Alnatura
Alnatura Magazin März 2018
Alnatura Magazin April 2018
Alnatura Magazin März 2018
Alnatura Magazin Februar 2018
Alnatura Magazin Januar 2018
Alnatura Magazin - Dezember 2017
Alnatura Magazin Oktober 2017
Alnatura Magazin - August 2017
Alnatura Magazin - Juli 2017
Alnatura Magazin - Mai 2017
Alnatura Magazin - Februar 2017
Alnatura Magazin - Januar 2017
Teil 1/12: Wirtschaft
Teil 2/12: Religion
Teil 3/12: Freiheit
Teil 4/12: Sprache
Teil 5/12: Medizin
Teil 6/12: Pädagogik
Teil 7/12: Eurythmie
Teil 8/12: Ökologie
Teil 9/12: Kunst
Teil 10/12: Heilpädagogik
Teil 11/12: Naturwissenschaften
Teil 12/12: Landwirtschaft
Alnatura Nachhaltigkeitsbericht 2017/2018
Nachhaltigkeitsbericht 2015/2016
Alnatura_Nachhaltigkeitsbericht 2013/2014
Nachhaltigkeit bei Alnatura
© 2017 by Alnatura